Serienjunkies.org

Das erstaunliche Schicksal des Generals Grant – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 3:34:00 | Größe: 2.200 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: sunspots

Ulysses S. Grant ist heute einer der berühmtesten Amerikaner, obwohl sein Leben anfangs unter keinem guten Stern stand. Grant misslang alles. Doch dann brach der Krieg aus, und es gelang ihm der Sprung nach vorn. Nach einem blutigen Bruderkrieg zwang er letztlich die Konföderierten Südstaaten in die Knie. Er wurde zum Kriegshelden der Unionisten und zum ersten amerikanischen Generalleutnant seit George Washington. Dafür wurde er vor 140 Jahren für zwei Amtszeiten ins Weiße Haus gewählt. Eine dritte Amtsperiode wurde ihm unter Hinweis auf die zwei Amtszeiten Washingtons verweigert. Nach seinem Rückzug aus der Politik hatte er Mühe, beruflich Fuß zu fassen. Zum einzigen finanziellen Erfolg wurde die Veröffentlichung seiner Memoiren kurz vor seinem Tod 1885. Einer seiner Spitznamen – hergeleitet aus den Anfangsbuchstaben seiner Vornamen – lautete „Unconditional Surrender“, bedingungslose Kapitulation, ein anderer „Butcher“, Schlachter. Und doch ziert das Antlitz von Ulysses S. Grant jede 50-Dollar-Note, und eine Statue vor dem Kapitol in Washington zeigt ihn hoch zu Ross. Ulysses S. Grant war ein Mann großer Widersprüche. Der Sohn eines vehementen Gegners der Sklaverei heiratete die Tochter eines Sklavenhalters. Als mäßiger Absolvent der Militärakademie Westpoint musste er nach einer kurzen militärischen Karriere während des mexikanisch-amerikanischen Krieges seinen Abschied nehmen, ihm drohte aufgrund seines Alkoholismus ein Kriegsgerichtsverfahren. Danach versuchte er sich als Farmer und Geschäftsmann und in der Gerberei seines Vaters, bis 1861 mit dem Ausbruch des amerikanischen Bürgerkrieges seine Stunde kam.

Das.erstaunliche.Schicksal.des.Generals.Grant.German.DOKU.WS.dTV.XviD-FDL
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | hotfile.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 8 November '10, in Biografien, Neuzeit, Nordamerika. Tags: , , , , , , .

Nach oben