Serienjunkies.org

Reis: Das goldene Korn – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 30:00 | Größe: 268 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: sunspots

Ein alter philippinischer Mythos erzählt die Geschichte eines Sklavenmädchens, das mit Hilfe des “goldenen Korns” die Freiheit erlangte. Anhand des Fallbeispiels Philippinen beschäftigt sich daher der Film in drei aufeinander aufbauenden Teilen mit der Frage: Wie sieht die Situation von Reisbauern heute aus? Brachte ihnen das goldene Korn Freiheit? Einleitend führt die persönliche Geschichte von Bebot Puing, einem Reisbauern aus der Provinz Cotobato, die Auswirkungen der “Grünen Revolution” drastisch vor Augen: Seine Hände und Nägel sind zerfressen vom Einsatz der Pestizide, das Saatgut für seinen Reis stammt von großen multinationalen Konzernen und er ist schwer verschuldet beim örtlichen Zwischenhändler, dem er schließlich seine gesamte Ernte abliefern muss. Um den Eigenbedarf seiner Familie zu decken, kauft er Reis von anderen. Im zweiten Teil werden die gängigsten Mythen der Gentechnik kritisch hinterfragt. Wir besuchen das Internationale Reisforschungsinstitut (IRRI), wo uns Wissenschafter die Verheißungen dieser umstrittenen Technologie präsentieren: Bringt der sogenannte “Golden Rice” (eine genetisch manipulierte Reissorte, die Provitamin A enthält) die Erlösung von Hunger und Mangelernährung? Ist Gentechnik ein Segen für Bauern, Umwelt und KonsumentInnen? Diesen Versprechen stehen die brennenden Fragen von unabhängigen, kritischen Wissenschaftern gegenüber: Was wissen wir überhaupt über diese Technologie? Wer hält den Kopf hin, wenn die Versprechen der Gentechnik-Industrie nicht eingelöst werden? Welches große Experiment wird mit der Menschheit im Rahmen der Genmanipulation unwissentlich und unwillentlich durchgeführt? Welche Profit-Interessen stecken dahinter? Welche Konzerne haben geistige Eigentumsrechte auf diese neuen Reissorten? Der Schlussteil zeigt Franklin Agcaracar, einen ehemaligen “Chemiebauern”, der den mutigen Umstieg auf biologischen Reisanbau geschafft hat. Er bekämpft Schädlinge höchst erfolgreich und ohne gesundheitliche Schäden mit Milch und Honig. Er züchtet eigenständig Saatgut für sich und andere Bauern, anstatt es von Konzernen zu kaufen. Er verkauft seine Ernte an wen er will, behält sich Saatgut und Reis für den Eigenbedarf zurück und konnte so sein Einkommen kontinuierlich steigern. Heute ist er schuldenfrei und entzieht sich nachhaltig der Abhängigkeit von Zwischenhändlern und Konzernen.

Reis: Das goldene Korn
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 5 Oktober '09, in Länder, Menschen. Tags: , , , , , , , , , .

Nach oben