Serienjunkies.org

Schicksal Wirtschaftskrise: Angst um den Job – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 30:00 | Größe: 233 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: liebeskraft

Am 1. April 2009 eröffnete das Münchner Amtsgericht das Insolvenzverfahren für Qimonda. Der Speicherchiphersteller beschäftigte bis 31. März 2009 2.700 Menschen in Dresden. Gert Bothmann aus Lohmen hat seit 1996 bei Qimonda gearbeitet. Für ihn bedeutet die Insolvenz, dass er ab 1. April als Arbeitskraft in einer schnell gegründeten Transfergesellschaft „geparkt“ ist. Er hofft, dass der Insolvenzverwalter bis Ende Mai doch noch eine Lösung finden wird, dass es weiter geht. Doch was, wenn nicht? Die Frage, was passiert, wenn die Lichter ausgehen, beschäftigt auch viele Familien in Eisenach. Jens Köhring schiebt zwar dank Abwrackprämie gerade Sonderschichten bei Opel. Doch er erinnert sich noch gut an den Schock, als es vor Wochen hieß, Opel sei nicht zu retten. Auch in Kurzarbeit war er schon. Zwar brummt es jetzt wieder an den Montagebändern. Doch wie lange? Seine Frau Susann hat schon im letzten Herbst den Job als Leiharbeiterin bei Opel verloren. Der Film „Schicksal Wirtschaftskrise“ stellt Menschen in Dresden und Eisenach vor, deren berufliche Existenz von einem Tag auf den anderen ohne eigene Schuld infrage gestellt worden ist.

Schicksal.Wirtschaftskrise.Angst.um.den.Job.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XviD-GEO
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | ul.to

Erstellt am 9 Juni '10, in Dokus, Menschen, Wirtschaft, Zukunft. Tags: , , , , .

Nach oben