Serienjunkies.org

Hamburgs Geschichte – dTV – Xvid

Cover

Es sind die kleinen Geschichten, die sich in den großen Ereignissen verstecken und die ein neues Bild geben von dem, was in dieser Stadt geschah, was sie prägte und ihre Bewohner bewegte. So etwa die Geschichte des Kaufmanns Theodor Dill, der beim Großen Brand im Mai 1842 die Börse rettete. Am Ende des Feuers war ein Drittel der Stadt verwüstet. Eine Katastrophe, aber nicht die letzte und nicht die schlimmste. Die Stadt wuchs, sie wurde reicher – und verlor ihre Unabhängigkeit. War sie viele Jahrhunderte ein eigener souveräner Staat gewesen, so ging sie 1871 in das neu gegründete Deutsche Reich ein. Eine große Herausforderung: Hamburgs Kaufleute sollten nun Zoll zahlen, wie überall im Reich. Für sie eine finanzielle Bedrohung. Und so entbrannte ein Kampf zwischen Hamburg und Berlin um die Frage des Zolls. Am Ende stand ein Kompromiss: der Bau des Freihafens, der Speicherstadt, eines monumentalen Lagerhauskomplexes, wie ihn die Welt noch nicht gesehen hatte. Während die Geschäfte zum Besten liefen, lebten zugleich Zehntausende Menschen in der Stadt in Not. Im Sommer 1892 brach eine furchtbare Cholera-Epidemie aus, von der gerade diese Menschen besonders schwer getroffen wurden. Doch Hamburgs Aufstieg ging ungebremst weiter. Männer wie der Reeder Albert Ballin machten sie zur Metropole, zum größten Hafen des Kontinents mit der größten Reederei der Welt, Ballins HAPAG. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war Hamburg eine Boomtown. Die Stadt hatte sich auf dem Weg dorthin schweren Herausforderungen stellen müssen. Dennoch lagen noch schwerere vor ihr, über die im zweiten Teil der Dokumentation berichtet wird.

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Hamburgs.Geschichte.1842.-.1914.GERMAN.DOKU.dTV.XviD
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Hamburgs.Geschichte.1914.-.1945.GERMAN.DOKU.dTV.XviD
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 26 März '12, in Deutschland, Städte.

Nach oben