Serienjunkies.org

Gladbeck – Dokument einer Geiselnahme – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 43:23 | Größe: 460 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: Doc-Doom

Als „Gladbecker Geiseldrama“ sind die Ereignisse vom 16. bis 18. August 1988 in die bundesdeutsche Geschichte eingegangen. Dieter Degowski und Hans-Jürgen Rösner gaben Interviews, hielten ihren Geiseln vor laufenden Kameras Schusswaffen an den Kopf und erzählten, dass ihnen ihr Leben nichts wert sei.Mit zwei Geiseln aus einer Bank in Gladbeck fuhren die Gangster damals nach Bremen. Dort kaperten sie einen mit 30 Personen besetzten Bus und erschossen einen 15-jährigen Jungen. Die Flucht ging weiter in die Niederlande, wo während der Verfolgung ein Polizist bei einem Unfall ums Leben kam. Zuletzt standen die Täter mit einem neuen Fluchtwagen und noch zwei Geiseln in der Kölner Innenstadt. Von dort versuchten sie zu entkommen. Als das Spezialeinsatzkommando der Polizei den Fluchtwagen rammte, starb eine der Geiseln. Die Obduktion ergab angeblich, dass die 18-Jährige durch eine Kugel aus Rösners Pistole getroffen wurde.Aus dem umfangreichen Bildmaterial deutscher Fernsehsender hat WDR-Autor Michael Gramberg diese Dokumentation zusammengestellt. Sie enthält auch bisher unveröffentlichte Aufnahmen.

Gladbeck – Dokument einer Geiselnahme
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 16 April '10, in Dokus, Geschichte/Politik, Neuzeit. Tags: , , , , , , .

Nach oben