Serienjunkies.org

Beyond The Mat: Blut, Schweiß und Tränen der US Wrestling Stars – DVDRip – Xvid

Cover

Dauer: 01:48:02 | Größe: 1.100 MB | Sprache: Englisch | Format: Xvid | Uploader: reibe123

Was fasziniert den Fan eigentlich an Wrestling? Schwitzende Muskelberge, die sich in vorher abgesprochenen Kämpfen gegenseitig eins auf die Mütze geben – was soll daran interessant sein? Barry W. Blaustein erinnert sich an seine Kindheit: schon immer war er ein Fan des Wrestling, dieser scheinbar unbesiegbaren Giganten im Ring – doch einmal sieht er nach einer Wrestling-Veranstaltung, wie einer dieser harten Wrestler von dessen Frau mit dem Auto abgeholt wird. Eine Frage lässt Blaustein nicht mehr los: diese absolut gnadenlosen Kämpfer im Ring haben eine Familie? Wie ist es wohl, das Kind oder die Ehefrau eines Wrestlers zu sein? Anders als bei vielen Wrestling-Dokumentationen stehen hier nicht die Kämpfe im Vordergrund, sondern die Männer hinter den reißerischen Kampfnamen. Da wäre zunächst Terry Funk: mit über 50 Jahren kann er es einfach nicht lassen und steigt trotz mächtiger gesundheitlicher Probleme (unter anderem zwei Knie, die eigentlich durch künstliche ersetzt werden müssten) in den Ring einer der härtesten Ligen im Business: der ECW, deren Kämpfe selten ohne Blutvergießen ausgehen. Und auch Terry Funk blutet nach seinem x-ten Abschiedskampf heftig aus einer Wunde am Kopf – und hat Blut in der Lunge. Einer der Hauptprotagonisten des Videos ist Mick Foley alias Mankind alias Dude Love alias Cactus Jack. Blaustein besucht ihn mehrmals und fängt die privaten Mick Foley ein, den zärtlichen Vater und liebevollen Ehemann. Und Blaustein zeigt einen schockierten Foley, der zum ersten Mal sieht, wie seine Frau und seine Kinder während eines Kampfes weinend die Halle verlassen, weil sie nicht mehr mitansehen können, wie Mick mit einem Klappstuhl verprügelt wird. Und dann wäre da noch Jake ‚The Snake‘ Roberts, eine weitere Ikone der World Wrestling Federation. Offen erzählt dieser, wie er den Wrestling-Stress (28 Tage im Monat, 1-2 Kämpfe pro Tag) mit Drogen, Alkohol und Sexsucht kompensieren wollte — und dabei gründlich scheiterte. Auch sehen wir einen Jake, der seine Augen hinter einer Sonnenbrille verbirgt und das Gesicht in der Armbeuge vergräbt, während sein Vater Blaustein sagt, dass er Jake liebt — diese Worte hört Jake wohl zum ersten Mal in seinem Leben. Und wir sehen Jake als Vater, wie er seine Tochter nach mehreren Jahren zum ersten Mal wiedersieht – eine steife Umarmung, wenige Worte werden gewechselt – trotzdem nimmt ihn dieses Erlebnis so mit, dass er sich erstmal eine Dosis Drogen einwirft. Beyond the Mat ist eine überraschend ehrliche Dokumentation. Hier stehen die echten Männer im Vordergrund, nicht die stereotypen Figuren, die sie im Ring verkörpern. Und es wird ein nicht allzu freundliches Licht auf das Wrestling-Business allgemein geworfen – vor allem Vince McMahon, Chef der WWF, wird als vertrauensunwürdiger Unternehmer dargestellt, der seine Wrestler ausbeutet und wie Zirkustiere behandelt. Weiterhin besucht Blaustein die Kämpferschmiede All Pro Wrestling, wo angehende Möchtegern-Superstars trainieren, um vielleicht einmal in einer der großen Ligen unterzukommen. Dieses Video ist für alle die interessant, die einen Blick hinter die Kulissen der unbesiegbaren Giganten im Ring werfen wollen — allzu schön sind die meisten Geschichten jedoch nicht.

Beyond The Mat – Blut, Schweiß und Tränen der US-Wrestling-Stars
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 26 November '09, in Sport Dokus. Tags: , .

Nach oben