Serienjunkies.org

Freiheit! Das Ende der DDR – SATRip – Xvid

Cover

Dauer: 60:00 | Größe: 630 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: sunspots

“Von der DDR gab es eigentlich immer nur offizielle, vom Staat abgesegnete Bilder. Wir kennen die Aufmärsche, wir kennen bestimmte Arten von Musik und Literatur. Das war so typisch für dieses Land. Die Stasi zum Beispiel, die sah man nicht. Auch nicht die Untersuchungsgefängnisse. Authentische Bilder vom Alltag gab es nicht”, erzählt Sat.1-Redakteur Falko Korth. Gemeinsam mit seinem Kollegen Thomas Riedel beschreibt Korth in der Dokumentation “Freiheit! Das Ende der DDR” die letzten Monate der Deutschen Demokratischen Republik vor dem Mauerfall. Die beiden wissen, wovon sie berichten – als DDR-Bürger haben sie jene Zeit hautnah miterlebt. Die Dokumentation blickt aus heutiger Sicht auf die Begebenheiten Ende der 80er Jahre. Dabei stehen die Ereignisse von Sommer 1989 bis zum Mauerfall im Mittelpunkt. Die Autoren lassen u.a. Zeitzeugen wie beispielsweise die beiden ostdeutschen Dokumentarfilmer Aram Radomski und Siegbert Schefke (im Film von Ronald Zehrfeld und Matthias Koeberlin gespielt) zu Wort kommen, die Aufnahmen von den Montagsdemonstrationen in Leipzig machten und in den Westen schmuggelten. Ihre legendären Bilder waren in den “Tagesthemen” und bei “Kontraste” zu sehen. Weitere Zeitzeugen sind u.a. Matthias Melster, der selbst fünf Monate im Stasi-Gefängnis Berlin-Hohenschönhausen saß und für die Authentizität der Filmszenen mit Anja Kling sorgte; Karin Gueffroy, die Mutter des letzten Mauertoten Chris Gueffroy; Jürgen Engert, der ehemalige SFB-Chefredakteur und “Kontraste”-Moderator, der die DDR-Berichterstattung in den 80er Jahren vorantrieb sowie prominente DDR-Flüchtlinge wie Sat.1-Moderator Kai Pflaume und Anja Kling.

Freiheit! Das Ende der DDR
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 5 Oktober '09, in DDR. Tags: , , , .

Nach oben