Serienjunkies.org

Archiv für 'Technik'

Titel Datum
Titel Datum
 

Flügel aus Stahl – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 55:00 | Größe: 560 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: Sophie15

A-4 Skyhawk Die A-4-”Skyhawk” ist ein leichter Jagdbomber. Die US-Navy hatte ihn während Vietnamkrieges als Trainingsflugzeug eingesetzt. Ein ehemaliger Kommandant der ”Skyhawk”- Staffel berichtet über diese kritische Zeit, in der es viele Abstürze gab. Zu Wort kommen auch Vietnam-Veteranen. Steel Rain / A-10 – Das Warzenschwein Die Bezeichnung ”Warzenschwein” verrät schon fast alles über diesen Typ Kampfflugzeug aus dem Repertoire der US-Airforc: Es ist verhältnismäßig einfach gebaut, dafür aber unglaublich zäh. Während des Golfkrieges gelang es der US-Airforce, mit diesem Flugzeugtyp hunderte irakische Panzer in Brand zu schießen, was den sicheren Tod der Soldaten bedeutete. B-17 – Die fliegende Festung Um Nazi-Deutschland in die Knie zu zwingen, schickten die USA mehr als 12.000 B-17-Bomber in die Schlacht. Ehemalige B-17-Piloten erinnern sich an ihre riskanten Einsätze bei der Bombardierung Hamburgs und Dresdens. B-52 – Stratofortress Ihr Spitzname ist wenig schmeichelhaft: ”Buff” – big, ugly, fat fellow. Trotzdem ist die B-52 ein legendäres Kampfflugzeug, das viele Rekordmerkmale in sich vereinigt. Man wollte sie bereits einmotten, als die Riesenmaschine im Golfkrieg eine neue Bestimmung erhielt: Mit einer anderen Waffe beladen, ließ die B-52 mit ihrer Treffsicherheit den irakischen Widerstand in sich zusammenbrechen. Die Bomber des Kalten Krieges Amerikas Bomberstreitmacht hatte einst mehr als 1000 Flugzeuge. Nach dem Ende des Kalten Krieges wurden viele Kampfbomber verschrottet. Heute wird die Air Force von etwa 200 Bombern unterstützt. Knapp 70 von ihnen sind B-52 und weitere 100 die neueren B-1B Bomber. Eagle Over Lebanon / F-15 Eagle Nach einem Anschlag auf den israelischen Botschafter in London startet Israel am 6. Juni 1982 die Invasion in den Libanon. Mit 80 Kampfbombern des Typs F-15, genannt Eagle, führten die Israelis sehr bald einen einseitigen Kampf. Die amerikanische Kampfmaschine, Kostenpunkt pro Stück 60 Million Dollar, gilt als der beste Kampfflieger, den die Welt je gesehen hat. Flight Of The Falcon / F-16 Fighting Falcon Die F-16, der kämpfende Falke der US-Airforce gilt als effektivste Kampfmaschine der Welt. Während des Golfkriegs konnte sich das Leichtgewicht unter den US-Bombern besonders bewähren. Die F-16 ist so konstruiert, dass ihre Piloten nicht das Bewusstsein verlieren, wenn sie mit mehr als 1.400 Meilen pro Stunde durch die Luft zischen. Harrier – Der Senkrechtstarter Harrier Jump Jet ist der wendigste Kampfbomber der Gegenwart. In unglaublichem Tempo kann er sich senkrecht in die Höhe katapultieren, was wesentlich zu seinem exzellenten Ruf unter Militärs beigetragen hat. Zum ersten Mal wurde der ”springende” Bomber beim Falkland-Krieg eingesetzt. Im Einsatz über Vietnam Veteranen der US-Luftflotte lassen noch einmal ihre Einsätze während des Vietnamkrieges Revue passieren. Sie erinnern sich an Kampfbomber der Flugzeugtypen B52, Phantom, SideWinder und Skyhawk. Im Detail wird nachvollzogen, wie die Einsätze geflogen wurden und mit welchen Opfern sie verbunden waren. Jagdflugzeuge des Ersten Weltkriegs Zu Beginn des Ersten Weltkriegs wurde erstmals eine neue Waffengattung, die Luftwaffe, eingesetzt. Da die Maschinen noch keine schweren Bomben tragen konnten, war ihre wichtigste Aufgabe die Aufklärung. Später wurden regelrechte Luftkämpfe ausgetragen und die Piloten zu wahren Nationalhelden stilisiert. Mi-24 – Hind Der russische Mi 24 ”Hind” ist eine Mischung aus Kampf- und Transporthubschrauber. Er gilt in Fachkreisen als der schnellste Kampfhelikopter der Welt. Die Dokumentation zeigt die Rolle des Mi-24 im Afghanistan-Krieg. P-51 Mustang Richard Peterson, Bud Anderson und Chuck Yaeger waren im Alter von 20 Jahren im Dienst der US-Airforce. Mit Begeisterung erinnern sich die Piloten an ihre Flüge mit dem damals neuen Jäger P-51. Im Zweiten Weltkrieg hatten die deutschen Kampfflugzeuge der P-51 nichts entgegenzusetzen. Spitfire – Luftkrieg über England Hitlers Luftangriff auf England im August 1940 scheiterte an der Wirksamkeit der Spitfire. Der Konstrukteur, Reginald Joseph Mitchell, hatte ein Eindecker-Ganzmetall-Jagdflugzeug entwickelt. Dies erwies sich als idealer Kampfbomber. SU-25 – Frogfoot Kampfflugzeuge waren die Grundlage des militärischen Schutzschildes der ehemaligen UdSSR. Eines davon ist die Sukhoi-25, genannt Su-25 oder Froschbein. Zum ersten Mal wurde die Su-25 im Afghanistan-Krieg eingesetzt. Ohne Nutzlast erreicht die SU-25 sogar Überschallgeschwindigkeit. UH-1 – Huey Huey ist der erste Kampfhubschrauber, der von der US-Army zur Unterstützung der Infanterie eingesetzt wurde. Er verfügt über zwei Raketenträger, Maschinengewehre zu beiden Seiten. In dieser Episode wird die Geschichte des Huey-Einsatzes noch einmal nachvollzogen. Wächter der Nacht Die Bilder gingen um die Welt: Eine Hubschrauber-Formation, die sich knapp über dem Boden nahezu lautlos postiert, um irakische Radarstationen mittels Dutzender Raketen zu zerstören. Die so genannten ”Wächter der Nacht”, die im Golfkrieg erstmals zum Einsatz kamen, erhielten von ihren Konstrukteuren eine erstaunliche Wendigkeit.

Fluegel aus Stahl – A-4 Skyhawk
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Fluegel aus Stahl – A10 – Das Warzenschwein
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Fluegel aus Stahl – B-17 – Die fliegende Festung
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Fluegel aus Stahl – B52 – Stratofortress
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Fluegel aus Stahl – Die Bomber des kalten Krieges
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Fluegel aus Stahl – F-15 – The Eagle
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Fluegel aus Stahl – F-16 – Fighting Falcon
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Fluegel aus Stahl – Harrier – Der Senkrechtstarter
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Fluegel aus Stahl – Im Einsatz ueber Vietnam
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Fluegel aus Stahl – Jagdflugzeuge des ersten Weltkriegs
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Fluegel aus Stahl – Mi-24 -_Hind
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Fluegel aus Stahl – P-51 – Mustang
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Fluegel aus Stahl – Spitfire-Luftkrieg ueber England
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Fluegel aus Stahl – SU 25 – Frogfoot
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Fluegel aus Stahl – UH-1 – Huey
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Fluegel aus Stahl – Waechter der Nacht
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 1 Mai '09 von , in Luft- & Raumfahrt, Technik. Tags: .

Thomas Edison und der elektrische Stuhl – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 44:57 | Größe: 349 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: Osnaker

Der Stromkrieg (engl.: war of currents) war der erste Formatkrieg der modernen industriellen Welt. Als Stromkrieg bezeichnet man einen Streit zwischen George Westinghouse und Thomas Alva Edison um 1890 um Gleich- oder Wechselspannung als geeignetere Technik für die großflächige Versorgung der Vereinigten Staaten mit elektrischer Energie. Dabei ging es im Kern um Marktanteile für ihre jeweiligen Elektrofirmen. Edisons Vorschlag beruhte auf Gleichspannung mit 110 V. Diese ließ sich jedoch nicht weit transportieren und deshalb hätte in jedem Stadtviertel ein kleines Kraftwerk stehen müssen. Edison beabsichtigte, das komplette Land auf diese Weise mit Elektrizität zu versorgen. Als George Westinghouse auf diese Pläne aufmerksam wurde, erkannte er bald die Probleme, die sich aus der Verwendung der Gleichspannung ergaben. Bei seiner Forschung fand er heraus, dass sich Wechselspannung besser für die Energieversorgung eignet. Der Vorteil der Wechselspannung besteht darin, dass sich diese mittels Transformatoren leicht auf andere Spannungsniveaus transformieren lässt. Bei höheren elektrischen Spannungen kann die elektrische Energie mit geringeren Verlusten transportiert werden. Bei Beginn der Elektrifizierung New Yorks durch Edison im Jahr 1880 mit Gleichspannung war der Transformator allerdings noch nicht erfunden. Edisons erstes Kraftwerk bestand aus Dampfmaschinendynamos in Gleichspannungstechnik mit je 27 t Gewicht und zirka 100 kW Leistung, ausreichend für zirka 1100 Glühlampen.[1] Dieses Kraftwerk konnte durch Zu- und Abschalten von Dynamos einfach gesteuert werden; die Steuerung eines in Wechselspannungstechnik ausgelegten Kraftwerks ist komplexer und war damals nicht erforscht. Es gab auch bei der geringen Leistung der Dynamos zunächst keinen Grund, diese Leistung weit zu transportieren. Ein wesentlicher Nachteil in der Entstehungszeit war jedoch, dass die Spannung von 110 V für Glühlampen besser geeignet war als zum Beispiel für Motoren. Separate Dynamos und Elektroleitungen waren für Kunden erforderlich, die höhere oder geringere Spannungen benötigten, während bei Energieversorgung in Wechselspannungstechnik nach Erfindung des Transformators nur eine Versorgungsleitung und eine Transformation beim Endabnehmer ein Vorteil war. Unter Berufung auf ihre Urheberrechte haben Hersteller damals häufig das Benutzungrecht verkaufter Glühlampen auf lizenzierte Stromnetze beschränkt. Hotels und Büros mit eigenen Dynamos wurden erfolgreich mit gerichtlichen Verfügungen auf Unterlassung der weiteren Nutzung ihrer Glühlampen belegt. Die Glühlampenhersteller sicherten sich so auch den Markt der elektrotechnischen Infrastruktur und behinderten freien Wettbewerb und Innovation. Diese Auswirkungen des Patentrechts wurden in Zeitungen der damaligen Zeit kritisch kommentiert.[2] Westinghouse konnte seinen Kunden keine komplette Lösung inklusive Stromversorgung anbieten, da er keine Patentrechte für die Produktion von Glühlampen besaß. Auch die Vermarktung von Wechselstrommotoren war durch die entstehende Energieinfrastruktur behindert. Edison sah durch George Westinghouses Ideen den Wert seiner Patente und die marktbeherrschende Stellung seiner Unternehmen gefährdet. Er zeigte Westinghouse an und versuchte den Menschen durch gewagte Experimente, bei denen er Tiere unter Zuhilfenahme von Wechselspannung tötete, zu beweisen, dass Wechselspannung gefährlicher sei als Gleichspannung. Gleichzeitig zu diesem Streit wollte man in den USA das Hinrichtungssystem verbessern; das Töten durch Erhängen sollte durch den Elektrischen Stuhl ersetzt werden. Ein Unternehmen Edisons bekam den Regierungsauftrag zur Entwicklung. Der bei Edison tätige Ingenieur Harold P. Brown setzte dazu das Wechselspannungssystem des Konkurrenten Westinghouse ein, um dieses als gefährlich zu diskreditieren. Zum Spott über Westinghouse wurde versucht, die Redensart to be westinghoused einzuführen. Westinghouse fühlte sich durch die Experimente zutiefst beleidigt, da er nicht wollte, dass jemand durch seine Forschung zu Schaden käme. Westinghouse versuchte angeblich eine Streitbeilegung. Edison soll jedoch nie auf ein Schreiben von ihm geantwortet haben. Das Schlüsselprodukt der Elektrifizierung waren Glühlampen, die Patentrechte lagen bei Edison. Kohlenfadenlampen waren nahezu die alleinigen Verbraucher elektrischer Energie in Hotels, Büros und Privathaushalten. Edison konnte über dieses Schlüsselprodukt die elektrische Infrastruktur kontrollieren, deswegen war Westinghouse an einer Einigung und einer Firmenfusion gelegen. Der Streit wurde durch den Kauf der United States Electric Lighting Co. durch Westinghouse im Jahr 1888 verschärft, da die Edison Electric Light Co. gegen dieses Unternehmen seit 1885 einen Patentprozess um die Glühlampenpatente führte, den sie in allen Gerichtsinstanzen gewann, der aber erst 1892 zum Abschluss kam. Im schwebenden Verfahren musste die Edison Electric Light Co. die Verletzung ihrer Patente hinnehmen. Edison fühlte sich durch Prozessverschleppungsstrategien und durch den Sachverhalt, dass Tesla Teile seiner Leistungen als Angestellter von ihm in Menlo Park erarbeitet hatte, von Westinghouse betrogen.

Edison.und.der.elektrische.Stuhl.-Saug3r
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 30 April '09 von , in Menschen, Technik. Tags: , , , , .

Testpiloten: Nah am Limit – DVDRip – DVD5

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 3400 MB | Sprache: Deutsch & Englisch | Format: DVD5 | Uploader: liebeskraft

Begleiten Sie uns auf einer Reise in die außergewöhnliche Welt der Testpiloten. Erhalten Sie einen umfassenden Eindruck von den Risiken und der Ehre, die ein solcher Bertuf hoch über den Wolken mit sich bringt. Seien Sie von Cockpit aus Zeuge der bemerkenswerten Glanzleistungen der besten Testpiloten der Welt, während diese Militärjets, Hubschrauber und Linienlugzeuge auf Herz und Nieren prüfen. Trotz der bahnbrechenden technologischen Entwicklungen, wie beispielsweise neueste Navigationssysteme und Flugsimulatoren, dürfen sich Testpiloten nicht die geringsten Fehler erlauben. Fürchterliche Abstürze, bei denen viele Testpiloten ihr Bemühen, die Sicherheit anderer zu gewährleisten, mit dem Leben bezahlen, beherrschen noch immer die Schlagzeilen. Ob es sich um Pilotenfehler oder Entwicklungsmängel handelt, der Beruf des Testpiloten ist noch immer ein gefährliches Geschäft.

National Geographic – Testpiloten – Nah am Limit
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 27 April '09 von , in Luft- & Raumfahrt, Menschen. Tags: , , , , , .

Wer hat Angst vor Google – dTV – DivX

Cover

Dauer: 90:00 | Größe: 720 MB | Sprache: Deutsch | Format: DivX | Uploader: HB

Google ist eine Erfolgsstory par excellence: Innerhalb von nur sieben Jahren haben die jungen Gründer der weltweit führenden Internetsuchmaschine, Larry Page und Sergey Brin, ein Unternehmen aufgebaut, das maechtiger als General Motors ist und grenzenlos zu expandieren scheint. Die Dokumentation lässt Erfinder, Fans und Kritiker von Google zu Wort kommen. Auf dem Campus der Universität von Stanford begegneten sich 1995 die beiden Informatikstudenten Lawrence E. Page, genannt Larry Page, und Sergey Brin. Gemeinsam schufen sie 1998 den Prototypen einer Suchmaschine fuer das World Wide Web. Page und Brin gründeten dann die Firma Google Inc. Im März 2005 setzte das Forbes- Magazin Larry Page und Sergey Brin (jeweils 7,2 Milliarden Dollar) auf Platz 55 seiner Liste der ‘World’s Richest People’. Google ist heute überall auf dem Planeten eine wichtige Informationsquelle, es ist die weltweit meist genutzte Suchmaschine, bestehend aus mehreren Milliarden vernetzter Websites und mit einer quasi unbegrenzten Speicherkapazität. Die Marke ist global bekannt, die Nutzung von Google prägt unseren Alltag und hat Eingang in unseren Sprachgebrauch gefunden. Stephane Osmont und Sylvain Bergere entschlüsseln in ihrer Dokumentation das Erfolgsgeheimnis von Google, zeichnen die genauen Umstände seiner Entstehung nach und werfen einen Blick ins Innere von ‘Googleplex’, dem Firmenhauptsitz, der die Philosophie des Unternehmens widerspiegelt. Kritiker äussern sich über die Vormachtstellung von Google auf dem internationalen Markt, und weisen auf Sicherheitsrisiken im Bereich Datenschutz und die Verletzung von Autorenrechten hin. Der amerikanische Informatiker Lawrence E. Page ist heute Präsident und Produktchef des Unternehmens. Er wurde am 26. März 1973 in Ann Arbor geboren. An der Universität Michigan legte er den Bachelor of Sience in Ingenieurwissenschaften und Information ab, an der Universität Stanford den Master in Informatik. Er erhielt auch ein MBA honoris causa des Instituto de Empresa in Madrid.

Wer.hat.Angst.vor.Google.GERMAN.DOKU.WS.dTV.DivX
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | hotfile.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 27 April '09 von , in Biografien, Computer & Internet. Tags: , , , , .

Die Google Story – dTV – SD

Cover

„Die Google-Story“ wirft einen Blick hinter die Kulissen der mächtigsten Suchmaschine der Welt. Von Google-Büros in China und Russland bis zum Hauptsitz „Googleplex“ im Silicon Valley. Die Dokumentation will aufdecken, warum Googles Unternehmensphilosophie so einzigartig ist – unter den großen Unternehmen des 21. Jahrhunderts. Mit unglaublich leistungsfähigen Computer-Servern will Google das digitale Lagerhaus schlechthin für alle Dinge sein.

Dauer: 45:00 | Größe: 365 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: HB

Die.Google.Story.-.Die.Milliarden-Dollar-Maschine.German.DOKU.dTV.x264-RAiNDEER
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 27 April '09 von , in Biografien, Computer & Internet. Tags: , , , , .

Egoshooter: PC Spiele für potenzielle Killer – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 13:00 | Größe: 111 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Egoshooter – PC-Spiele fuer potenzielle Killer? Wird man durch “Killerspiele” zum Mörder?!

Egoshooter.-.PC-Spiele.fuer.potenzielle.Killer.German.dTV.XViD-TSCC
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | hotfile.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 26 April '09 von , in Computer & Internet, Menschen. Tags: , .

30 Stunden Härteprüfung: Testmarathon für ein Containerschiff – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 28:00 | Größe: 233 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: Sid

Erwartungsvoll stehen die Seeleute am Bug: Ein Containerschiff geht auf Jungfernfahrt, begleitet von Testkapitän John Peter Marcus. Ulrike Gehring hat ihn 30 Stunden bei seiner Arbeit beobachtet.
Es ist stockfinster, als der Kapitän die Anweisung gibt: Ankern! In Sekunden rasen Kettenglieder von der Größe eines Rugbyballes durch die Halterungen, Farbe splittert, Funken fliegen. „Fallbeilgeschwindigkeit“ – so muss es sein. Kapitän Marcus ist zufrieden und leuchtet mit seiner Taschenlampe über den Bugrand des riesigen Containerschiffes. Jetzt wird die Zeit gemessen, in der die Mannschaft den 4.800 Kilogramm schweren Anker wieder an Bord hievt. John Peter Marcus ist Testkapitän, einer von ganz wenigen in Deutschland. Der Spezialist wird gerufen, wenn eine Werft einen Schiffsneubau an den Auftraggeber übergibt. Das ist immer eine heikle Aktion, bei der es um viel Geld geht. Denn mit dem Abschluss der 30stündigen Testfahrt, die mit Zickzack-Fahren, Kreisen, Crash- und Mann-über-Bord-Manövern nautische Turnübungen der besonderen Art beinhaltet – geht immer auch der letzte Akt eines Millionengeschäftes über die Bühne. Erst wenn das technische O.K. von den Gutachtern kommt, kann der Pott an den arabischen Auftraggeber verkauft werden.

30.Stunden.Haertepruefung.Testmarathon.fuer.ein.Containerschiff.GERMAN.DOKU.FS.dTV.
XviD-GEO

Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | ul.to

Erstellt am 26 April '09 von , in Technik. Tags: , , .

In der Spirale der Videospiele – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 68:00 | Größe: 600 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

In vielen Familien führt das stundenlange Spiel von Kindern und Jugendlichen in virtuellen Computerwelten tagtäglich zu Auseinandersetzungen. Doch dieser Kleinkrieg um den Versuch, die Kids aus dem Sog herauszuholen, ist längst keine Privatangelegenheit mehr. Heide Breitel fragt, warum immer mehr Kinder und Jugendliche computersüchtig werden und welche Konsequenzen diese moderne Krankheit für ihre Psyche und die Entwicklung ihres Gehirns hat. Das Spielen in virtuellen Computerwelten ist für Kinder und Jugendliche – ebenso wie für viele Erwachsene – überaus faszinierend. Die abenteuerlichen und spannenden Fantasiewelten sind mit ihren Herausforderungen, Gefahren und Bewährungsproben sowie schnellen Erfolgserlebnissen klar strukturiert, aufregend gestaltet und immer wieder anders. Ausserdem stellen sie – nur einen Knopfdruck von der Wirklichkeit entfernt – eine permanent verfügbare Zuflucht bei Alltagsproblemen dar.

In.der.Spirale.der.Videospiele.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XviD-TSCC
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | hotfile.com
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 26 April '09 von , in Computer & Internet, Menschen. Tags: , , .

Games 2.0: Der Nächste Level – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 30:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

So stellte sich die Spiele-Industrie 2001 die Zukunft der Spiele vor: Eine handtellergroße Konsole, der Mensch steuert mit seinen Gedanken durch gigantische Spielwelten. Er ist mittendrin im Spiel, holografische Projektionen lassen ihn das Geschehen unmittelbar erleben, telepathisch übermittelt das Spiel jede Stimmung und sorgt für passende Musik. Das Szenario entspringt einen Werbespot, den Sony 2001 produzieren ließ. Damit wollte Sony die neue Konsole Playstation 2 vorstellen. Damals ein Technik-Wunder und doch nur der Anfang einer weit reichenden Entwicklung. Doch wie weit sind wir heute schon, 7 Jahre später? Und wo geht es hin?

Games.2.0.-.Der.naechste.Level.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XviD-TSCC
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | hotfile.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 25 April '09 von , in Computer & Internet. Tags: , , , , .

Hacktivisten Rebellen Im Internet – SATRip – DivX

Cover

Die Dokumentation zeigt die neuen Formen dieses Protests, der sich der elektronischen Medien bedient und weltweit rasant zunimmt: Virtuelle Sit-ins, an denen Tausende teilnehmen; Internet-Werbung großer Markenhersteller, die von Netzpiraten gehackt, parodiert oder missbraucht wird – Attacken, die schon zum Börsensturz von Firmen geführt haben, die Opfer dieser Gegenwerbung wurden. Das Filmteam ist im April 2001 dabei, als die Protestveranstaltungen beim Wirtschaftsgipfel in Quebec vorbereitet werden. Doch neben den spektakulären Bildern dieser gewalttätigen Straßenproteste zeichnet sich ein anderer Krieg ab, in dem die Waffen ‘Maus’ und ‘Modem’ heißen: Tausende von Internetbenutzern bereiten in aller Stille eine Online-Protestaktion vor, mit der die offizielle Website der Veranstaltung lahmgelegt werden soll. Anhand der Porträts einiger der führenden Köpfe der Hacktivisten-Szene liefert die Dokumentation Einblicke in das Innenleben dieser im Verborgenen arbeitenden Organisation, Bilder aus dem Zentrum des Cyber-Aktivismus. Die Bewegung hat sich zum Ziel gesetzt, in einer vollständig auf Handel und Wirtschaft ausgerichteten globalisierten Welt Unruhe zu stiften und ihren eigenen Zukunftsentwurf, geprägt von einem gewissen zivilen, politischen und informationsmedialen Widerstand, zu gestalten.

Dauer: 50:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: DivX | Uploader: HB

Hacktivisten – Rebellen im Internet
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | hotfile.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 24 April '09 von , in Computer & Internet, Menschen. Tags: , , .

Nach oben