Serienjunkies.org

Expedition zum Schneejuwel – dTV – DivX

Cover

Dauer: 43:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: DivX | Uploader: BitchX

In Tibet erhebt sich der 6.714 Meter hohe Kailash. Nach dem Glauben der Buddhisten und Hindus thronen auf seinem Gipfel die Götter. Am Dreiländereck Tibet – Nepal – Indien erhebt sich der 6.714 Meter hohe Kailash, “der Kristall”. Seit Jahrhunderten wird dieser Eiskoloss mit dem Berg Meru identifiziert, der nach altindischer Mythologie die Mitte der Welt bezeichnet. Nach dem Glauben der Buddhisten und Hindus thronen auf dem Gipfel des Kailashs die obersten Götter. Deshalb pilgern die Gläubigen seit Menschengedenken zu diesem steinernen Zentrum ihrer Religion und umrunden es in anstrengenden Fußmärschen oder sogar auf den Knien, um sich höchste geistige Verdienste zu erwerben. Zu den wenigen Europäern, die den heiligen Berg auf eigene Faust erreichten, gehörte der schwedische Asienforscher Sven Hedin (1866 – 1952). Seinem faszinierenden Reisebericht folgte eine internationale Expedition mit einem Kamerateam, die Westtibet 1986 erstmals besuchen durften. Auf dem Weg zum Kailash passieren sie Tsaparang, die imposante Hauptstadt des alten tibetischen Königreichs Guge aus dem 11. Jahrhundert. Am Burgberg von Tsaparang sind noch wichtige Sakralbauten mit originalen Statuen und Wandmalereien erhalten. Weiter geht es nach Khojarnat nahe der nepalesischen Grenze, wo ein stattliches Kloster die chinesische Kulturrevolution unbeschadet überstanden hat. Nach den einzigartigen Szenen von der Prozessionsumrundung des heiligen Bergs Kailash, nach Einblicken in den Alltag der Nomaden und Hochlandbewohner wartet auf dem Rückweg nach Lhasa eines der schönsten Bauwerke Tibets auf seine Erkundung: der große Kumbum-Chörten mit dem an alten Statuen und Fresken reichen Haupttempel des Palkor Klosters.

Terra.X.Expedition.zum.Schneejuwel.German.Doku.FS.dTV.DivX
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 8 Juli '09, in Archäologie, Geschichte/Politik. Tags: , , , , , , , , .

Nach oben