Serienjunkies.org

Archiv für Mai, 2009

Wenn Essen auf die Gene schlägt – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 43:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: Sid

Die Filmemacher Frank Papenbroock und Peter Moers machen sich auf die Suche nach den „guten“ und den „bösen“ Stoffen in unserer Nahrung und beschreiben, wie durch sie Gene einfach an- und abgeschaltet werden. Wissenschaftler bezeichnen diesen Vorgang als Epigenetik, eine Forschungsrichtung, die bei der Verhinderung von Zivilisationskrankheiten hilfreich sein könnte.
Die heute 86-jaehrige Jannie Fafianie war schwanger, als die deutschen Besatzer während des Zweiten Weltkriegs ein Lebensmittelembargo ueber Amsterdam verhängten. Tausende starben damals an Hunger. Fafianie überlebte knapp und brachte ein Mädchen zur Welt. Ihre Tochter hatte jedoch ein Leben lang mit Krankheiten zu kämpfen – eine Folge der damaligen Hungersnot, weiss die Wissenschaftlerin Tessa Roseboom heute: „Der Fötus wurde auf harte Zeiten programmiert. Wenn dann Zeiten des Überflusses kommen, wird der Mensch meist krank.“ Manel Esteller vergleicht in seinen Zwillingsversuchen, welche Gene aktiv sind und welche nicht. Er meint: „Einer der überraschendsten Fälle war der zweier Zwillingsbrueder. Der eine lebte in einer grossen Stadt und war krank, der andere wohnte auf dem Land, ganz ohne Krankheiten. Als wir uns ihr Epigenom anschauten, waren sie wie zwei völlig verschiedene Menschen, obwohl sie ja identische Gene hatten. Das war einer der extremsten Fälle, die wir gefunden haben.“ Was wir essen, bestimmt, welche Gene in unserem Körper aktiv sind – unsere Nahrung kann Gene nämlich an- und ausschalten. Wissenschaftler nennen dies „Epigenetik“. Die Folgen daraus koennen dramatisch sein. Krankheiten wie Krebs, Diabetes Typ 2, Herzinfarkt, Schizophrenie oder Autismus brechen aus. Doch damit nicht genug: Manche dieser tueckischen Schalterstellungen sind anscheinend ueber mehrere Generationen vererbbar.
Dies ist auch ein Grund dafür, weshalb damit zu rechnen ist, dass die Gesundheit der nachfolgenden Generation schlechter sein wird als die ihrer Eltern. Schuld daran ist unser moderner Lebensstil, der unsere Gene durcheinanderbringt. So sickert beispielsweise seit Jahrzehnten unbemerkt ein Stoff aus den Lebensmittelverpackungen in die Nahrung, der in unseren Körpern wie ein Hormon wirkt und möglicherweise verantwortlich für eine immer früher einsetzende Pubertät oder eine lebenslange Neigung zur Fettleibigkeit sein könnte. Sollte es den Wissenschaftlern tatsächlich gelingen, das Schaltpult der Evolution zu entschlüsseln und bedienen zu lernen, wäre das eine Revolution für die Medizin: Während man heute den Beginn einer Krankheit abwarten muss, um zu heilen, könnte man in Zukunft Krankheiten bereits vor ihrem Ausbruch heilen. Die junge Wissenschaft der Epigenetik könnte zum Schlüssel für viele Probleme unserer Zivilisationsgesellschaft werden.

Wenn.Essen.auf.die.Gene.schlaegt.GERMAN.DOKU.dTV.XviD-PressTV
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | ul.to

Erstellt am 31 Mai '09 von , in Gesundheit&Medizin, Menschen. Tags: , , .

Terroristenjagd im Sauerland – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 43:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: Sid

Als die Polizei sie verhaftet, hatten sie schon mit dem Bombenbau begonnen. Es ist Dienstag, der 4. September 2007. Fritz Gelowicz, Daniel Schneider und Adem Yilmaz wollen gerade ihr geheimes Quartier in Oberschledorn im Sauerland verlassen, als die Anti-Terrorspezialisten der GSG 9 zuschlagen. Die Sicherheitskräfte verhindern an diesem Tag ein Blutbad, das größte, das Attentäter jemals in Deutschland planten.
Die Nachricht von den Terrorplänen schockiert die Nation. Die verhinderten Massenmörder sind islamische Fanatiker, aber sie entsprechen so gar nicht dem gängigen Klischee. Im Gegenteil: Die Männer kommen aus der Mitte der deutschen Gesellschaft – „homegrown terrorists“.
Und der mutmaßliche Rädelsführer ist kein dunkelhäutiger Araber, sondern ein blonder Schwiegersohn-Typ: Fritz Gelowicz, ein junger Mann aus Ulm, aus gutem Elternhaus. Wie wird ein junger Deutscher aus „geordneten Verhältnissen“ zum Terroristen?
Am Beispiel von Fritz Gelowicz zeigt der Film die Entwicklung vom orientierungssuchenden Jugendlichen zum fanatischen Muslim, der bereit ist, für seinen Glauben unschuldige Menschen in Deutschland zu töten.
Die Dokumentation gibt gleichzeitig erschreckende Einblicke in das Innenleben einer islamistischen Parallelwelt mitten in Deutschland, die sich längst von den Grundvorstellungen unserer Gesellschaft gelöst hat.
Der spektakulären Festnahme war eine der größten Polizeiaktionen in der Geschichte der Bundesrepublik vorausgegangen. Nach monatelanger Recherche hatte das BKA 300 Beamte in einem kleinen Ort mitten in Deutschland postiert: in Oberschledorn im Sauerland. Während die mutmaßlichen Terroristen an ihrer Bombe arbeiteten, zog sich der Beobachtungsring immer enger zusammen.
„Terroristenjagd im Sauerland“ dokumentiert die dramatischen Stunden vor der Festnahme und zeigt, wie ein kleiner Ort in der deutschen Provinz plötzlich zum Schauplatz des weltweiten Krieges gegen den Terror wurde.

Terroristenjagd.im.Sauerland.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XviD-BAX
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | ul.to

Erstellt am 31 Mai '09 von , in Geschichte/Politik, Menschen. Tags: , , , .

Thüringen: Tod dem Verräter: Der Fall Lutz Eigendorf – SATRip – Xvid

Cover

Dauer: 44:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: Sid

Nach dem Freundschaftsspiel beim 1. FC Kaiserslautern am 20. März 1979 bat der sechsfache Fußballnationalspieler der DDR, Lutz Eigendorf (22) vom Tabellenführer Dynamo Berlin, um politisches Asyl in der Bundesrepublik. Das große Talent des DDR-Fußballs nutzte einen Stadtbummel in Gießen zur Flucht. Von diesem Tag an versuchte das Ministerium für Staatssicherheit auf vielfältige Weise, den „Verräter“ unter Kontrolle zu bekommen. Ein Stasi-Spitzel aus Duisburg kundschaftete Eigendorfs Lebensgewohnheiten in Kaiserslautern aus, der beim ortsansässigen 1. FC eine Anstellung gefunden hatte.
Die in Ost-Berlin lebende Ehefrau Gabriele Eigendorf wurde von der Stasi rund um die Uhr überwacht. Mielkes Mannen kümmerten sich um das Wohl der Eigendorf-Gattin und führten ihr nach einem teuflischen Plan einen Mann zu, der alle Tricks eines erfolgreichen Stasi-Spitzels beherrschte. Schließlich verliebte sich Gabriele Eigendorf in den Stasi-Romeo und heiratete ihn, nachdem sie sich von Eigendorf hatte scheiden lassen.
Lutz Eigendorfs Fußballkarriere in Kaiserslautern und ab 1982 in Braunschweig war dem Ministerium für Staatssicherheit in Ost-Berlin bis in alle Einzelheiten bekannt. Zwei Agenten wurden eigens wegen Eigendorf in die Bundesrepublik übergesiedelt. Insgesamt vier Spitzel lieferten dem MfS alle Daten und Fakten über den „Verräter“ Lutz Eigendorf, der nach der erzwungenen Scheidung eine Pfälzerin heiratete.
Am 05. März 1983 verunglückte der Fußballprofi von Eintracht Braunschweig tödlich. Als Unfallursache wurden überhöhte Geschwindigkeit und 2,2 Promille Alkohol im Blut angegeben.
Der Film von Heribert Schwan berichtet über das kurze Leben des 26-jährigen Abwehrspielers, der seine Karriere in Mielkes Fußballclub begann. Im Mittelpunkt des Fernsehfeatures stehen die Jahre 1979 bis 1983. Dokumentiert werden die außerordentlichen Anstrengungen des DDR-Geheimdienstes in der DDR als auch in der Bundesrepublik, um Lutz Eigendorf „zur Strecke zu bringen“. Neue Dokumente und Zeitzeugenaussagen lassen an der Version zweifeln, Eigendorf sei wegen Alkohol am Steuer tödlich verunglückt. (Ein Film von Heribert Schwan)

Thueringen.Tod.dem.Verraeter.Der.Fall.Lutz.Eigendorf.GERMAN.DOKU.FS.SATRip.XViD-TVP
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | ul.to

Erstellt am 31 Mai '09 von , in Biografien, DDR, Sport Dokus. Tags: , , , , , .

Weit draussen in Sibirien – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 43:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: Sid

Das Dorf Noviport liegt an der Mündung des Ob im Nordwesten Sibiriens. Nachdem mit dem Untergang der Sowjetunion auch deren Plan zur Besiedlung der eisigen Region aufgegeben wurde, sind die Bewohner Noviports sich selbst überlassen. Die einzige Existenzgrundlage ihres harten Lebens ist der Fischfang. Auf der Samojeden-Halbinsel im Nordwesten Sibiriens liegt an der Mündung des Ob Noviport, ein Dorf errichtet von „Pionieren des Sozialismus“ im Rahmen des sowjetischen Programms zur Besiedelung des Nordens. Mit dem Untergang der UdSSR endete auch das Siedlungsprojekt und nun überlebt die vergessene Ortschaft Noviport nur Dank der Fischerei. Im Früehjahr ziehen die Bewohner zum Eisfischen an den zugefrorenen Fluss. Sie hacken Löcher ins Eis und hängen ihre Angeln hinein. Im Winter dient der vereiste Fluss auch als Versorgungsweg. Dann rollen Lastwagen ueber das dicke Eis und bringen den Bewohnern, was vor Ort nicht zu haben ist. Doch Jahr für Jahr wird die Versorgung zu einem Wettlauf mit der Zeit. Die kilometerlangen Stollen – einst von Strafgefangenen und Verbannten der Stalin-Zeit als Lagerhallen fuer die Fischereiindustrie in den Permafrostboden getrieben – müssen gefüllt werden, bevor das Eis bricht und der Fluss für Lkws nicht mehr befahrbar ist. Das Leben in Noviport ist hart. Arbeiterinnen, Lastwagenfahrer und Fischer schwanken zwischen Wut und Schicksalsergebenheit über ihr Leben in einer vergessenen Region.

Weit.draussen.in.Sibirien.GERMAN.DOKU.dTV.XviD-PressTV
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | ul.to

Erstellt am 31 Mai '09 von , in Russland. Tags: , .

Unter Strom: Auf der Suche nach der Energie von morgen – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 43:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: Sid

Noch steht das Ja der Politik zum Atomausstieg, aber wie lange noch? Und was bedeutete dieser Ausstieg für die Energieversorgung in Deutschland, wenn Kohlekraftwerke immer schwerer durchzusetzen sind? Mit welchem Energiemix ist das Land zukunftsfähig? Ist Windenergie eine Alternative oder gehen in Deutschland bald die Lichter aus? Umweltverbände und Bundesregierung setzen auf den zügigen Ausbau von Windenergieanlagen. Schon heute stehen in Deutschland mehr Windräder als in allen anderen Ländern zusammen. Der Film führt den Zuschauer von den Windparks zur größten Netzleitwarte Deutschlands, in der Ingenieure den europäischen Stromtransport organisieren. Dort steht der Leiter Joachim Vanzetta vor einem riesigen Monitor: „20.000 Megawatt Strom könnten die gesamten deutschen Windkraftanlagen liefern“, sagt er, „aber heute haben wir wieder Flaute. Es gibt keinen Windstrom. Also müssen wir Strom dazukaufen, für mehrere Millionen Euro am Tag.“
Die Stromkonzerne setzen weiter auf Kohle zur Stromerzeugung, trotz zunehmender Kritik und Widerstand aus der Bevölkerung. „Es ist unverantwortlich, an einer veralteten Technologie festzuhalten und das Weltklima immer weiter zu schädigen“, so Gerd Rosenkranz von der Deutschen Umwelthilfe. Allein die Kohlekraftwerke der RWE produzieren 178 Millionen Tonnen Kohlendioxid pro Jahr, so viel wie kein anderer europäischer Konzern. Befürworter und Kritiker der wichtigsten Energieformen kommen in der Dokumentation zu Wort und sie gewährt seltene Einblicke, zum Beispiel in die Leitwarte des Kernkraftwerks Brokdorf. Weitere Drehorte waren der deutsche Braunkohletagebau mit den größten Baggern der Welt, das umstrittene, geplante Atommüll-Endlager in Gorleben und die Strombörse in Leipzig, an der Banken auf steigende oder fallende Strompreise wetten. Unabhängig von der Art der künftigen Stromerzeugung erzwingen die Vielzahl der Windräder in Norddeutschland, der zunehmende europäische Stromhandel und Neubauten von Kraftwerken auch dringend den Ausbau des deutschen Stromnetzes. Doch der kommt nur schleppend voran. Bürgerinitiativen leisten allerorts Widerstand – nicht nur gegen Atomenergie, Windräder und Kohlekraftwerke, sondern auch gegen die neuen Stromleitungen.

Unter.Strom.Auf.der.Suche.nach.der.Energie.von.morgen.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XviD-WiM
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | ul.to

Erstellt am 31 Mai '09 von , in Technik, Wirtschaft. Tags: , , , , , , .

Theophanu: Die mächtigste Frau des Abendlandes – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 43:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: liebeskraft

Um 960 in Konstantinopel geboren, wächst Theophanu im Sumpf von Palastrevolten auf und beobachtet, zu welcher Machtfülle es Frauen bringen konnten. Ohne Skrupel lässt ihre Taufpatin den Kaiser ermorden und putscht ihren Geliebten an die Macht. Der macht seine Nichte Theophanu zum Faustpfand für einen Pakt mit Otto dem Großen, dem aufstrebenden Imperator des Westens. Sie wird ein wichtiger Baustein seiner politischen Ideen und Visionen.
972 heiratet Theophanu in Rom Otto II., den Sohn Kaiser Ottos des Großen und wird selbst zur Kaiserin gesalbt. Kaum stirbt der alte Kaiser ein Jahr später in Memleben, entbrennt der Kampf um die Macht. An der Seite ihres Mannes kämpft Theophanu mutig gegen die Intrigen ihrer Schwiegermutter Adelheid und deren Verbündeten Herzog Heinrich den Zänker. Chronisten berichten, sie hätte ihren Mann im Griff gehabt. Nach einer verlorenen Schlacht gegen die Araber, dem plötzlichen Tod ihres Gemahls im Jahre 983 und einem zeitgleich ausbrechenden Aufstand der Slawen, steht das Reich kurz vor der Katastrophe.
983 stirbt Kaiser Otto II. Seine ehrgeizige Witwe Theophanu, Nichte des Kaisers von Byzanz, setzt sich gegen alle ihre Widersacher durch und sichert den Frieden im Reich.
Im Juni 984 wird im Thüringer Wald Weltgeschichte geschrieben. In der Kaiserpfalz Rohr gelingt es Kaiserin Theophanu, ihren vierjährigen Sohn den Fängen Herzog Heinrichs des Zänkers zu entreißen. Sie erzwingt die Unterwerfung des Rebellen und wird damit zur mächtigsten Frau des Abendlandes.
Theophanus Karriere scheint beendet, als Heinrich der Zänker auch noch ihren Sohn, den rechtmäßigen König entführt und selbst nach der Krone strebt. Doch die energische Byzantinerin schmiedet eine Koalition gegen die Aufständischen und bezwingt ihren Widersacher. Als Theophanu sieben Jahre später mit gerade 31 Jahren stirbt, hinterlässt sie ihrem Sohn ein starkes Reich in der Mitte Europas.

Theophanu.Die.maechtigste.Frau.des.Abendlandes.GERMAN.DOKU.dTV.XviD-PressTV
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 31 Mai '09 von , in Geschichte/Politik, Mittelalter. Tags: , , .

Toscanini über sich selbst – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 1:10:00 | Größe: 700 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: Sid

Der Film basiert auf bisher unveröffentlichten Aufnahmen aus den letzten drei Lebensjahren, in denen die Stimme des italienischen Dirigenten (1867-1957) aus seinem Leben erzählt und einen Eindruck seiner Epoche gibt. Der Maestro und seine Gesprächspartner werden von Schauspielern verkörpert und offenbaren so intime Einzelheiten aus Toscaninis Leben.

Toscanini.ueber.sich.selbst.German.DOKU.WS.dTV.XviD-FDL
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | ul.to

Erstellt am 31 Mai '09 von , in Biografien. Tags: .

Titanen der Tiefsee: Killerwale und Riesenkraken – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 43:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: Sid

Weit im Süden des Indischen Ozeans, auf halben Weg zwischen Madagaskar und der Antarktis, wo die legendären „Roaring Forties“ das ganze Jahr über für Stürme sorgen, liegen die Crozetinseln – windumtoster Vorposten der Antarktis. Auf den sechs Inseln stürmt es mehr als 100 Tage im Jahr mit einer Windstärke 10 oder mehr. Fast 200 Tage regnet es. Die Crozetinseln sind ein unwirtlicher Ort, abgeschieden vom Rest der Welt. Es leben keine Menschen dauerhaft auf dem kleinen Archipel, und es gibt keinen einzigem Baum und nur wenige Sträucher auf der Insel. Freiwillig kommt niemand auf die Idee, hier zu leben.
Doch früher, zu Zeiten der Segelschiffe, waren die „Roaring Forties“ und die heftigen Westwinde zwischen 40° und 50° Breitengrad auf der Südhalbkugel, bei Seefahrern sehr beliebt, garantierten sie doch ein schnelles Vorankommen.
Es ist kein Wunder, das die Mischung aus schroffen Klippen und Riffs um die Crozetinseln gepaart mit dem abnormen Wetter so manchem Segler zum Verhängnis wurde. So gelangten seit ihrer Entdeckung im Jahr 1772 durch Kapitän Marion du Fresne und Jules Crozet mehrere hundert Schiffbrüchige auf die Inseln. Einige wurden von Walfängern von den Inseln gerettet, viele starben hier. Heute ist das Landen an der zu Frankreich gehörenden Inselgruppe selbst bei gutem Wetter sehr schwierig. Ein Entdecker und Forscher aus dem 20. Jahrhundert schrieb: „Man möchte fast glauben, dass Schiffbruch der einzige Weg ist, nach Crozet zu gelangen.“
Was den Menschen nicht gefällt, finden die Tiere, vor allem die Meeresbewohner, erstklassig. Die rauhe See verwirbelt die unterschiedlichen Meeresströmungen miteinander und führt zu großen Planktonvorkommen, welche wiederum tausende andere Tierarten anziehen. Diese sind die Grundlage der riesigen Tierkolonien vor den Inseln. Auch wahre Titanen gehen im Südpolarmeer auf die Jagd: Pottwale und Orcas. Auf ihren einsamen Nahrungszügen tauchen die gigantischen Pottwale über 2.000 Meter tief. Die Orcas verfolgen eine andere Strategie. Ihre Stärke ist die Jagd im Familienverband. Tausende von Pinguinen, Robben und Seevögeln ziehen auf dem Archipel ihre Jungen auf. Die Crozetinseln haben inzwischen die weltgrößte Kolonie von Königspinguinen – Ornithologen haben 300.000 Paare gezählt.
Doch dieser Reichtum trügt: Der Raubbau des Menschen hat auch vor diesem abgelegenen Flecken Erde keinen Halt gemacht. Zuerst wurden die riesigen Robbenkolonien auf den Inseln wegen ihrer Felle niedergemacht. Schon 1835 waren sie nahezu ausgerottet. Danach dezimierten die Walfänger die Meeresbewohner weiter. Heute sind es vor allem Schleppnetze, die vor den Inseln zum Einsatz kommen. Moderne Fischtrawler ziehen auch mit sogenannten Langleinen Abertausende von Seehechten aus der Tiefe. Was bisher nicht bekannt war: Die großen Wale haben gelernt, die Fische von den Haken zu stehlen – ein einzigartiges Verhalten. Um sich die Fischrechte vor der Küste der Inseln zu sicher, betreibt Frankreich eine Forschungsstation mit ständig wechselnden Besatzungen auf den Eilanden.
Sehen Sie am Montag den 6. April 2009, von 20.15 Uhr an einmalige Aufnahmen von den Crozetinseln und dem Reichtum in den umliegenden Gewässern. Gefilmt wurden die seltenen Riesenkalmare und andere gigantische Tiefseebewohner. Auch wie der Mensch den Reichtum des Ozeans nutzt ist Thema. Der Film von Bertrand Loyer berichtet von der außerordentlichen Lernfähigkeit der Wale, beschreibt ihr soziales Leben in der Gruppe und ihren Kampf ums Überleben. Darüber hinaus zeigt er einmalige Aufnahmen skurriler Tiefseebewohner – durchscheinende Quallen, merkwürdige Tintenfische oder im Dunkel leuchtende Fische.

Titanen.der.Tiefsee.Killerwale.und.Riesenkraken.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XviD-WiM
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | ul.to

Erstellt am 31 Mai '09 von , in Länder, Natur. Tags: , , , .

Tibets Kinder fern der Heimat – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 28:00 | Größe: 233 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: Sid

In Tibet dürfen die Kinder seit der Besetzung durch die Chinesen nicht mehr tibetisch schreiben und sprechen. Damit ihre Kultur nicht untergeht, trennen sich die Eltern von dem Liebsten, was sie haben: Sie schicken ihre Kinder weg, obwohl sie wissen, wie gefährlich die Flucht ist. Sie können dabei nur hoffen, dass den Flüchtenden einer der Mönche aus den Exilklöstern entgegenkommt und weiterhilft.
Tragödien spielen sich entlang des Himalajas ab. Ein „Sternstunden“-Team begleitete im Herbst 2000 drei kleine Tibeter auf ihrem langen Weg in die Freiheit. Von Lhasa waren die Kinder in Begleitung eines Mönches erst Richtung Mount Everest gelaufen, dann weiter Richtung Westen. Mit anderen gelangten sie über die Grenze und waren dann nochmals elf Tage zu Fuß in Nepal unterwegs.
Was ist aus den drei Kindern geworden? Wie geht es ihnen nach den Unruhen in Tibet im März 2008? Wie sieht ihre Zukunft aus? Und vor allem: wo sind sie? Jedes Jahr fliehen fast 4 000 Tibeter über den Himalaja, die Hälfte von ihnen sind Kinder. Erste Anlaufstation ist das Auffanglager der UN am Rande von Katmandu, der Hauptstadt Nepals. Hier werden sie medizinisch versorgt und bekommen ihre Pässe. Hauptstadt der Exiltibeter ist seit 1959 Dharamsala in Nordindien. Die Neuankömmlinge laufen um den Gebetsberg, schreiben ihre Geschichte und Wünsche auf den Steinen nieder und sprechen ein Gebet. In der Nähe von Dharamsala liegt Norbulinka, das Tibetische Kultur- und Kunstinstitut. Hier können die jungen Tibeter von den Alten Kultur und Kunsthandwerk lernen und weiterhin ihrer Religion nachgehen.
2 000 junge Tibeter leben in einem Internat in Bir. In der Gemeinschaft versuchen sie den Verlust ihrer Familien irgendwie wettzumachen. Rinzing Dorji bereitet sich auf das Abitur vor. Der 17-Jährige ist bereits ein Fußballstar und war schon zu internationalen Wettkämpfen in Schweden. Zusammen mit Tenzing Pelmo und Wan Zo wurde er im Jahr 2000 von einem „Sternstunden“-Team auf der Flucht begleitet. Tenzing Pelmo und Wan Zo leben in Selakui, einer Eliteschule für tibetische Jugendliche. Hier werden besonders begabte Mädchen und Jungen gefördert. Tenzing Pelmo will Ärztin werden, um Menschen helfen zu können. Am meisten vermissen alle drei ihre Eltern. Bisher konnten alle Schüler per Internet und Telefon Kontakt zu ihren Verwandten halten. Seit den Unruhen im März 2008 ist das fast vorbei. Viele haben Angst, dass die Angerufenen hinterher Repressalien zu befürchten haben.
Das Flüchtlingscenter in Dharamsala, wo bis März monatlich über 2 000 Flüchtlinge ankamen, ist leer. Seit dem 10. März 2008 ist die Zahl der Flüchtlinge, die über Nepal kommen, fast bei Null. Das bedeutet, Tibeter haben keine Möglichkeit mehr zu fliehen. Tenzing Pelmo formuliert ihren Wunsch in einem Gedicht: „Liebe Freiheit wir beten zu dir. Wir weinen nach dir, bitte zeige dich. Wir haben auf dich seit über 70 Jahren gewartet. Komm endlich und zeige dich bitte. Deine Verehrerin Tenzing Pelmo, ein tibetisches Mädchen.“

Tibets.Kinder.fern.der.Heimat.German.DOKU.WS.dTV.XviD-UTOPiA
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | ul.to

Erstellt am 31 Mai '09 von , in Länder, Menschen. Tags: , , , .

Wo warst Du als der Tsunami kam – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 30:00 | Größe: 233 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: Sid

Tsunami – bis zum 26. Dezember 2004 ist dieser Begriff nur wenigen bekannt. Doch seit diesem schicksalhaften zweiten Weihnachtsfeiertag vor vier Jahren steht „Tsunami“ für den Tod von Hunderttausenden. Eine genaue Zahl der Opfer gibt es nicht – sicher ist nur: mehr als 200.000 Menschen sterben, als eine riesige Welle mit unglaublicher Gewalt auf die Küsten Südostasiens trifft.
Erinnerungen werden wach: die ersten Meldungen, die in unseren Breiten zunächst für wenig Aufsehen sorgen. Dann die stündlich steigenden Opferzahlen, die nach und nach das ganze Ausmaß dieser Katastrophe deutlich machen. Betroffen sind auch viele Deutsche, die die Weihnachtsfeiertage in der Sonne unter Palmen verbringen. Wer überlebt hat, muss Unglaubliches verarbeiten. Man sagt: die Zeit heilt alle Wunden. Doch die furchtbare Erinnerung bleibt sehr oft ein Leben lang.
Wenn Helga Bertele mit ihrer Tochter Nathalie zusammen ist, dann fühlt sie nicht nur die bedingungslose Liebe einer glücklichen Mutter. Sie fühlt auch abgrundtiefe Trauer. Damals lebte sie in Sri Lanka. Sekunden vor der Katastrophe hört sie ein gewaltiges Rauschen und Tosen. Sie ist zu dieser Zeit im dritten Monat schwanger. Sie wird gebraucht.
Melanie Mertes ist damals auf Hochzeitsreise in Kao Lak. Sie verbringt den Morgen des 26. Dezember am Strand, als sie bemerkt, wie das Meer sich zurückzieht. Touristen gehen dem Wasser hinterher und sind fasziniert von diesem seltenen Naturschauspiel. Melanie Mertes hat ein ungutes Gefühl. Fast prophetisch sagt sie zu ihrem Mann: „Hoffentlich weiß das Wasser, wo es stoppen muss, wenn es zurückkommt.“ Sekunden später ist das Wasser da – unglaublich schnell, gewaltig und gnadenlos. Für Melanie Mertes markiert der 26. Dezember 2004 den Anfang einer beispiellosen Leidensgeschichte, die bis heute nicht beendet ist.
Volker Schapeit erfährt es aus dem Fernsehen und ist schockiert. Seine Mutter Heidi und sein Stiefvater verbringen die Weihnachtsfeiertage auch in diesem Jahr in Kao Lak. Schapeit versucht, seine Mutter auf dem Handy zu erreichen – keine Antwort. Gemeinsam mit seinen Geschwistern verfolgt er die Fernsehberichterstattung. Bei einer Reportage aus einem Krankenhaus in Phuket ist Volker Schapeit wie elektrisiert: Er glaubt, im Hintergrund die Stimme seines Stiefvaters zu hören, die Stimme ruft verzweifelt „Heidi! Heidi!“ Volker Schapeit fliegt nach Thailand, um seine Mutter und seinen Stiefvater zu suchen. Es wird eine grauenhafte Odyssee.
„Wo warst Du als … der Tsunami kam?“ – drei Schicksale dreier leidgeprüfter Menschen, die davon berichten, wie sie das Leben danach mit sehr viel Herz und Zuversicht bewältigen.

Wo.warst.Du.als.der.Tsunami.kam.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XviD-WiM
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 31 Mai '09 von , in Menschen. Tags: .

Nach oben