Serienjunkies.org

Feuertod: Afghanische Frauen die sich selbst verbrennen – dTV – Xvid

Cover

Nur wenige Stunden vor Rados Ankunft ist wieder eine junge Frau eingeliefert worden, die sich durch Selbstverbrennung hatte töten wollen. Gololai, so der Name der Patientin, berichtet, warum sie den grausamen Freitod gesucht hatte: Ihr Bruder hatte sie für 3000 Dollar an den Cousin verkauft und einer Zwangsheirat stattgegeben. Die 20-Jährige wehrte sich vergebens, nach der Vermählung sah sie keinen anderen Ausweg aus der Zwangsehe als die Selbstverbrennung. Ein grausamer Weg, den jährlich rund 200 Frauen allein in Herat wählen. Etwa die Hälfte dieser Frauen stirbt dort einen qualvollen Tod, die anderen überleben mit Narben, von denen sie ihr Leben lang gezeichnet bleiben. Im Zuge ihrer Recherchen trifft Antonia Rados eine dieser Frauen, die ihr offen vom Leben nach dem herbeigesehnten Tod erzählt. Und das in einem Afghanistan, in dem die Taliban seit fünf Jahren nicht mehr an der Macht sind, in dem die Traditionen und Strukturen trotzdem so verfestigt sind, dass ihnen junge, zwangsverheiratete Frauen kaum entkommen können. Im Krankenhaus, wo außer den Ärzten Männer keinen Zugang haben, wechseln sich Antonia Rados und eine Kamerafrau Tag und Nacht ab. Sie sind dabei, wie neu eingelieferte Verbrennungsopfer um ihr Überleben kämpfen und aus Angst vor der Ermordung nicht mehr nach Hause wollen.

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: Usedomradio

Feuertod.Afghanische.Frauen.die.sich.selbst.verbrennen.German.DOKU.FS.dTV.XviD-UTOPiA
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 21 Januar '12, in Gesellschaft, Naher Osten. Tags: , .

Nach oben