Serienjunkies.org

Heimatabend Bonn – dTV – h264

Cover

Das kleine Bonn und die große Geschichte – in diesem Spannungsfeld erlebten viele Bonner ihre Heimatstadt. Als die verschlafene Provinzstadt am Rhein die Wahl zur provisorischen Hauptstadt gewann, waren die Bonner selbst am meisten überrascht. Bonn sei damals ein „beschauliches Rentnerstädtchen“ gewesen, meint Karnevalist Peter Brust. Andernorts rief die Entscheidung auch Spott und Häme hervor: „Die können das doch gar nicht.“ Bonn musste sich „rüsten“ für den Ansturm der Bundesbediensteten, der Botschafter und Journalisten. Regierungsbauten mussten hochgezogen werden, Büros und vor allem auch Wohnraum. Dabei setzte man in den 1950er Jahren auf das Provisorische. Denn Bonn sollte ja nur eine Art Übergangshauptstadt sein – ein „Wartesaal für Berlin“ (John le Carré). Die deutsche Teilung wollte man nicht mit neuen repräsentativen Großbauten besiegeln. „Heimatabend Bonn“ erzählt die Geschichte der vorläufigen Bundeshauptstadt und nimmt den Zuschauer mit auf einen „Spaziergang“ durch den Bonner Alltag. Ausflüge zum Drachenfels, Schwimmen im Rhein, Pützchens Markt und Fronleichnamsprozession – all das gehört zum Erlebnisschatz eines jeden Bonners.

Dauer: 45:00 | Größe: 554 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: HB

Heimatabend.Bonn.GERMAN.DOKU.dTV.x264-821
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 6 November '14, in Geschichte/Politik, Städte.

Nach oben