Serienjunkies.org

AG Geige: Ein Amateurfilm – WEBRip – SD/720p

Cover

Frank Bretschneider, Torsten Eckhardt (bis 1989, von Olaf Bender ersetzt), Jan und Ina Kummer gründeten AG. Geige als experimentelles Kunstprojekt. Das „AG“ steht für „Arbeitsgemeinschaft“. Die Band spielte von elektronischen Elementen geprägte Musik mit Einflüssen von den Residents bis hin zu Einflüssen aus der Industrial-Szene mit dadaistischen Texten und verstand sich als multimedial. Auf ihren Konzerten integrierten sie Videos und Grafiken und traten mit phantastischen Kostümen auf.[2] Unmittelbar vor den Ereignissen 1989/90 konnte sich AG. Geige über Nischen der Jugendkultur, z.B. dem Sender DT64 ein erstes Publikum erspielen, litt zu dieser Zeit aber auch unter den begrenzten Möglichkeiten in der DDR besonders hinsichtlich der Beschaffung von Ausrüstung. Nach 1989/90 trat die Band in ganz Deutschland (u. a. auf der Popkomm) und auch in der Schweiz auf. Das größte Konzert fand 1991 im Rahmen des dritten internationalen Artrock-Festivals in Frankfurt am Main statt. Zu diesem Zeitpunkt fand AG. Geige auch Beachtung in diversen Szenezeitschriften wie z. B. der Zillo. Die Chemnitzer Tageszeitung Freie Presse bezeichnete sie zu dieser Zeit bereits als die bekannteste Band der Stadt.

Dauer: 01:18:00 | Größe: 525 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: liebeskraft

AG.Geige.-.Ein.Amateurfilm.German.DOKU.WEBRiP.x264-RAiNDEER
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 01:18:00 | Größe: 1800 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: liebeskraft

AG.Geige.-.Ein.Amateurfilm.German.DOKU.720p.WebHD.x264-RAiNDEER
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 29 Oktober '15, in DDR, Musik.

Nach oben