Serienjunkies.org

Ostpreußens lange Nachkriegszeit – dTV – DivX

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: DivX | Uploader: HB

Im letzten Kriegswinter 1944/45 floh fast die gesamte Bevölkerung Ostpreußens vor der Roten Armee nach Westen. Sie hinterließ eine Landschaft, der Generationen von deutschen Siedlern ihren Stempel aufgedrückt hatten. Nach 1945 siedelte die Sowjetmacht im zerstörten, fast menschenleeren nördlichen Ostpreußen Menschen aus vielen Teilen der UdSSR an, Kriegsopfer, Entwurzelte, deren eigene Heimat nicht mehr existierte. Sie mußten sich in einer für sie völlig fremden Welt einleben. Die Wende nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion hat nur Kaliningrad und den Ostseebädern einen Aufschwung beschert. Das Hinterland dagegen verwildert, die Memelniederung etwa ist in den Urzustand zurückgefallen, ist wieder Sumpfgebiet wie vor der Urbarmachung durch die Deutschen. Was an Dörfern und Kirchen aus der Zeit vor 1945 übrigblieb, liegt in Trümmern und wird heute von den Bewohnern ganz zerstört – aus purer Not verkaufen sie die letzten roten Ziegel der typisch ostpreußischen Gebäude in die Stadt. Die Tragödie des Gebietes, das mit dem EU-Beitritt der Nachbarn Polen und Litauen zur Insel wird, scheint immer noch nicht zu Ende.

Ostpreußens.lange.Nachkriegszeit.GERMAN.DOKU.dTV.DivX
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 26 Juni '09, in Russland, Zweiter Weltkrieg. Tags: , .

Nach oben