Serienjunkies.org

Die Hausbesetzer: Randale gegen Leerstand – HDTV – SD/720p

Cover

Die Auseinandersetzungen um das Frankfurter Westend liefen schon in der ersten Hälfte der 70er Jahre und haben keine direkte Verbindung zu den späteren Besetzungen. Aber sie markieren das erste Auftreten der Spontis, und seitdem war die Idee der Hausbesetzungen in den Köpfen. Die Frankfurter waren noch in der Nachfolge der 68er, es stand ein politisches Konzept hinter den Aktionen. Letztlich konnten sie viele der Häuser im Westend retten, doch heute werden sie von reichen Leuten oder für Büros genutzt. Die Auseinandersetzungen in Berlin ab 1980 waren die heftigsten in der Besetzer-Bewegung. Zeitweise waren über 150 Häuser besetzt, und die Berliner Ereignisse regten eine Welle von Nachahmungen bis in die deutsche Provinz an. Neben eher oberflächlichen politischen Parolen war die Lust an der Konfrontation mit der Staatsmacht wichtiges Motiv – und der Wunsch, Freiräume für ein selbstbestimmtes, freies Leben zu erobern. Das ist teilweise gelungen, auch wenn viele Illusionen begraben werden mussten. Gleichzeitig haben Lehren aus den Besetzungen für viele Jahre die Berliner Bau- und Wohnungspolitik geprägt. Dritter Komplex ist die Geschichte der Besetzungen in Hamburg.

Dauer: 45:00 | Größe: 400 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: gr00ve

Die.Hausbesetzer.-.Randale.gegen.Leerstand.GERMAN.DOKU.HDTVRip.x264-EPiS
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 45:00 | Größe: 1000 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: gr00ve

Die.Hausbesetzer.-.Randale.gegen.Leerstand.GERMAN.DOKU.720p.HDTV.x264-EPiS
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 7 Mai '18, in Neuzeit. Tags: , .

Nach oben