Serienjunkies.org

Der Drachenjäger – dTV – Xvid

Cover

New York in den 20er Jahren – eine wohlhabende Stadt in Aufbruchstimmung! Von den Millionen der spendenfreudigen Bürger profitiert auch das amerikanische Naturkundemuseum. Unter der Leitung von Henry Fairfield Osborn war das „Museum of Natural History“ zu einer der berühmtesten Institutionen der paläontologischen Forschung geworden. Osborn hatte im Laufe der Jahre die größte Sammlung von Dinosaurier-Fossilien zusammengetragen. Sein Ziel: den Ursprung des Menschen zu enträtseln! Seine Theorie: Die Mongolei ist die Wiege der menschlichen Revolution. Einer der fähigsten Assistenten von Osborn hieß Roy Chapman Andrews. Im Auftrag des amerikanischen Museums hatte er in den vergangenen Jahren erfolgreiche Forschungsreisen unternommen, die internationales Aufsehen erregten. Andrews, der sich im Ersten Weltkrieg als amerikanischer Spion zum ersten Mal in der Mongolei aufhielt, sollte nun den Beweis dafür bringen, daß die Ära der Dinosaurier im Gebiet der heutigen Wüste Gobi endete, und daß dort die ersten Warmblüter wie Mammute, Elefanten und Großkatzen lebten. Der „Drachenjäger“, wie der Amerikaner in der Mongolei genannt wurde, kam zu sensationellen Entdeckungen.

Dauer: 45:00 | Größe: 400 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Der.Drachenjaeger.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid-821
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 25 Juni '13, in Archäologie, Geschichte/Politik, Prähistorisch. Tags: , , , .

Nach oben