Serienjunkies.org

Chinas wilder Westen – dTV/720p HDTV – Xvid/x264

Cover

Dauer: 44:00 | Größe: 525 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: TVS

Für manchen Radler ist schon der Hügel hinauf zum nächstgelegenen Biergarten zu steil. Was würde jener wohl von einer Tour per velo durch China halten? Ein Land, in dem rund 1,3 Milliarden Menschen leben, und dessen Fläche mit 9.597.995 Quadratkilometern die viertgrößte eines Landes der Erde ist? Nicht allzu viel womöglich. Dennoch sind die Radtouren durch das Reich der Mitte, die der Sinologe Volker Häring für europäische Touristen organisiert, beliebt. Einzig die Region Xinjiang im Nordwesten der Volksrepublik hatte Häring bislang noch nicht durchquert. Doch nun begleitete Filmemacher Klaus Kastenholz den deutschen Bike-Enthusiasten für die zweiteilige ARTE-Dokumentation ‚Chinas Wilder Westen‘ bei seiner Pionierfahrt in die autonome uigurische Provinz und fing atemberaubend schöne Bilder ein. Mit einer Fläche größer als Westeuropa zählt Xinjiang zur ausgedehntesten Region Chinas. Gemeinsam mit Tibet im Westen und der inneren Mongolei im Norden macht sie 45 Prozent der Staatsfläche aus. Allerdings sind diese Gebiete mit einem Anteil von lediglich vier Prozent an der Bevölkerung der Volksrepublik sehr dünn besiedelt und gelten mit ihren unterschiedlichen Völkern als ein Schmelztiegel der Kulturen. Nicht ohne Grund bezeichnen die Chinesen das unwirtliche Xinjiang als den ‚Wilden Westen‘ des Landes – weit entfernt von Peking und der nationalen Einheit. Kann man dort sorgenfrei Radtouristen hindurchführen? Volker Häring setzte seinen Traum in die Tat um, und erkundete in Begleitung der TV-Kameras die unerforschte Gegend. Am Montag, 04.06., 19.00 Uhr, steigt er in ‚Erben der Seidenstraße‘ auf seinen Drahtesel und radelt los. Die Reise beginnt in der Nachbarprovinz Gansu in der Stadt Dunhuang und führt über die ehemalige Seidenstraße auf südlichem Weg direkt hinein nach Xinjiang. Der Zuschauer erlebt die mitunter abenteuerliche Fahrt im heimischen Fernsehsessel mit, fühlt sich aber durch die faszinierenden Aufnahmen hineinversetzt ins Reich der Mitte und erfährt nicht zuletzt jede Menge aus der Historie des Landes, das innerhalb kürzester Zeit zu einer führenden Exportnation avancierte.
Der zweite Teil widmet sich den ‚Nachbarn der Wüste‘. Radscout Häring erreicht die moderne Zwei-Millionen-Metropole Urumqi – die stark von China beeinflusste Hauptstadt Xinjiangs, in der eingesessene Uiguren friedlich auf zugezogene Han-Chinesen treffen. Nach den beiden 45-minütigen Folgen der Dokumentation bleiben zwei Gesichter des Landes in Erinnerung: der ‚Wilde Westen Chinas‘, in dem die Zeit stehengeblieben zu sein scheint, und das Bild der Metropolen, die ihren alten ungezähmten Charme längst verloren haben. Und am Ende wird Volker Häring 1.500 Kilometer über Stock und Stein zurückgelegt haben. Viel mehr als mancher Hobbyradler in seinem gesamten Leben.

Chinas.wilder.Westen.1.Erben.der.Seidenstraße.German.Doku.WS.dTV.XviD-TVS
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | ul.to

Chinas.wilder.Westen.2.Nachbarn.der.Wueste.German.Doku.WS.dTV.XviD-TVS
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | ul.to

Dauer: 45:00 | Größe: 1.400 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: HB

Chinas.wilder.Westen.E01.Erben.der.Seidenstrasse.GERMAN.DOKU.720p.HDTV.x264-SiTiN
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz

Chinas.Wilder.Westen.E02.Nachbarn.in.der.Wueste.GERMAN.DOKU.720p.HDTV.x264-SiTiN
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz

Erstellt am 1 Juni '09, in China. Tags: , , , , .

Nach oben