Serienjunkies.org

Was heißt hier Ende – DVDRip – SD/DVDR

Cover

Dominik Grafs sensibler Essayfilm „Was heißt hier Ende?“ beschreibt die Suche nach Spuren, Splittern und Spiegelungen des Schaffens von Michael Althen, der im Jahr 2011 viel zu früh verstarb. Mit Anfang zwanzig stieß Michael Althen einst als freier Filmkritiker zur „Süddeutschen Zeitung“. Und zwar als ein junger, wilder Liebhaber des US-Kinos, der Filme nicht mehr allein durch die politsoziologische Brille sehen wollte. Althen hat mit offenen Sinnen Filme gesehen und sich liebend gerne von ihnen verführen lassen: Man sagte ihm nach, er verstehe und erfühle die Filmkünstler. Diese Fähigkeit machte ihn zum renommiertesten deutschen Filmkritiker. Als solcher war er über 30 Jahre tätig. Zweimal wurde Althen für Filmarbeiten mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet. Seine Texte, seine Wahrnehmungen, all die Begegnungen mit ihm hatten großen Einfluss auf Kritiker, Filmemacher und Kinogänger. Ihre persönlichen Eindrücke schildern in „Was heißt hier Ende?“ Tom Tykwer, Christian Petzold, Doris Kuhn, Claudius Seidl und Wim Wenders. Gleichzeitig ist dieser Film auch eine einzigartige Liebeserklärung ans Kino. Denn so gekonnt wie Althen hat es kaum jemand sonst verstanden, die Magie des Films ins Leben zu übertragen.

Dauer: 02:00:00 | Größe: 897 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: HB

Was.heisst.hier.Ende.German.2015.WS.DOKU.DVDRiP.x264-SAViOUR
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 02:00:00 | Größe: 4400 MB | Sprache: Deutsch | Format: DVDR | Uploader: liebeskraft

Was.heisst.hier.Ende.German.2015.PAL.DOKU.DVDR-SAViOUR
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 4 Februar '16, in Biografien.

Nach oben