Serienjunkies.org

Schlösser und Burgen in der Wetterau – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: snowie

Thea Eymüller ist unterwegs zu herausragenden Adelssitzen in der Wetterau, die nach Jahrhunderten noch in der Hand einer fürstlichen Familie sind. Sie besucht auch Schlösser, Burgen und Hofgüter, die eine oft dramatische Geschichte haben. Die Wetterau ist dank ihrer ertragreichen Lößböden eine der fruchtbarsten Landschaften Deutschlands. Bereits in der Steinzeit war das Land besiedelt, später lebten die Kelten dort und haben ihre Spuren hinterlassen, wie das berühmte Grab des Fürsten vom Glauberg. Als die Römer kamen, stand die heutige Wetterau unter deren Schutz, eingegrenzt vom Limes gehörte das fruchtbare Gebiet zum damaligen Römischen Reich. Im Mittelalter festigte der Staufer-Kaiser Friedrich Barbarossa mit wehrhaften Bauten seine politische und wirtschaftliche Macht, Ritter und Burgmannen verwalteten und verteidigten das Land und bauten zahlreiche Burgen und Schlösser, die heute noch erhalten sind. Von Deutschlands größter Burganlage in Friedberg geht es von „Finanzminister Kunos Tintenfass“, wie die Burg Münzenberg heute im Volksmund genannt wird, weiter zum Clan der Licheraner, der fürstlichen Familie zu Solms-Hohensolms-Lich. Thea Eymüller besucht auf dem Hofgut Leustadt „Ihre Königliche Hoheit“ Gisela Spruck, die „Grande Dame“ der Restaurierung, und in Büdingen erfährt sie, wie das Fürstenpaar Ysenburg-Büdingen das Schloss seiner Vorfahren erhält. Schließlich lernt sie noch eine bürgerliche Familie kennen, die Schloss Kloppenheim in Karben erobert hat.

Schloesser.und.Burgen.in.der.Wetterau.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XViD-SiTiN
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 24 Februar '11, in Geschichte/Politik, Menschen, Natur.

Nach oben