Serienjunkies.org

Archiv für August, 2009

Videogramme einer Revolution – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 01:45:00 | Größe: 1.100 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: k124

Rumänien im Dezember 1989: Ein Volk lehnt sich gegen seinen Tyrannen auf, tötet ihn und versucht, eine neue Gesellschaft aufzubauen. So zumindest sah es am Bildschirm aus. Die rumänische Revolution oder das, was man in den Medien als solche darstellte, war ein gigantisches Fernsehspiel mit echten Menschen. Das Fernsehen war die ganze Zeit dabei aber man bekam nicht alles zu sehen. Und es gab viele Video-Amateure, die die Ereignisse filmten. Der deutsche Dokumentarist Harun Farocki und der in Rumänien geborene Autor und Filmemacher Andrei Ujica haben sich auf die Suche nach inoffiziellen Film- und Videoaufnahmen gemacht, diese mit den offiziellen Bildern verglichen, kontrastiert, und so die offizielle Wahrheit durch andere Perspektiven erweitert. Ihr 1991 entstandener Dokumentarfilm besteht komplett aus found footage, nichts wurde nachgedreht; die Szenen wurden streng chronologisch geordnet, beginnend mit der letzten Rede Ceausescus und endend mit der ersten Zusammenfassung der Aburteilung des Diktatorenpaares und seiner Hinrichtung. Montiert aus mehreren Stunden Bildmaterial demonstriert der Film einerseits die Strategien der alltäglichen televisionären Inszenierung von Macht und rückt andererseits den Stellenwert des Fernsehens in der rumänischen Revolution in ein anderes Licht. Eine anspruchsvolle medienkritische Auseinandersetzung mit dem Informationsgehalt von (Fernseh-) Bildern, deren Untersuchung zur Wirklichkeit zurückführt.

Videogramme.einer.Revolution.GERMAN.SUBBED.DOKU.dTV.XviD-PressTV
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 6 August '09 von , in Dokus. Tags: , , .

Ich war mein eigener Patient: Lebenslüge Alkohol – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 30:00 | Größe: 233 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: k124

Der Leiter einer Suchtklinik und anerkannte Suchtexperte Dr. Salloch-Vogel war selbst alkoholabhängig. Erst sein schlechter Gesundheitszustand gab ihm die Kraft aufzuhören. Seitdem widmete er seine Arbeit suchtkranken Kindern und Jugendlichen. Er war mehr als 26 Jahre lang Leiter der Suchtklinik im Jüdischen Krankenhaus Berlin. Der heute 68-jährige Chefarzt Dr. Rüdiger-Rolf Salloch-Vogel wurde als anerkannter Suchtexperte gefeiert und hat vielen Alkoholikern das Trinken abgewöhnt – während er selbst stark alkoholabhängig war. Aufgrund seiner persönlichen Betroffenheit behandelte er seine Patienten mit großem Respekt. Niemand bemerkte, dass auch er Alkoholiker war, denn Dr. Salloch-Vogel trank nie im Dienst, sondern immer erst nach der Arbeit. Er dachte, dass er jederzeit damit aufhören könnte – eine Lebenslüge, die ihn all seine Kraft kostete. Zwei Ehen scheiterten, zwischenmenschliche Beziehungen blieben auf der Strecke, denn er hatte sich als Trinker von Gott und den Menschen entfernt, wie er heute sagt. Nach 30 Jahren Lebenslüge erreichte er im April 1989 den tiefsten Punkt seiner Krankheit und spürte, dass er sterben würde, wenn er nicht vom Alkohol abließ. Er hörte schlagartig auf zu trinken und outete sich vor seinen Freunden und Kollegen. Die Scham kam erst danach und mit ihr die schwerste Krise seines Lebens. In dieser Zeit glaubte er, ein Zeichen Gottes zu spüren. Aber er sah auch für sich eine Chance, zum Leben zurückzufinden. Seitdem verstand Dr. Salloch-Vogel seinen Beruf als Berufung. Bis zu seiner Rente Ende 2004 arbeitete er als Leiter der Suchtklinik im Jüdischen Krankenhaus. Im August 2006 übernahm er als Chefarzt den Therapiehof Sotterhausen und arbeitete erstmals auch mit suchtkranken Kindern und Jugendlichen zusammen. Dabei begegnete ihm noch einmal das Drama seines eigenen Lebens. Der Film von Petra Cyrus begleitet Dr. Rüdiger-Rolf Salloch-Vogel in seinem privaten und beruflichen Umfeld und erkundet sensibel den Lebensweg eines alkoholkranken Arztes. Schonungslos offen spricht der Chefarzt und Psychotherapeut erstmals vor einer Kamera über seine Sucht.

Ich.war.mein.eigener.Patient.Lebensluege.Alkohol.GERMAN.DOKU.2008.WS.dTV.XViD-CABs
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 6 August '09 von , in Menschen. Tags: , , , .

Vom Schmuggel und den freien Wegen über die Berge – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 16:00 | Größe: 175 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: wAr

Die Dokumentation erzählt mit Zeitzeuginnen und -zeugen aus dem ‚Schmugglerleben‘, mit Südtirol und der Schweiz zwei geografische Schwerpunkte für die unerlaubten Grenzübergänge. Die steilen Felsenübergänge von Vals nach Pfitsch, die spektakulären ehemaligen Militärstrassen und Schmugglerwege in der Gemeinde Brenner und der lang Weg über der Baumgrenze von Serfaus in die Schweiz bilden die spektakulären Kulissen für die Dokumentation. Um all die unerlaubten Schmuggelpfade ziehen sich noch heute viele Geschichten und auch einige der Schmuggler sind noch am Leben. Sie erzählen von abenteuerlichen Wegen, schlechtem Wetter, Zöllnern und den Frauen, die zuhause auf Sie warteten. Aber nicht nur Männer haben geschmuggelt, auch die eine oder andere Frau hat mit Grenzgängen oder dem Weitervertrieb der Ware ihr Einkommen verbessert.

Vom.Schmuggel.und.den.freien.Wegen.ueber.die.Berge.GERMAN.DOKU.WS.DVB.XViD-wAr
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 6 August '09 von , in Länder, Menschen. Tags: , , , .

Tempel, Logen, Rituale: Die Geheimnisse der Freimaurer – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 525 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: wooki

Sie sind rätselhaft und geheimnisvoll und ihre Rituale spielen sich noch immer im Verborgenen ab, streng abgeschirmt von den Blicken neugieriger Beobachter. Sie selbst nennen sich eine „diskrete Bruderschaft“ und interessieren sich nicht für die Verschwörungstheorien, die ihnen in den vergangenen Jahrhunderten angedichtet wurden. Sie pflegen ihre Rituale wie eh und je. Wer sind die Freimaurer? Der Film geht auf eine Zeitreise von den Wurzeln des geheimnisvollen Bruderbundes beim Tempelbau König Salomons vor über 2000 Jahren bis zur Logenarbeit heute. Es gab eine Zeit, da gehörte es zum guten Ton, Freimaurer zu sein. Die geistige Elite traf sich in Logen: Goethe, Mozart, Friedrich der Große, Caspar David Friedrich, Lessing, Heinrich Heine, Albert Lortzing, Benjamin Franklin, Gustav Stresemann – sie alle waren Freimaurer. Sagenhafte Bauwerke wurden zum geheimen Symbol der immer mächtiger werdenden Bruderschaften – z.B. das des Leipziger Völkerschlachtdenkmals. 1935 wurde die Freimaurerei von den Nazis verboten, die Logen wurden enteignet und bekennende Freimaurer in Konzentrationslager gebracht. Nach dem Zweiten Weltkrieg konnten die Brüder ihre Arbeit in der Bundesrepublik wieder aufnehmen, in der DDR blieben sie verboten. Heute sind sie wieder in ganz Deutschland aktiv. In Nordhausen zum Beispiel steht Volker Vogt der Loge „Zur gekrönten Unschuld“ vor. Als stellvertretender Direktor eines Gymnasiums geht er mit seiner Mitgliedschaft bei den Freimaurern sehr offen um und gewährt Einblicke in die Logenarbeit. Langjährige Freimaurer wie Dieter Ley aus Hannover oder Günter Stramm aus St. Michaelisdonn sprechen im Film über die Ziele und Anliegen der „diskreten Gesellschaft“. Dennoch, Einblicke in die Tempelarbeit gewähren die Freimaurer auch heute nicht. Hier ist der Film auf szenische Rekonstruktionen angewiesen, um einen Eindruck zu vermitteln von dem, was tabu ist. Gespräche und Interviews mit namhaften Wissenschaftlern und Kirchenrechtlern, die sich viele Jahre mit der Geschichte und den Zielen der Freimaurer beschäftigt haben, öffnen Fenster in eine in sich geschlossene Welt. (Dokumentation von Karin Ludwig und Michael Erler 2008)

Tempel, Logen, Rituale – Die Geheimnisse der Freimaurer.dtv.XviD
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 5 August '09 von , in Geschichte/Politik, Menschen. Tags: , , , .

Manson (1973) – DVDRip – Xvid

Cover

Dauer: 1:23:27 | Größe: 700 MB | Sprache: Englisch | Format: Xvid | Uploader: Bender

Manson is a 1973 Oscar nominated full length documentary directed by Robert Hendrickson and Laurence Merrick. It deals with the „Manson family“ and has many interviews with the members of the group, including Charles Manson, „Squeaky“ Fromme, and Sandra Good. This film contains original footage of the Charles Manson Family at their Spahn Ranch compound, Devil’s Canyon, their Barker Ranch hideout in Death Valley, the Hall of Justice in Los Angeles and various other locations. When „Squeaky“ Fromme attempted to assassinate President Gerald Ford, the MANSON film was „banned“ by US District Court Judge Thomas McBride in order to preserve Ms Fromme’s constitutional right to a fair and speedy trial. Robert Hendrickson’s right to „free speech“ was thus set aside and the matter was taken by the ACLU to the US Supreme Court. Soundtrack music for the movie was created by Brooks Poston and Paul Watkins, two former Manson associates. As well, music performed by the Manson Family can also be heard on the soundtrack.

Manson.1973.DVDRip.XviD
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 5 August '09 von , in Amerika, Englisch, Menschen. Tags: , , .

Air Force One – DVDRip – Xvid

Cover

Dauer: 70:00 | Größe: 535 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Neben dem “Weißen Haus” ist sie der bekannteste Aufenthaltsort der US-Präsidenten: Die “Air Force One”. Dramatik und (übertriebene) Action wie im gleichnamigen Hollywood-Film von Wolfgang Petersen kann man in dieser Dokumentation zwar nicht erleben, dafür hat sich das Fernsehteam des “National Geographic” um so mehr darum bemüht, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Militär und Secret Service zeigten sich trotz einiger Sicherheitsvorgaben recht großzügig und erlaubten sogar einen kurzen Blick auf die eigens in die Boeing 747 installierten Flugabwehrraketen. Technische Details über die komplexe Ausstattung der Maschine gibt es nur wenige, dafür geht es mehr um die Historie der amerikanischen Regierungsflugzeuge und die Leute, die in der “Air Force One” ihren Job erledigen. Auch einige der Präsidenten, die mit der “Air Force One” unterwegs waren, sind mit kurzen Statements zu hören. Neben Jimmy Carter, George Bush Junior & Senior ist es vor allem Bill Clinton, der ein wenig bei der Verrichtung seiner alltäglichen Arbeit beobachtet wird. Während stellenweise der patriotische Beiklang etwas zu überschwänglich wird, wenn die “Air Force One” als weltweites Symbol der Freiheit und Demokratie bezeichnet wird, werden aber auch ernste Zeiten erwähnt, in denen die Air Force One Schauplatz der Geschichte wurde: So z.B. nach der Ermordung John F. Kennedys, als anschließend Lyndon B. Johnson noch an Bord der “Air Force One” zum Präsidenten vereidigt wurde. Die Erinnerung an diesen Moment wird vom gewöhnlich durch seine harten Worte bekannten Hollywood-Lobbyisten Jack Valenti in bedächtigem Ton vorgetragen, der damals als Politik-Berater für die Regierung arbeitete. Es geht in der Dokumentation insgesamt weniger um die große Politik als vielmehr um die Menschen, denn selbst ein Abschied von Richard Nixon wird hier vor der Kamera von Bediensteten seines ehemaligen Flight-Teams mit Bedauern vorgetragen. Trotz dieser kleinen Weichzeichnungen ist die Doku aber auf jeden Fall ein interessanter Blick in einen für Normalsterbliche niemals zugänglichen Bereich mit vielen Bildern, die man auch im Fernsehen sonst kaum zu sehen bekommt.

National.Geographic.Air.Force.One.GERMAN.DOKU.FS.DVDRip.XviD-TVP
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | hotfile.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 4 August '09 von , in Luft- & Raumfahrt. Tags: , , , , , , , , , , .

Die Bombe Rückkehr der atomaren Bedrohung – dTV – SD.x264

Cover
“Wenn wir nicht unverzüglich handeln, geraten wir in ein neues nukleares Zeitalter: gefährlicher, seelisch unerträglicher und finanziell kostspieliger als der Kalte Krieg.” Wenn ein Mann wie Henry Kissinger solch einen Satz ausspricht, sollte man das ernst nehmen. Der Realpolitiker steht außer Verdacht, ein Friedensapostel zu sein, setzt sich für eine Nulllösung ein. In Barack Obama haben er und seine Mitstreiter endlich einen Verbündeten gefunden, berichtet uns Kissinger nach einem Treffen im Weißen Haus. Die Zeit drängt. Die Situation an der afghanisch-pakistanischen Grenze eskaliert. Die Taliban rüsten sich für ein Comeback. Die Regierung in Islamabad steht auf wackligen Füßen. Schnell wird beim Dreh deutlich, dass für eine Befriedung der Region mehr als nur gelungene Militäroperationen notwendig sein werden.

Dauer: 45:00 | Größe: 525 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: liebeskraft

Die.Bombe.E01.Rueckkehr.der.atomaren.Bedrohung.GERMAN.DOKU.WS.dTV.x264-love
Download: hier | cloudzer.net
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Die.Bombe.E02.Atomwaffen.ausser.Kontrolle.GERMAN.DOKU.WS.dTV.x264-love
Download: hier | cloudzer.net
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Die.Bombe.E03.Wege.aus.dem.Wahnsinn.GERMAN.DOKU.WS.dTV.x264-love
Download: hier | cloudzer.net
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 4 August '09 von , in Geschichte/Politik. Tags: , .

Mammuts: Das Ende der Urzeitgiganten – dTV/HDTV – Xvid/SD/720p

Cover

Bis heute geben die Mammuts, die letzten Urzeitgiganten, Forschern weltweit Rätsel auf. Das größte lautet: Warum starben die Mammuts vor rund 13.000 Jahren aus? Mit einem Schlag verschwanden die Riesen vom Nordamerikanischen Kontinent. Doch warum? Theorien gibt es viele. Eine sorgt derzeit für Aufsehen und wird heftig debattiert: brachte ein Kometeneinschlag den Mammuts den Tod? Vieles deutet darauf hin. Etwa der Fund von Metallsplittern in den Stoßzähnen der Mammuts. Außerdem konnten Forscher so genannten Sternenstaub in archäologischen Funden nachweisen. Für den Forscher Allen West steht fest: Wären die Mammuts vor 13.000 Jahren nicht durch den vermeintlichen Kometeneinschlag ausgestorben, gäbe es sie heute noch. Umso spannender die Frage, was tatsächlich hinter ihrem Aussterben steckt. Denn immerhin haben die Urzeitgiganten den Klimawechsel und damit verbundene Hungerzeiten überstanden. Auch ihr größter Feind, der Urzeitmensch, konnte sie scheinbar nicht ausrotten. Sie wurden gejagt, aber ihr Bestand nicht vernichtet. Die Dokumentation lässt Wissenschaftler zu Wort kommen und wirft einen Blick auf die neuesten Forschungsergebnisse.

Dauer: 45:00 | Größe: 400 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: gary

Der.letzte.Kampf.der.Riesen.das.Ende.der.Mammuts.GERMAN.DOKU.WS.HDTVRip.x264-TVP
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 45:00 | Größe: 1000 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: gary

Der.letzte.Kampf.der.Riesen.das.Ende.der.Mammuts.GERMAN.DOKU.720p.HDTV.x264-TVP
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 1 August '09 von , in Tiere. Tags: , , .

Nach oben