Serienjunkies.org

Milosevic: Sturz eines Diktators – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: nudelfan

Zwei Jahre dauerten die Recherchen und Dreharbeiten für die dreiteilige Dokumentation. Sie zeigt die Entwicklung in Ex-Jugoslawien von der Konferenz in Dayton über den Kosovokrieg bis zum Sturz von Slobodan Milosevic. Für die dreiteilige Reihe zeichnen dieselben BBC-Autoren verantwortlich, welche ebenfalls die preisgekrönte Dokumentation „Bruderkrieg – der Kampf um Titos Erbe“ drehten. Interviewt werden alle Politiker, die bei den Entscheidungen involviert oder bei den Ereignissen Zeugen waren: Bill Clinton, Madeleine Albright, Gerhard Schröder, Joschka Fischer, Tony Blair und Jacques Chirac. Zu Wort kommen aber auch die Beteiligten des Aufstands am 5. Oktober 2000 in Belgrad. Zum ersten Mal erzählen Oppositionelle, wie schon Wochen vorher der Marsch der Massen auf die serbische Hauptstadt vorbereitet wurde, wie die Oppositionsführer geheime Kontakte mit Armee- und Polizeioberen aufgebaut und deren Zusicherung erhalten hatten, dass nicht auf die Demonstranten geschossen würde. Polizeikommandanten berichten von Befehlen des Diktators, die Oppositionellen mit Gewalt aufzuhalten und ihre Führung umzubringen. (Teil 1) Der 2. Teil befasst sich mit dem Kosovo-Krieg im April 1999 und den sich anschließenden Friedensverhandlungen, die erst im Juni 1999 zu einem Abschluss kamen. Jugoslawien behielt seine Souveränität, dafür wurde der Kosovo von den internationalen Schutztruppen besetzt. Der dritte Teil der Dokumentation erzählt die Geschichte von Milosevics Verhaftung, von seinen Drohungen, Widerstand zu leisten und schließlich von seiner Einwilligung, ohne großes Aufsehen hinter Gittern zu verschwinden.

Teil 1/3: Brandstiftung
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | ul.to

Teil 2/3: Krieg
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | ul.to

Teil 3/3: Erledigt
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | ul.to

Erstellt am 23 November '09, in Geschichte/Politik, Menschen. Tags: , , .

Nach oben