Serienjunkies.org

Grenzgeschichten entlang des Rheins – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Europas mächtigster Strom, er trennt und verbindet: Der Rhein ist die Grenze zwischen Hessen und Rheinland-Pfalz. Schon die Römer haben seine Ufer befestigt und zur Außengrenze gemacht. Die Nibelungen überquerten der Sage nach den Rhein, um im Odenwald zu jagen. Ihr Regierungssitz war Worms. Weit mehr jedoch als sie haben die Franzosen auf der linken Rheinseite ihre Spuren hinterlassen. Allein 16 Jahre lang herrschte hier Napoleon. In der Seemannssprache heißt das linksrheinische Gebiet deshalb heute noch „Frankreich“. Den Namen „Rheinhessen“ bekam die Region während der anschließenden Herrschaft von Großherzog Ernst Ludwig I. von Hessen-Darmstadt. Seit dem Zweiten Weltkrieg wiederum gehört sie offiziell zu Rheinland-Pfalz. Die Filmautorinnen Dorothea Windolf und Ophelia Dittmann haben zahlreiche Geschichten auf der rheinland-pfälzischen und auf der hessischen Seite entdeckt – die eine oder andere sogar mitten auf dem Fluss. Sie sind unterwegs mit der Wasserschutzpolizei, wollen wissen, ob die Mainzer Fassenacht zu Recht einen besseren Ruf hat als die Wiesbadener, und haben den Ort gefunden, von dem aus einst der berühmte Schinderhannes vor den Franzosen über den Rhein nach Hessen floh.

Grenzgeschichten.entlang.des.Rheins.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XViD-SiTiN
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 22 März '11, in Deutschland, Geschichte/Politik. Tags: , , , .

Nach oben