Serienjunkies.org

Vivo Reportage – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 28:00 | Größe: 233 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: sunspots

Bei verschiedenen Ethnien im Norden des westafrikanischen Staats Benin werden Kinder traditionell nicht von ihren leiblichen Eltern aufgezogen, sondern weggegeben. Mädchen mit zwei bis drei Jahren, Jungen mit fünf, sechs Jahren. Sie wachsen in einer Pflegefamilie auf und haben oft keinen Bezug zu ihrer Herkunftsfamilie. Kinder gehören nach dortigen Vorstellungen der Allgemeinheit, nicht den Eltern. Nur wenn Kinder nicht verwöhnt werden, so glaubt diese Volksgruppe, können sie später auf eigenen Beinen stehen. Zu viel Nähe empfinden die Dorfbewohner als unanständig und der Erziehung abträglich. Biologische Elternschaft spielt keine Rolle, sie wird sogar verschwiegen. Und doch gibt es immer wieder Kinder, die den Weg zurück zur leiblichen Mutter finden. Der Kodex verlangt, dass diese das Kind dann abweist. In der letzten Folge des vierteiligen Schwerpunkts zum Thema „Erziehung heute“ wirft „vivo“ einen Blick über den kultursoziologischen Tellerrand hinaus in eine Region der Welt, in der es völlig andere Vorstellungen von Erziehung und familiären Werten gibt. „vivo“ begleitet eine Ethnologin der Universität Bayreuth in das Dorf Angarabedou im Norden Benins. Sie kennt die Menschen dort seit Jahren und erforscht deren uns so fremden Wertvorstellungen und Normen.

Vivo-Reportage.und.morgen.hole.ich.mir.dein.Kind.Erziehung.in.Westafrika.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XviD-GEO
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 2 Juni '10, in Afrika, Menschen. Tags: , , , .

Nach oben