Serienjunkies.org

Granit für die Götter: Dschungeltempel in Indien – dTV – h264

Cover

Indien – Land der Götter und Tempel. Im Laufe von 20 Jahrhunderten entstand eine unüberschaubare Vielzahl sakraler und profaner Bauwerke unterschiedlicher Stilrichtungen. Weltberühmt: der Taj Mahal von Agra und der Minakshi-Tempel in Madurai. Viele Meisterleistungen indischer Architekten waren jahrhundertelang – teils vom Dschungel verschlungen – im Ausland unbekannt. Unter König Raja Raja I. erlebte der Tempelbau in Südindien einen ersten Höhepunkt. Der gigantische Schiwa-Tempel von Thanjavur gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Vor 1.000 Jahren aus Granit erbaut, birgt er Wandmalereien und Skulpturen von unschätzbarem Wert. Der Herrscher ließ diesen und viele andere Tempel errichten, um die Götter gnädig zu stimmen. Seine Machtfülle und sein Reichtum gründeten nämlich auf kriegerischen Eroberungen und standen daher im Gegensatz zu hinduistischen Grundüberzeugungen. Noch größer und prachtvoller sind die Anlagen von Hampi, der ehem. Hauptstadt des mächtigsten Hindu-Reiches Südindiens. Auch hier wurde der schwere und sehr harte Granit benutzt. Wie konnten die gewaltigen Steinblöcke aus großen Entfernungen herangeschleppt und anschließend verbaut werden? Mit Arbeitselefanten?

Dauer: 00:40:00 | Größe: 630 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: HB

Granit.fuer.die.Goetter.-.Dschungeltempel.in.Indien.GERMAN.DOKU.dTV.x264-821
Download: hier | cloudzer.net
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 2 September '13, in Antike, Asien, Geschichte/Politik. Tags: , , , .

Nach oben