Serienjunkies.org

Schwarz, arm, chancenlos? – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 43:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: sunspots

„Black Economic Empowerment“ – ein Begriff, der mit Nachhall für die Bemühungen Südafrikas steht, wirtschaftliche Gleichberechtigung herzustellen. Aber so einfach ist das alles auch über eineinhalb Jahrzehnte nach dem Ende der Apartheidpolitik nicht. So gut die schwarze Wirtschaftsförderung auch gemeint ist, schwarze Erfolgsstorys sind noch die große Ausnahme im WM-Gastgeberland, und das Klima am Kap ist nach wie vor von den extremen sozialen Unterschieden zwischen Schwarz und Weiß geprägt. „Schwarz, arm, chancenlos? Wirtschaftspolitik am Kap“ heißt ein aufschlussreicher Dokumentarfilm von Filmemacher Bernd Reufels, der mit vielen kleinen Geschichten von Erfolg und Misserfolg gekonnt die Zusammenhänge von großer Politik und privatem Schicksal offenlegt. Reufels‘ um 20.45 Uhr beginnender Film ist einer von drei deutschen Beiträgen, die bei ARTE zum „Themenabend: Südafrika – Kap der großen Hoffnung?“ zusammengelegt wurden. In der Summe ergeben sie unter all den anderen Vor-WM-Dokus der vergangenen Wochen wohl den bisher stimmigsten und umfassendsten Einblick in die südafrikanische sozialpolitische Realität. „Die Freiheit haben sie sich erkämpft. Nun ringt das Land um Gleichheit und Gerechtigkeit“, heißt es einmal in Reufels NDR-Dokumentation. Und der Film macht deutlich, wie sehr dieses Land derzeit nach dem Prinzip Hoffnung zu leben scheint: Hier schwarze Südafrikaner, die sich voller Euphorie in Projekte und Jobs stürzen, darunter durchaus auch ein, zwei Wohlhabende, die es geschafft haben. Aber dort auch Weiße, die sich vor der neuen Politik regelrecht fürchten und sich bereits zu den Verlierern des „Black Economic Empowerment“-Programmes (BEE) zählen. An der Supermarkttheke traf der Filmemacher auf Gerda von Kluge, eine attraktive und eloquente Endvierzigerin, die Vollzeit in einem Supermarkt schafft und doch nur auf 200 Euro im Monat kommt. Früher, so sagt sie, habe sie als Buchhalterin das Zehnfache verdient. Nun haust sie mit vielen anderen Weißen in einer schäbigen Blechhüttensiedlung. Dort ist jetzt genau von den Dingen die Rede, die sonst die Schwarzen vorbringen: von Chancenungleichheit, von Korruption und davon, dass sich alles zum Schlechten gewendet hat. Die Wahrheit ist, dass es wohl wirklich auch eine weiße Unterschicht gibt.

Schwarz.arm.Chancenlos.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XViD-ROUTiNE
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 24 Juni '10, in Afrika, Gesellschaft, Menschen. Tags: , , , , .

Nach oben