Serienjunkies.org

Romy Schneider: Eine Nahaufnahme – dTV – DivX

Cover

Dauer: 30:00 | Größe: 233 MB | Sprache: Deutsch | Format: DivX | Uploader: mike234

Romy Schneider (1938 – 1982) lernte schon früh, dass Liebe und Aufmerksamkeit für sie am besten mit Spielen zu erkaufen war. Ihre berühmten Filmeltern, die Schauspieler Magda Schneider und Wolf Albach-Retty, waren ständig unterwegs, Romy wuchs wohlbehütet auf, im idyllischen Berchtesgaden, abgeschirmt vom Krieg, nur eben alleine. Im düsteren Schlossinternat bekämpfte sie die Einsamkeitsgefühle mit Theaterspielen. Als sie mit 14 zum Film darf, ist kein Halten mehr: Drei Jahre später hat sie mit “Sissi” die Ikone des Heile-Welt-Kinos der Nachkriegszeit geschaffen – jetzt wird sie geliebt, von ganz Deutschland und ganz Österreich. Auch die Liebe ihres Lebens lernt sie bei Dreharbeiten kennen: Alain Delon. Sie folgt ihm nach Paris, auf der Flucht vor dem eigenen Image, und erfindet sich neu, nicht zum letzten Mal. Haltlosigkeit, tiefe Unsicherheit, gepaart mit der Sucht nach Bestätigung, nach Liebe um jeden Preis – Romy Schneider bewegte sich ein Leben lang zwischen Extremen, zwischen besessener Arbeit am Filmset, Affären und den Versuchen, ein normales Familienleben zu etablieren. Alkohol und Tabletten konsumierte sie in selbstzerstörerischem Ausmaß – Romy Schneider verschwendete sich, vor und hinter der Kamera. Als nach der Trennung von Delon, dem Scheitern ihrer beiden Ehen und dem Selbstmord von Harry Meyen auch noch ihr Sohn David beim Versuch, den heimischen Zaun zu überklettern, ums Leben kam, verlor sie ihren letzten Halt.

Romy Schneider – Eine Nahaufnahme
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 13 November '09, in Menschen. Tags: , .

Nach oben