Serienjunkies.org

Neapel, offene Stadt 1943 bis 1948 – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 1:10:00 | Größe: 700 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: liebeskraft

Der lokalen Widerstandsbewegung Resistenza gelang 1943 die Befreiung Neapels von der deutschen Okkupation. Bis zu den ersten freien Wahlen 1948 fanden in der süditalienischen Stadt tiefgreifende soziale und politische Veränderungen statt. Mit dem Einzug der Alliierten entwickelte sich ein blühender Schwarzmarkt, die Mafia fasste wieder Fuß und vor dem Hintergrund des Kalten Krieges sollte der Bedrohung durch den Kommunismus mit allen möglichen guten und unguten Allianzen Einhalt geboten werden. Der Dokumentarfilm von Ben Hopkins zeigt die Entwicklung Neapels in der unmittelbaren Nachkriegszeit. Die süditalienische Metropole Neapel befreite sich 1943 dank der lokalen Widerstandsbewegung Resistenza aus eigener Kraft von der deutschen Okkupation. Anschließend veränderte der Einzug der Alliierten das Leben der Neapolitaner tiefgreifend und konfrontierte sie mit einer vollkommen neuen Lebensweise. Die Ausschweifungen der amerikanischen und britischen Soldaten, der Überfluss an Alkohol und Zigaretten, die freizügigen Beziehungen zu den Mädchen erschütterten eine bis dahin der Modernität verschlossen gebliebene Gesellschaft. Da die Versorgung der alliierten Streitkräfte in Italien hauptsächlich über den Hafen von Neapel lief, kam es zu einer regelrechten Explosion des Schwarzmarktes, gefolgt von organisiertem Verbrechen und Prostitution. Mit dem Rückzug der Alliierten 1945 begann das Ringen von Politikern und Mafia um die Macht. Die Popularität der Kommunistischen Partei Italiens beunruhigte die Amerikaner. Und vor dem Hintergrund der wachsenden Spannungen zwischen den Supermächten und dem sich abzeichnenden Kalten Krieg versuchte auch die Kirche alles, um die Kommunistische Partei in Schach zu halten. Die ersten demokratischen Wahlen 1948 waren von Korruption überschattet, in die Kirche, Mafia und CIA gleichermaßen verwickelt waren. Mit Archivaufnahmen und Zeitzeugeninterviews veranschaulicht der Dokumentarfilm die bewegte Geschichte Süditaliens in den Jahren von 1943 bis 1948 und dokumentiert gleichzeitig die Entstehung des modernen Italiens in dieser Zeit des Übergangs vom Faschismus zur Demokratie, von traditioneller zu moderner Gesellschaft.

Neapel.offene.Stadt.1943-1948.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XviD-GDA
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz

Erstellt am 23 Juli '10, in Städte, Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , , , .

Nach oben