Serienjunkies.org

Archiv für 'Biografien'

Titel Datum
Titel Datum
 

Best of Oliver Pocher: Aufstieg und Fall eines B Promis – DVDRip – Xvid

Cover

Dauer: 04:42:00 | Größe: 2950 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: diamant

Es war einmal ein kleiner Junge aus Hannover, jedenfalls aus der Nähe von Hannover, der wollte unbedingt Fernsehstar werden. Also übte er ständig mit dem Mikrophon und imitierte alle möglichen berühmten Leute, und ließ sich dabei auch mit der Videokamera filmen. Der Junge wurde älter und hörte nicht auf, Videos über sich zu drehen. Und mit so einem Video bewarb er sich bei VIVA, aber die wollten ihn nicht. Dafür wollte ihn Hans Meiser für seine Talk-Show und danach war der Junge ein Star und bekam einen Vertrag bei VIVA. Und heute ist er ein so großer Star, dass er sogar eine eigene DVD gemacht hat, und die hat sogar zwei Scheiben, weil auf eine Scheibe seine ganzen Erfolge gar nicht draufpassen würden. So ungefähr könnte man den unaufhaltsamen Aufstieg des Oliver Pocher, des kleinen blonden Jungen mit dem leichten Überbiss, dem leichten S-Fehler, und den stämmigen leichten O-Beinen, der so sympathisch Grinsen kann, beschreiben. Und so in etwa wird sein Werdegang auch auf der ersten eigenen DVD „Best Of Pocher“ beschrieben. Es beginnt mit Ollis niedlichen Kindheitsvideos. Klein-Olli wird im Kinderzimmer gefilmt, bei einer Freddy Quinn Parodie im Wohnzimmer, und bei seinen ersten Versuchen, H.P. Kerkeling nachzumachen. Dann folgt das legendäre Bewerbungsvideo für VIVA, und das ebenso legendäre Interview mit den Backstreet Boys, vor denen er ja – die Backstreet Boys imitierte. Und das hat Hans Meiser so gut gefallen, dass er Olli in seine Show eingeladen hat. Denn „Ollie hat keine Hemmungen!“. Als Olli dann auch noch einen medizinischen Text mit ganz schweren Wörtern hemmungslos falsch abliest, steht der Sieger fest. Die VIVA Redakteurin engagiert ihn wegen seiner „Spontaneität“! Alles das wird in mehr oder weniger guten Bildern festgehalten, wobei die eigenen Produktionen natürlich naturgemäß schlechter sind als die Fernsehauftritte. Und dann geht es weiter mit den vielen Shows, die Oliver Pocher im Laufe der Zeit „gestalten“ durfte. Bei „Alles Pocher … oder was?“ fand die Boxerparodie „Olli – Weichei in Boxershorts“ statt; „Bei Pochers“ konnte man am Familienleben von Olli, Papa, Mark mit K und Mamma beim Fernsehen und im Badezimmer teilnehmen; beim „Bestatter“ durfte Olli im Sarg Probe liegen und kommentierte das mit der Grabinschrift „Der Olli war erst Mitte Zwanzig und in ein paar Tagen riecht er ranzig“; auch für seinen Auftritt beim Rollstuhlbasketball mit echten Behinderten fand er den richtigen Ton: „Ein Monat Essen auf Rädern“ für Annika, wenn sie mit ihm ausgeht; in insgesamt vier Episoden wird der hektische Techno-Star Scooter von Olli parodiert, und – in wirklich epischer Breite – das Treffen mit den Rockern von Manowar gezeigt: viel Schnaps, viel Flaschen auf den Kopf, viel Tips, wie man Mädels abschleppt. Der Pilot zu „Miet Mich“ ist auch auf der DVD verewigt, wo Olli als Babysitter dem fassungslosen Kleinkind das Essen wegisst. Dann kommt schon „Rent A Pocher“, und da geht es gleich gut los, denn der „Heimatabend in Österreich“, für den Olli Schuhplattln lernen soll, ist wirklich köstlich. Geschmackssache ist dagegen sein Auftritt als Hotelpage in Duisburg, wo er des Morgens unangemeldet in die Zimmer platzt. Amüsant dagegen sein Auftritt als Model auf dem Catwalk für eine Abschlussmodenschau: Olli beherrscht den Model-Hüftschwung wirklich perfekt. Ziemlich lang dagegen ist der „Director’s Cut“ vom „Selbstversuch Alkohol“ geraten, in dem sich Olli mit Elton unter Aufsicht eines Arztes sinnlos voll laufen lässt. Damit ist DVD 1 nach über 2 Stunden Spielzeit zu Ende. Doch es geht sofort weiter mit „Rent A Pocher“, und diese zweite DVD bietet, jedenfalls meiner Meinung nach, wesentlich witzigere Auftritte als DVD 1. Saukomisch Ollis Auftritt als „Personal Assistant im Phantasialand“, der alles ad absurdum führt. Oder Ollies Treffen mit Dee und Harald Schmidt zwecks Verbesserung seiner Auftritte. Oder „Die Passion Ollis“ mit dem mehr als treffenden Zusatz „Ein Kreuzzug des schlechten Geschmacks“. Oder Ollis Auftritt als Gehilfe für einen Pferdezahnarzt. Und dann noch die Suche Ollis nach einem „Patentier“, in dem ein Wildschein-Eber auf ihn losgeht, weil er seiner rauschigen Bache zu nahe kommt. Abgerundet wird DVD 2 durch ein paar TV Total Events wie die „Wok WM“, bei der auch Joey Kelly mitmachte und vor dem Start seufzte: „Hoffentlich komm ich gut unten an“, und Olli trocken erwiderte: „Toi, toi, toi – wenn nicht, es gibt ja noch genug von euch.“ Beim „Turmspringen“ zeigte sich Olli todesmutig und stürzte sich mit Stefan Raab im Duo vom 10 Meter Brett in die Fluten; bei der „Stock Car Crash Challenge“ lag er lange vor Stefan Raab vorne, erst als sein Wagen in Flammen aufging, musste er sich mit dem 3. Platz zufrieden geben. Ein besonderes Schmankerl auf DVD 2 ist „Sansibar“, die Sache mit dem Fußball-Spiel zwischen den Mannschaften aus Sansibar (trainiert von Oliver Pocher) und Deutschland (trainiert von Uwe Lattek), bei der so berühmte Leute wie Elton, Olli P. und Axel Schulz mitspielten. Und zum guten Schluss, nach weiteren zwei Stunden, gibt es noch ein paar verpatzte Szenen, die so genannten Outtakes, die aber nichts Besonderes zeigen. Fazit: Die beiden DVDs bieten mit ca. 275 Minuten viel „Sach für’s Geld“. Wer Oliver Pocher Fan ist, kommt unter Garantie auf seine Kosten, wo gibt es sonst soviel Olli-Humor auf einen Schlag. Wer (noch) kein Fan ist, dem machen die DVDs, wohldosiert, sicherlich ebensoviel Spaß.

Best.of.Oliver.Pocher.Aufstieg.und.Fall.eines.B-Promis.GERMAN.2005.DVDRiP.XviD.iNTERNAL-ZZG
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | hotfile.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 1 Juni '09 von , in Biografien, Comedy. Tags: .

Stephen Hawking´s Eine kurze Geschichte der Zeit – DVDRip – Xvid

Cover

Dauer: 01:20:00 | Größe: 900 MB | Sprache: Deutsch & Englisch | Format: Xvid | Uploader: liebeskraft

Eine kurze Geschichte der Zeit (englischer Originaltitel A Brief History of Time) ist ein 1988 vom Physiker Stephen W. Hawking veröffentlichtes populärwissenschaftliches Buch. Es entwickelte sich schnell zu einem Bestseller; im Jahre 2002 waren mehr als neun Millionen Exemplare verkauft. Das Buch befasst sich mit Fragen zur Kosmologie und beleuchtet dabei insbesondere die Rolle der Zeit. Es enthält Betrachtungen zum Urknall und versucht, Eigenschaften schwarzer Löcher mit Hilfe der Stringtheorie zu erklären. Ein biographischer Dokumentarfilm über Stephen Hawking trägt den gleichen Titel.

Stephen Hawking´s Eine kurze Geschichte der Zeit
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | ul.to

Erstellt am 14 Mai '09 von , in Biografien, Menschen, Wissenschaft & Forschung. Tags: , , .

Pablo Escobar – dTV – DivX

Cover

Dauer: 50:00 | Größe: 300 MB | Sprache: Deutsch | Format: DivX | Uploader: Savehacker

Mit Kokain machte der kolumbianische Drogenbaron Pablo Escobar, Chef des berüchtigten Medellín-Kartells, einen Milliardenumsatz. Brutal und rücksichtslos setzte er seine Interessen durch. Selbst Kolumbiens Regierung gab ihm lange nach. Am 2. Dezember 1993 wurde Escobar in Medellin von der Polizei gestellt und erschossen. Diese Folge einer Dokumentarserie des Discovery Channels schildert das dramatische Ende des Mafiosi.

Der Aufstieg
Download: hier | rapidshare.com

Das Ende
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 14 Mai '09 von , in Biografien, Menschen. Tags: , , , , .

Drogenkönig Pablo Escobar – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 50:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: Bender

Pablo Emilio Escobar Gaviria wurde als Sohn eines Bauern und einer Lehrerin in Rionegro geboren, wo er in den Slums aufwuchs. Bereits als Jugendlicher stahl er Grabsteine und verkaufte sie wieder. Schliesslich stieg er in den Kokainhandel ein und baute in den 70er Jahren ein riesiges Drogenimperium auf. Während seiner besten Jahre soll er bis zu einer Million Dollar am Tag verdient haben. Er war als “Drogenbaron” Kolumbiens bekannt. Obwohl Escobar einmal mit 19,5 kg Kokain festgenommen wurde, wurde nie ein Prozess wegen Drogenbesitzes oder Drogenhandels gegen ihn eröffnet, da der ihn belastende Polizist unter ungeklärten Umständen ums Leben kam. Durch Morddrohungen waren auch die Richter eingeschüchtert, die den Mordprozess daher nicht einmal aufrollten.

Drogenkönig Pablo Escobar
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz

Erstellt am 8 Mai '09 von , in Biografien. Tags: , , , .

Robert Capa: Kriegsfotograf – dTV – SD

Cover

Biografie über Robert Capa: Er war der überragende Fotojournalist des 20. Jahrhunderts. Mit seinen Bildern dokumentierte er fünf Kriege auf drei Kontinenten. Gutaussehend und wagemutig, war er Zeit seines Lebens Pazifist – und trug Uniformen, fuhr auf Panzern, sprang aus Flugzeugen, wich Kugeln aus und stand in der ersten Frontlinie. Seine Arbeiten haben das Leben vieler Menschen beeinflusst, auch wenn einige noch nicht einmal seinen Namen kannten. Als einziger Fotograf gehörte er bei der Landung in der Normandie (D-Day) zu den Soldaten, die als erste am Omaha-Beach an Land gingen. Dieser Film ist mit der uneingeschränkten Unterstützung von Capas Bruder Cornell und im Rückgriff auf die Archive des International Institute of Photography und der Agentur Magnum entstanden und widmet sich erstmals der Legende Robert Capa. Der Film verfolgt, wie aus Endre Friedmann, einem jungen jüdischen Mann in Budapest, ein Flüchtling in Berlin und Paris und schließlich Robert Capa wurde. Mit 23 Jahren war er der berühmteste Kriegsfotograf der Welt, und sein Leben umspannte einen der bedeutendsten und grausamsten Abschnitte der modernen Geschichte. Er fotografierte den spanischen Bürgerkrieg, die japanische Invasion in China, die Schauplätze des Zweiten Weltkriegs in Europa und den ersten Israelisch-Arabischen Krieg. 1954 gab er nach sechs Jahren seine sichere Führungsposition bei Magnum in New York auf und kehrte an die Front zurück, um den Krieg der Franzosen in Indochina zu fotografieren. Dort kam er durch eine Landmine ums Leben.

Dauer: 52:00 | Größe: 449 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: HB

Robert.Capa.Kriegsfotograf.GERMAN.DOKU.dTV.x264-iQ
Download: hier | filer.net
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 3 Mai '09 von , in Biografien, Menschen. Tags: , , .

Franz Josef Strauß: Eine deutsche Geschichte – aTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Er war der schillerndste Politiker der bundesdeutschen Nachkriegsgeschichte. Für die einen war er der „Heilige Franz Josef“, für die anderen ein gefährlicher und korrupter Brachialpolitiker. Wenn ein Politiker polarisierte, so war es Franz Josef Strauß. Anlässlich des 20. Todestages des bayerischen Politikers Franz Josef Strauß sendet das ZDF ein zweiteiliges Filmporträt über den Menschen und umstrittenen Politiker. Wie war Franz Josef Strauß wirklich? Was dachte er? Wie war er als Privatmann? Ehemann? Vater? Diesen und weiteren Fragen gehen die Autoren Sebastian Dehnhardt und Manfred Oldenburg in ihrem Film auf den Grund. Dafür wurden nicht nur Weggefährten Strauß’ und zahlreiche Zeitzeugen befragt, von denen sich einige in diesem Porträt erstmals über den Politiker äußern, sondern auch exklusiver Zugriff auf das private Filmarchiv der Familie gewährt. “In keinem anderen Politikerleben vermischten sich private, finanzielle und politische Interesse so eng wie im Leben des bayerischen Patriarchen. Er wurde geliebt oder gehasst – gleichgültig ließ er niemanden. Er war Politiker aus Leidenschaft und damit für “Feind” und “Freund” oft unberechenbar: “Franz Josef Strauß”, heißt es etwa auf der Internetseite des ZDF.

Franz Josef Strauß eine deutsche Geschichte Teil 1 – Der Aufsteiger
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Franz Josef Strauß eine deutsche Geschichte Teil 2 – Der König von Bayern
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 1 Mai '09 von , in Biografien, Geschichte/Politik, Menschen. Tags: , , .

Das war Jörg Haider – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 39:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: nospam007

2004: Es war ein sonniger Tag im wunderschönen Kärnten beim berühmtberüchtigten Salamifest in Eberndorf. Plötzlich, es war um die Mittagszeit, tauchte Jörg Haider auf, wobei noch kaum einer darauf achtete. Haider ging nach vorne, schnappte sich das Mikrophon der Blasmusikkapelle, und – zack – mit dem ersten Satz hatte er die volle Aufmerksamkeit für sich. Er hielt auswendig eine minutenlange Stehgreifrede, danach standen die Kärnter und die Urlauber, seien es Deutsche. Österreicher usw. fast auf den Tischen. Das war Jörg Haider. 2005 in Klagenfurt: Am Landeshauptmannsitz steht eine kleine Kindergruppe vor dem Haus und blickt nach oben, wo ein lachender Jörg Haider vom Balkon minutenlang hinunterwinkt und sich Zeit nimmt, mit den Kindern zu scherzen. Das war auch Jörg Haider. Jörg Haider war eine einzigartige rhetorische Brillianz, gepaart mit dem Willen, sich mit dem Volk bis hinunter zum Seppl zu beschäftigen. Haider gab den Menschen das Gefühl, ein Übervater zu sein, der für jeden da sei. Haider füllte für jene die Lücke, denen so ein Mensch im Leben fehlt. Und das ist das, was vielen Angst machte. Das ein Mensch, der die Beschäftigungspolitik im Dritten Reich “ordentlich” fand, das ein Mensch, der die Verfassung mit Füßen trampelte, das ein Mensch, der mit antisemitischen und rassistischen Sagern herumexperimentierte trotzdem für viele Menschen wählbar, sogar ein Idol war, ist die wichtigste Lehre aus Haiders Wirken, neben dem Aufbrechen rot-schwarzer Krusten zu einem hohen Preis. 2008: Ein Autounfall beendete sein Leben. Nun ist er tot, und Freund und Feind weiß nicht mehr, wie es jetzt weitergehen soll. Das war Jörg Haider. Der Unfalltod des Kärntner LHs und BZOe-Obmanns Jörg Haider löst in ganz Österreich Bestürzung aus. In Kärnten herrscht kollektive Trauer. Freunde, Kollegen sowie politische Gegner aus ganz Österreich kondolierten. ORF2 zeigte eine Sondersendung zum Leben und Tod von Jörg Haider.

Das war Jörg Haider
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 30 April '09 von , in Biografien, Menschen. Tags: , , , , .

Graf Rothkirchs Krieg: Filme eines Wehmachtsgenerals – dTV – SD

Cover

Er war adelig, er war Offizier, und er hatte zwei große Leidenschaften; eine klassische, die Kavallerie, und eine ganz moderne, den Amateurfilm: Edwin Graf Rothkirch. Rothkirch wollte untadelig bleiben und bildete doch SS-Führer aus – aber in Zivil. Er hatte Zweifel und beteiligte sich dennoch an Hitlers Krieg – zum Schluss sogar als General. Hinter der Front veranstaltet und filmt er Reitturniere, dokumentiert den Tod des Feindes im Schnee und den Alltagsleben der Soldaten. Rothkirch drehte bis zum Ende des Krieges.

Dauer: 45:00 | Größe: 500 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: HB

Graf.Rothkirchs.Krieg.-.Privatfilme.eines.Wehrmachtsgenerals.GERMAN.DOKU.FS.DVDRip.x264-iQ
Download: hier | filer.net
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 29 April '09 von , in Biografien, Geschichte/Politik, Zweiter Weltkrieg. Tags: , , .

Wer hat Angst vor Google – dTV – DivX

Cover

Dauer: 90:00 | Größe: 720 MB | Sprache: Deutsch | Format: DivX | Uploader: HB

Google ist eine Erfolgsstory par excellence: Innerhalb von nur sieben Jahren haben die jungen Gründer der weltweit führenden Internetsuchmaschine, Larry Page und Sergey Brin, ein Unternehmen aufgebaut, das maechtiger als General Motors ist und grenzenlos zu expandieren scheint. Die Dokumentation lässt Erfinder, Fans und Kritiker von Google zu Wort kommen. Auf dem Campus der Universität von Stanford begegneten sich 1995 die beiden Informatikstudenten Lawrence E. Page, genannt Larry Page, und Sergey Brin. Gemeinsam schufen sie 1998 den Prototypen einer Suchmaschine fuer das World Wide Web. Page und Brin gründeten dann die Firma Google Inc. Im März 2005 setzte das Forbes- Magazin Larry Page und Sergey Brin (jeweils 7,2 Milliarden Dollar) auf Platz 55 seiner Liste der ‘World’s Richest People’. Google ist heute überall auf dem Planeten eine wichtige Informationsquelle, es ist die weltweit meist genutzte Suchmaschine, bestehend aus mehreren Milliarden vernetzter Websites und mit einer quasi unbegrenzten Speicherkapazität. Die Marke ist global bekannt, die Nutzung von Google prägt unseren Alltag und hat Eingang in unseren Sprachgebrauch gefunden. Stephane Osmont und Sylvain Bergere entschlüsseln in ihrer Dokumentation das Erfolgsgeheimnis von Google, zeichnen die genauen Umstände seiner Entstehung nach und werfen einen Blick ins Innere von ‘Googleplex’, dem Firmenhauptsitz, der die Philosophie des Unternehmens widerspiegelt. Kritiker äussern sich über die Vormachtstellung von Google auf dem internationalen Markt, und weisen auf Sicherheitsrisiken im Bereich Datenschutz und die Verletzung von Autorenrechten hin. Der amerikanische Informatiker Lawrence E. Page ist heute Präsident und Produktchef des Unternehmens. Er wurde am 26. März 1973 in Ann Arbor geboren. An der Universität Michigan legte er den Bachelor of Sience in Ingenieurwissenschaften und Information ab, an der Universität Stanford den Master in Informatik. Er erhielt auch ein MBA honoris causa des Instituto de Empresa in Madrid.

Wer.hat.Angst.vor.Google.GERMAN.DOKU.WS.dTV.DivX
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | hotfile.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 27 April '09 von , in Biografien, Computer & Internet. Tags: , , , , .

Die Google Story – dTV – SD

Cover

„Die Google-Story“ wirft einen Blick hinter die Kulissen der mächtigsten Suchmaschine der Welt. Von Google-Büros in China und Russland bis zum Hauptsitz „Googleplex“ im Silicon Valley. Die Dokumentation will aufdecken, warum Googles Unternehmensphilosophie so einzigartig ist – unter den großen Unternehmen des 21. Jahrhunderts. Mit unglaublich leistungsfähigen Computer-Servern will Google das digitale Lagerhaus schlechthin für alle Dinge sein.

Dauer: 45:00 | Größe: 365 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: HB

Die.Google.Story.-.Die.Milliarden-Dollar-Maschine.German.DOKU.dTV.x264-RAiNDEER
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 27 April '09 von , in Biografien, Computer & Internet. Tags: , , , , .

Nach oben