Serienjunkies.org

Um jeden Preis: Chinas Führung und die Olympischen Spiele – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: tvfan

Es sollte das Jahr der Olympischen Spiele werden. Es wurde das Jahr der Konflikte und Katastrophen. Die kommunistische Partei hatte es sich zum Ziel gesetzt, China als aufstrebende Weltmacht und modernen Industriestaat zu präsentieren. Man scheute keine Mühen, um sich der Weltöffentlichkeit im besten Licht zu zeigen. „immer schön lächeln“, Englischunterricht wurde verordnet, Spucken verboten, die Austragungsorte auf Hochglanz poliert, besonders die Menschen in Peking wurden geschult. Alles soll perfekt sein, wenn der Ansturm der internationalen Gäste und Medien beginnt. Im Vorfeld wurden sogar die Restriktionen für ausländische Korrespondenten gelockert. Die KP-Führer wollten der Welt demonstrieren, dass das Land zu Reformen bereit sei. „unpolitische Spiele“ sollen es werden, wie die chinesische Führung nicht müde wurde zu betonen. Doch wie unpolitisch können Spiele sein, die in einem Land stattfinden, das von einem autoritären Regime regiert wird- Durch die brutale Niederschlagung des tibetischen Aufstands im März geriet Chinas Führung unter Druck. Der Westen forderte mehr Menschenrechte, die Staatsführung sah sich konfrontiert mit einer antichinesischen Stimmung auf der ganzen Welt. Sogar von einem Boykott der Spiele war vereinzelt die Rede. Der Fackellauf des olympischen Feuers geriet zu einem Spießruten lauf. Im Land selbst sorgte die Regierungs-Propaganda dafür, dass die Chinesen voller Unverständnis auf die Anfeindungen aus dem Ausland reagierten. Ein plötzlich erstarkter Nationalismus stützte die eigene Führung. Und dann die große Erdbebenkatastrophe. Zur großen Überraschung des Westens gab es eine bislang unbekannte Offenheit der Berichterstattung, ausländische Hilfe wurde angenommen, die kommunistische Führung präsentierte ein neues Gesicht. Johannes Hano, ZDF-China-Korrespondent, hat die politischen Entwicklungen und Katastrophen miterlebt. Wenige Wochen vor Eröffnung der Olympischen Spiele zeigt seine Dokumentation, wie die Regierung alles unternimmt, um die Kontrolle nicht zu verlieren, und er stellt die Frage: Wird sich China weiter öffnen oder werden die Spiele zum Symbol einer funktionierenden Diktatur?

Um.jeden.Preis.-.Chinas.Fuehrung.und.die.Olympischen.Spiele.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XviD-PressTV
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 16 Oktober '09, in China. Tags: , .

Nach oben