Serienjunkies.org

Berichte aus der DDR: Westkorrespondenten in Ost-Berlin – dTV – h264

Cover

Sie kamen aus der Bundesrepublik in die DDR, mit Erfahrungen und Vorstellungen von freier Berichterstattung, mit dem Wunsch, über Land und Leute hinter dem Eisernen Vorhang zu berichten. Durch den Grundlagenvertrag zwischen der Bundesrepublik und der DDR war nach 1973 der Austausch von Korrespondenten auf eine gesetzliche Grundlage gestellt. In der Dokumentation kommen zu Wort: Ulrich Schwarz vom Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“, Peter Pragal von der „Süddeutschen Zeitung“ (später „Stern“), Monika Zimmermann von der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“, Claus Richter vom ARD Studio in der DDR sowie der „Stern“-Fotograf Harald Schmitt.

Dauer: 45:00 | Größe: 409 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: HB

Berichte.aus.der.DDR.-.Westkorrespondenten.in.Ost.Berlin.GERMAN.DOKU.dTV.x264-821
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 11 Juni '15, in DDR, Geschichte/Politik.

Nach oben