Serienjunkies.org

Gestörte Identität: Die krankhafte Sehnsucht nach einem Leben im Rollstuhl – SATRip – Xvid

Cover

Dauer: 33:33 | Größe: 400 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: fBi

Für Phil und Katja ist das Leben oft unerträglich. „Seit ich denken kann, möchte ich so sein wie die Klara aus dem Heidifilm”, sagt Katja und hat dabei eine ganz klare Vorstellung von ihrem idealen Körper: „Unterhalb des Bauchnabels möchte ich gelähmt sein”. Auch Phil spürt seit seinem siebten Lebensjahr deutlich eine Linie, an der sein Körper zu Ende ist und zeigt zwischen Hüfte und Knie. „An diesem Punkt wünsche ich mir eine Amputation meiner beiden Beine.” Phil und Katja leiden unter BIID (Body Integrity Identity Disorder), zu Deutsch: Körper-Integritäts-Identitätsstörung. Eine seltene Krankheit, über die die Medizin kaum etwas weiß und die für Außenstehende auch kaum zu begreifen scheint. Erschöpft kommt Katja vom Joggen nach Hause. Wenigstens beim Sport kreisen die Gedanken der ehemaligen Leistungsturnerin für kurze Zeit nicht um BIID. „Ich nutze diese Momente der Bewegung, um abschalten zu können. Ich mag meine Beine auch, sie sind praktisch. Aber fühlen möchte ich sie nicht.” Schon seit ihrem vierten Lebensjahr blendet Katja ihren Wunsch nach einer Querschnittlähmung aus. Doch die 37-jährige Radiomoderatorin will sich nicht länger schämen müssen für ihre verstörenden Sehnsüchte und spricht zum ersten Mal öffentlich – auch mit ihrer Familie – über eine Krankheit, die bislang selbst die Wissenschaft kaum erklären kann. Auch für Phil werden der Leidensdruck durch BIID und die Zweifel an der eignen Psyche immer größer. Fast täglich drängt sich ihm der Wunsch nach einer Amputation seiner beiden Beine auf. „Erst dann ist mein Körper komplett und fühlt sich richtig an”, davon ist Phil überzeugt. Doch die Amputation von gesunden Gliedmaßen ist weltweit verboten. Für manche Betroffene ist eine illegale Operation im Ausland der einzige Ausweg aus ihrer verzweifelten Situation. Andere greifen zu drastischen Methoden und verstümmeln sich selbst, indem sie ihre Beine stundenlang auf Trockeneis legen, bis sie abgestorben sind und amputiert werden müssen. Phil hofft auf eine Alternative zu einem illegalen und gefährlichen Eingriff im Ausland. An der Uni Zürich beteiligt sich der 40-jährige Sozialwissenschaftler deshalb an einer weltweit einzigartigen Studie des Neurowissenschafter Dr. Peter Brugger. Der Schweizer Forscher will den Ursachen von BIID auf den Grund gehen. Die Ergebnisse der Studie sind für Phil und Katja ein Hoffnungsschimmer auf Antworten zu ihren Empfindungen.

Sueddeutsche.Zeitung.TV.Gestoerte.Identitaet.Die.krankhafte.Sehnsucht.nach.einem.Leben.im.Rollstuhl.GERMAN.DOKU.WS.SatRip.XViD-fBi
Download: hier | netload.in
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 12 Dezember '10, in Menschen. Tags: .

Nach oben