Serienjunkies.org

Archiv für August, 2009

Das Leben ist Hartz: Eine Reformbilanz – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Arbeitslosengeld II heißt das, was die Menschen lapidar als Hartz IV bezeichnen, benannt nach dem Leiter der verantwortlichen Reformkomission Peter Hartz. Ein kleines Wort, das für die größte Sozialreform der Nachkriegsgeschichte steht. ZDF-Autorin Anette Hoth zieht Bilanz.

Das.Leben.ist.Hartz.Eine.Reformbilanz.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XviD-WiM
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | hotfile.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 7 August '09 von , in Gesellschaft, Menschen. Tags: , , .

Krieg in den Wolken: Luftspionage über der DDR – HDTV – 720p

Cover

Luftspionage ist in den 50er Jahren das wichtigste Mittel, so viel wie möglich über den technischen Stand des Gegners zu erfahren. Die Großmächte rüsten auf, ideologisch und militärisch. Der Himmel über der DDR ist im Kalten Krieg heiß umkämpft, erst Mitte der 60er Jahre gehen mit fortschreitender Satellitentechnik die Luftraumverletzungen zurück. 10. März 1964 im ostdeutschen Gardelegen: Man hört Schüsse am Himmel, dann sieht Gerd Friedrichs ein brennendes Flugzeug in den nahe gelegenen Wald stürzen und denkt: „…nicht schon wieder Krieg“. Bei der abgeschossenen Maschine handelt es sich um ein amerikanisches Spionageflugzeug. Die DDR-Bürger wähnen sich in Sicherheit, nicht ahnend, welche Gefahr von den Luftgefechten der Supermächte Sowjetunion und USA direkt über ihren Köpfen ausgeht. 1947 starten die Westalliierten ein Großprogramm, mit dem der komplette Ostblock vermessen und kartographiert werden soll. Die erforderlichen Informationen liefert die Luftspionage. Westberlin kann nur über Luftkorridore erreicht werden. Die westlichen Alliierten fliegen also ganz legal über das Territorium der DDR – streng bewacht von den Sowjets. 1948 blockiert die Sowjetunion die Transitwege nach Berlin. Die einzige Möglichkeit, Westberlin zu versorgen, bleibt der Luftweg. Ein neues Kapitel der Spionage beginnt. Vom Luftkorridor aus wird fotografiert und beobachtet. Die sowjetischen Streitkräfte, stationiert in Wünsdorf, nehmen jedes westliche Flugzeug in Patrouille. Wer den Flugkorridor verlässt, wird gnadenlos beschossen. So am 29. April 1952, als eine Passagiermaschine der Air-France auf dem Flug von Frankfurt/Main nach Berlin ins Kreuzfeuer gerät und mit Einschüssen und Verletzten an Bord in Berlin Tempelhof landet. Die Provokation im Luftraum des Ostblocks haben Methode: Verantwortlich dafür ist Curtis LeMay, Luftwaffenchef der Amerikaner und ein Kalter Krieger, der den Dritten Weltkrieg blind einkalkuliert. Im März 1953 wird eine britische Avro Lincoln, ein strategischer Bomber, über dem Territorium der DDR abgeschossen. Die Crewmitglieder kommen ums Leben, die politische Situation droht zu eskalieren. 1959 stationiert die Sowjetunion in der DDR Atombomben. Die westliche Luftspionage kann den Standort ermitteln und die Atomwaffen werden nach wenigen Monaten wieder abgezogen. Nachdem 1964 zwei weitere westliche Militärmaschinen über der DDR abgeschossen werden, sind den Westalliierten die Spionageflüge zu riskant. Doch das Kapitel Luftspionage über dem Territorium der DDR endete letztlich erst mit dem Fall der Mauer. Dokumentation von John Goetz, Jan N. Lorenzen und Claudia Schön (2007)

Dauer: 45:00 | Größe: 1.100 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: HB

Krieg.in.den.Wolken.-.Luftspionage.ueber.der.DDR.GERMAN.DOKU.WS.HDTV.720p.x264-SiTiN
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 7 August '09 von , in DDR. Tags: , , , .

Verbotener Krieg zur See – dTV – Xvid

Cover

Es sind die letzten Kriegstage im Jahr 1918. Der Abschuss des britischen Lazarettschiffes ‘Glenart Castle’ schürt noch einmal den Hass auf die Deutschen. Der 6500-Tonner sinkt in nur acht Minuten – und mit ihm der Kapitän und ein Grossteil der Besatzung. 164 Männer sterben, nur 22 überleben. Aber Lazarettschiffe stehen unter internationalem Schutz und haben freies Geleit. Ein Kriegsverbrechen sagen die Engländer. Doch die Deutschen rechtfertigen sich und behaupten, diese englischen Schiffe transportierten Kriegsmaterial, Waffen und Soldaten. Ist das nur eine Schutzbehauptung? Die jüngsten Entdeckungen am Meersgrund werfen ein neues Licht auf die Verbrechen von damals.

Dauer: 45:00 | Größe: 443 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: HB

Verbotener.Krieg.zur.See.GERMAN.DOKU.dTV.x264-821
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 6 August '09 von , in Erster Weltkrieg. Tags: , , .

Das Bankgeheimnis: Vom Erfolgsmodell zum Stolperstein – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: k124

Vor kurzem war es noch unvorstellbar, doch jetzt hat der Bundesrat das Schweizer Bankgeheimnis gelockert. Doch wie und warum ist es entstanden? «DOK» zeigt mit packendem Archivmaterial, wie das Erfolgsmodell über Jahrzehnte zum Stolperstein werden konnte. Und hochrangige Finanzexperten äußern sich zur aktuellen Krise, unter ihnen der 92-jährige Bankier Hans Vontobel. Diesmal kommt die Attacke gegen das Schweizer Bankgeheimnis gleich von zwei mächtigen Gegnern: Die EU und die USA wollen die Festung schleifen, denn Steueroasen, wo Steuerhinterzieher Zuflucht finden, sollen nicht mehr toleriert werden. Im spannenden «DOK»-Film geht es um die Entstehung und Entwicklung des schweizerischen Bankgeheimnisses, das seit 1934 strafrechtlichen Schutz genießt. Damals verankerte das Parlament das Bankgeheimnis im ersten Bankengesetz der Schweiz, zum Schutz gegen ausländische Spionage. In den 1970er- und 80er-Jahren kam das Bankgeheimnis wiederholt unter Beschuss, etwa wegen der sogenannten Chiasso-Affäre, der Beschaffung und Verwaltung italienischer Fluchtgelder auf Schweizer Konten, oder wegen der Korruptionsgelder des philippinischen Diktators Marcos, die auch auf Schweizer Konten lagen. 1996 holte die Kriegsvergangenheit die Schweiz ein, und wieder saßen Schweizer Bankers auf der Anklagebank: Die Verantwortlichen der Geldinstitute mussten schließlich Einblick geben in 5200 Konten mit nachrichtenlosen Vermögen. Im Gespräch zur aktuellen Lage erklärt der 92-jährige Bankier Hans Vontobel, was in der Finanzbranche lange Zeit tabu war: «Wir müssen in der Diskussion über das Bankgeheimnis heute bereit sein, auch über die Steuerhinterziehung zu diskutieren.» Der Streit um Steuermoral ist aber auch ein handfester Konkurrenzkampf in einem taumelnden Finanzmarkt. Die Schweiz steht heute unter großem Druck, das Bankenwesen ist angeschlagen. Trotzdem zeigt sich Hans Vontobel, der Doyen der Schweizer Geldbranche, unverzagt: «Ich glaube an die Zukunft des Finanzplatzes Schweiz. Wir müssen nur die Zeichen der Zeit verstehen und unseren Weg finden.»

Das.Bankgeheimnis.Vom.Erfolgsmodell.zum.Stolperstein.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XviD-WiM
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 6 August '09 von , in Wirtschaft. Tags: , , , , , .

Stinkende Schiffe: Warum Ozeanriesen die Luft verschmutzen – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: k124

Wenn Hunderttausende beim Ablegen der schneeweißen Luxusdampfer im Hamburger Hafen winken, dann sollten die Seeleute und Schaulustigen besser nicht zu tief einatmen. Das Umweltbundesamt sieht in den Abgasen der Traumschiffe eine erhebliche Umweltbelastung. Was bedeuten die Abgasfahnen aus den Schiffsschornsteinen für die Luft an den norddeutschen Küsten und die Gesundheit der Norddeutschen? Am Strand von Travemünde, im Kreuzfahrtterminal in Hamburg, auf Fähren im Kieler Hafen begibt sich das Team für diese Dokumentation auf die Suche nach den Spuren von Schwefel, Stickstoff und anderen schädlichen Abgasen aus den Schiffsschloten. Das Umweltbundesamt hat die Luftqualität im Hafengebiet von Travemünde untersuchen lassen: Fähren sind demnach dort für nahezu 80 Prozent der Schwefelbelastung verantwortlich. Hausfrauen kämpfen beim Fensterputzen mit schwarzen Schlieren. Die Abgase von Seeschiffen sind die neuen Luftverschmutzer an der Küste bis weit ins Binnenland. Von einem Forschungsflugzeug aus haben Wissenschaftler über der Nordsee die Verschmutzung durch Abgasfahnen von Schiffen gemessen. Das Ergebnis: An den deutschen Küsten sind die Ozeanriesen Ursache für eine zunehmende Luftverschmutzung. Sind neuartige Segel oder Landstromanschlüße ein Ausweg?

Stinkende.Schiffe.Warum.Ozeanriesen.die.Luft.verschmutzen.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XViD-MiSFiTS
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 6 August '09 von , in Deutschland, Natur. Tags: , , , , , , .

Chinas Autowahn – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: k124

In China, ehemals ein Reich der Radfahrer, grassiert ein regelrechter Autowahn. Hier gibt es mittlerweile die weltweit meisten Verkehrstoten. Die automobile Revolution wirkt sich auf alle Lebensbereiche aus, sie vertieft die Kluft zwischen den Armen und den neuerdings Reichen. Chinas Städte versinken inzwischen im Verkehrschaos. Über den Metropolen ballt sich der Smog. Von den 16 schmutzigsten Städten auf unserem Planeten befinden sich zwölf in China. Wie es dazu kam, warum die kommunistische Regierung sich für die Autoindustrie als Motor des Wirtschaftswachstums entschied, warum reich werden ehrenhaft und der Besitz eines Autos Ausdruck dafür ist – all das dokumentiert Stefan Moore in seinem Film.

Chinas.Autowahn.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XviD.1ST.ANNIVERSARY-GEO
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 6 August '09 von , in China, Wirtschaft. Tags: , , , , , .

Videogramme einer Revolution – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 01:45:00 | Größe: 1.100 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: k124

Rumänien im Dezember 1989: Ein Volk lehnt sich gegen seinen Tyrannen auf, tötet ihn und versucht, eine neue Gesellschaft aufzubauen. So zumindest sah es am Bildschirm aus. Die rumänische Revolution oder das, was man in den Medien als solche darstellte, war ein gigantisches Fernsehspiel mit echten Menschen. Das Fernsehen war die ganze Zeit dabei aber man bekam nicht alles zu sehen. Und es gab viele Video-Amateure, die die Ereignisse filmten. Der deutsche Dokumentarist Harun Farocki und der in Rumänien geborene Autor und Filmemacher Andrei Ujica haben sich auf die Suche nach inoffiziellen Film- und Videoaufnahmen gemacht, diese mit den offiziellen Bildern verglichen, kontrastiert, und so die offizielle Wahrheit durch andere Perspektiven erweitert. Ihr 1991 entstandener Dokumentarfilm besteht komplett aus found footage, nichts wurde nachgedreht; die Szenen wurden streng chronologisch geordnet, beginnend mit der letzten Rede Ceausescus und endend mit der ersten Zusammenfassung der Aburteilung des Diktatorenpaares und seiner Hinrichtung. Montiert aus mehreren Stunden Bildmaterial demonstriert der Film einerseits die Strategien der alltäglichen televisionären Inszenierung von Macht und rückt andererseits den Stellenwert des Fernsehens in der rumänischen Revolution in ein anderes Licht. Eine anspruchsvolle medienkritische Auseinandersetzung mit dem Informationsgehalt von (Fernseh-) Bildern, deren Untersuchung zur Wirklichkeit zurückführt.

Videogramme.einer.Revolution.GERMAN.SUBBED.DOKU.dTV.XviD-PressTV
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 6 August '09 von , in Dokus. Tags: , , .

Ich war mein eigener Patient: Lebenslüge Alkohol – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 30:00 | Größe: 233 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: k124

Der Leiter einer Suchtklinik und anerkannte Suchtexperte Dr. Salloch-Vogel war selbst alkoholabhängig. Erst sein schlechter Gesundheitszustand gab ihm die Kraft aufzuhören. Seitdem widmete er seine Arbeit suchtkranken Kindern und Jugendlichen. Er war mehr als 26 Jahre lang Leiter der Suchtklinik im Jüdischen Krankenhaus Berlin. Der heute 68-jährige Chefarzt Dr. Rüdiger-Rolf Salloch-Vogel wurde als anerkannter Suchtexperte gefeiert und hat vielen Alkoholikern das Trinken abgewöhnt – während er selbst stark alkoholabhängig war. Aufgrund seiner persönlichen Betroffenheit behandelte er seine Patienten mit großem Respekt. Niemand bemerkte, dass auch er Alkoholiker war, denn Dr. Salloch-Vogel trank nie im Dienst, sondern immer erst nach der Arbeit. Er dachte, dass er jederzeit damit aufhören könnte – eine Lebenslüge, die ihn all seine Kraft kostete. Zwei Ehen scheiterten, zwischenmenschliche Beziehungen blieben auf der Strecke, denn er hatte sich als Trinker von Gott und den Menschen entfernt, wie er heute sagt. Nach 30 Jahren Lebenslüge erreichte er im April 1989 den tiefsten Punkt seiner Krankheit und spürte, dass er sterben würde, wenn er nicht vom Alkohol abließ. Er hörte schlagartig auf zu trinken und outete sich vor seinen Freunden und Kollegen. Die Scham kam erst danach und mit ihr die schwerste Krise seines Lebens. In dieser Zeit glaubte er, ein Zeichen Gottes zu spüren. Aber er sah auch für sich eine Chance, zum Leben zurückzufinden. Seitdem verstand Dr. Salloch-Vogel seinen Beruf als Berufung. Bis zu seiner Rente Ende 2004 arbeitete er als Leiter der Suchtklinik im Jüdischen Krankenhaus. Im August 2006 übernahm er als Chefarzt den Therapiehof Sotterhausen und arbeitete erstmals auch mit suchtkranken Kindern und Jugendlichen zusammen. Dabei begegnete ihm noch einmal das Drama seines eigenen Lebens. Der Film von Petra Cyrus begleitet Dr. Rüdiger-Rolf Salloch-Vogel in seinem privaten und beruflichen Umfeld und erkundet sensibel den Lebensweg eines alkoholkranken Arztes. Schonungslos offen spricht der Chefarzt und Psychotherapeut erstmals vor einer Kamera über seine Sucht.

Ich.war.mein.eigener.Patient.Lebensluege.Alkohol.GERMAN.DOKU.2008.WS.dTV.XViD-CABs
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 6 August '09 von , in Menschen. Tags: , , , .

Vom Schmuggel und den freien Wegen über die Berge – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 16:00 | Größe: 175 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: wAr

Die Dokumentation erzählt mit Zeitzeuginnen und -zeugen aus dem ‚Schmugglerleben‘, mit Südtirol und der Schweiz zwei geografische Schwerpunkte für die unerlaubten Grenzübergänge. Die steilen Felsenübergänge von Vals nach Pfitsch, die spektakulären ehemaligen Militärstrassen und Schmugglerwege in der Gemeinde Brenner und der lang Weg über der Baumgrenze von Serfaus in die Schweiz bilden die spektakulären Kulissen für die Dokumentation. Um all die unerlaubten Schmuggelpfade ziehen sich noch heute viele Geschichten und auch einige der Schmuggler sind noch am Leben. Sie erzählen von abenteuerlichen Wegen, schlechtem Wetter, Zöllnern und den Frauen, die zuhause auf Sie warteten. Aber nicht nur Männer haben geschmuggelt, auch die eine oder andere Frau hat mit Grenzgängen oder dem Weitervertrieb der Ware ihr Einkommen verbessert.

Vom.Schmuggel.und.den.freien.Wegen.ueber.die.Berge.GERMAN.DOKU.WS.DVB.XViD-wAr
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 6 August '09 von , in Länder, Menschen. Tags: , , , .

Air Force One – DVDRip – Xvid

Cover

Dauer: 70:00 | Größe: 535 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Neben dem “Weißen Haus” ist sie der bekannteste Aufenthaltsort der US-Präsidenten: Die “Air Force One”. Dramatik und (übertriebene) Action wie im gleichnamigen Hollywood-Film von Wolfgang Petersen kann man in dieser Dokumentation zwar nicht erleben, dafür hat sich das Fernsehteam des “National Geographic” um so mehr darum bemüht, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Militär und Secret Service zeigten sich trotz einiger Sicherheitsvorgaben recht großzügig und erlaubten sogar einen kurzen Blick auf die eigens in die Boeing 747 installierten Flugabwehrraketen. Technische Details über die komplexe Ausstattung der Maschine gibt es nur wenige, dafür geht es mehr um die Historie der amerikanischen Regierungsflugzeuge und die Leute, die in der “Air Force One” ihren Job erledigen. Auch einige der Präsidenten, die mit der “Air Force One” unterwegs waren, sind mit kurzen Statements zu hören. Neben Jimmy Carter, George Bush Junior & Senior ist es vor allem Bill Clinton, der ein wenig bei der Verrichtung seiner alltäglichen Arbeit beobachtet wird. Während stellenweise der patriotische Beiklang etwas zu überschwänglich wird, wenn die “Air Force One” als weltweites Symbol der Freiheit und Demokratie bezeichnet wird, werden aber auch ernste Zeiten erwähnt, in denen die Air Force One Schauplatz der Geschichte wurde: So z.B. nach der Ermordung John F. Kennedys, als anschließend Lyndon B. Johnson noch an Bord der “Air Force One” zum Präsidenten vereidigt wurde. Die Erinnerung an diesen Moment wird vom gewöhnlich durch seine harten Worte bekannten Hollywood-Lobbyisten Jack Valenti in bedächtigem Ton vorgetragen, der damals als Politik-Berater für die Regierung arbeitete. Es geht in der Dokumentation insgesamt weniger um die große Politik als vielmehr um die Menschen, denn selbst ein Abschied von Richard Nixon wird hier vor der Kamera von Bediensteten seines ehemaligen Flight-Teams mit Bedauern vorgetragen. Trotz dieser kleinen Weichzeichnungen ist die Doku aber auf jeden Fall ein interessanter Blick in einen für Normalsterbliche niemals zugänglichen Bereich mit vielen Bildern, die man auch im Fernsehen sonst kaum zu sehen bekommt.

National.Geographic.Air.Force.One.GERMAN.DOKU.FS.DVDRip.XviD-TVP
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | hotfile.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 4 August '09 von , in Luft- & Raumfahrt. Tags: , , , , , , , , , , .

Nach oben