Serienjunkies.org

Traumland zwischen den Kontinenten: Neuseeland – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 43:03 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: JuppJulasch

Die Inseln am anderen Ende der Welt bieten eine Vielfalt, die ihresgleichen sucht. Atemberaubende und kontrastreiche Landschaften vereinen sich hier auf kleinster Fläche. Tropische Regenwälder, eisige Gletscher, wildes Fjordland und feuerspeiende Vulkane liegen so eng beieinander wie nirgendwo sonst auf unserem Planeten. Sie bergen noch viele Geheimnisse, und zeugen von einer dramatischen Vergangenheit und den unzähmbaren Gewalten aus dem Erdinneren. Dirk Steffens berichtet von einmaligen Biotopen, die eine Fülle bizarrer Lebensformen hervorgebracht haben. Er entdeckt eine urtümliche Natur in erstaunlichen Variationen, die sich über Jahrmillionen hier entwickeln konnte – abgeschieden vom Rest der Welt. Vor etwa 85 Millionen Jahren hatte sich Neuseeland vom urzeitlichen Superkontinent Gondwana gelöst. Seither konnte sich hier, völlig isoliert, eine ganz eigene Tier- und Pflanzenwelt herausbilden. Manche Arten, die anderswo ausgestorben sind, hatten hier eine Chance zu überleben und sich weiterzuentwickeln. Da es auf den abgelegenen Inseln keine Säugtiere gab, konnten sich in Nischen groteske Besonderheiten in der Tierwelt entwickeln. Es gibt Vögel, die auf das Fliegen verzichteten, da sie keine natürlichen Feinde zu fürchten haben. Riesenheuschrecken, die die Größe einer Maus erreichen und sich Höhlen wie „Mauselöcher“ bauen. Sensible, abgeschlossene Systeme sind jedoch auch extrem anfällig gegen Störungen von außen. Mit der Besiedlung Neuseelands durch den Menschen kamen auch Raubtiere ins Land, die hier hervorragende Bedingungen vorfanden und sich unkontrolliert vermehrten. Die Europäer brachten zudem ihr Jagdwild mit. Während Hirsche vor allem die Vegetation schädigen und so Lebensräume verändern, gibt es auch tierische Einwanderer, die die heimische Fauna direkt bedrohen: Katzen, Ratten, Marder und vor allem das australische Possum, das nicht nur endemische Pflanzen verspeist, sondern auch das reiche Angebot an Vogeleiern plündert.

Traumland zwischen den Kontinenten – Neuseeland
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 3 Juni '09, in Länder, Natur. Tags: , , .

Nach oben