Serienjunkies.org

Tsunami: Ground Zero – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 59:00 | Größe: 605 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: Koloth

Vor 6 Jahren überflutete ein gewaltiger Tsunami weite Teile Südostasiens und tötete rund 250 000 Menschen. Der Film der britischen Darlow Smithson Productions entstand im Mai dieses Jahres im Auftrag von Discovery Channel, BBC und ProSieben. 24 Wissenschaftler aus aller Welt machten sich an Bord des Tiefseeforschungsschiffes \“The Performer\“ auf den Weg zum Epizentrum der Katastrophe vor der Küste Banda Acehs. Mit dabei: die Geologen Kate Moran (Rhode Island University) und Dave Tappin (British Geological Survey). Sie wollten den Ursachen des Tsunami auf den Grund gehen. Das Schiff besaß die Möglichkeit, mittels eines unbemannten Mini-U-Boots (ROV) in 6.000 Metern Tiefe Bilder und Proben vom Meeresgrund zu liefern. Das ROV stieß bei seiner Expedition auf eine Meter hohe Wand, die sich als frische Bruchstelle einer gewaltigen Hebung herausstellte. Nach Überzeugung der Wissenschaftler ist mit der bis zu zwölf Metern hohen Bruchstelle eindeutig die Ursache des Dezember-Tsunami identifiziert. Die neuen Kalkulationen sind laut ProSieben Besorgnis erregend: So wird für die Region rund um die Millionen-Metropole Padang (Sumatra) eine Flutwelle vorhergesagt, die weite Teile der Stadt innerhalb von 15 Minuten zerstören würde. Zwar wissen die örtlichen Behörden um die Gefahr, doch sind nach Überzeugung der Wissenschaftler die bisherigen Notfallpläne völlig unzureichend – die Stadt sei nur auf eine Flutwelle von drei Metern vorbereitet. Der US-Geologe Kerry Sieh vom California Institute of Technology prognostiziert ein weiteres großes Erdbeben (\“irgendwo zwischen 8,5 und 9,0 auf der Richterskala\“). Zwar kann auch er nicht vorhersagen, wann genau das Beben stattfinden wird, doch ist nach Überzeugung des Wissenschaftlers innerhalb von wenigen Jahren damit zu rechnen.

Tsunami: Ground Zero
Download: hier | rapidshare.com
Mirror #1: hier | netload.in
Mirror #2: hier | share-online.biz

Erstellt am 22 Januar '11, in Asien, Katastrophen. Tags: , .

Nach oben