Serienjunkies.org

Flugscheiben nach Schauberger – VHSRip – Xvid

Cover

Dauer: 02:25:41 | Größe: 2000 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: liebeskraft

Ein Interview mit tiefen Einblicken in die Geschichte von Viktor Schauberger, inklusive eines Repulsine Live-Experiments. Wer genau aufpasst kann auch die eine oder andre Insiderinformation und sehr gute Literaturhinweise erfassen. Zur Repulsine: Die Repulsine ist eine Biomaschine mit starkem Bezug zum Leben. Das Leben spielt sich in drei Räumen ab: im Gas-, Wasser-, und Erdraum. Wie Lebewesen ist diese Maschine diesen Räumen verhaftet. Für Viktor Schauberger hat „Leben“ immer zwei Seiten: die Phase des aktuell Lebendigen und die Phase nach dem Ableben, in der sehr wichtige Umbauvorgänge stattfinden. Name und Funktion dieses Gerätes hat viel mit dieser zweiten Phase zu tun. Das „Leben“ ist das labile Zwischendurch, weder immateriell, noch ganz materiell, ein bewegter, vielseitig überraschungsreicher Grenzzustand. Ähnlich Pflanzen bedient sich dieses Gerät einfachster Stoffe: Luft, Wasser, CO2, dazu kommen einige Ergänzungsstoffe und Katalysatoren, die nur teilweise bekannt sind. Der wichtigste Katalysator ist Kupfer. Diese Biomaschine ist relativ einfach aufgebaut, enthält immer einen zentripetierenden Einsogteil und einen auf spezielle Art zentrifugierenden nachfolgenden Teil. Dieser zweite Teil besteht aus zwei wellig profilierten Kupferscheiben („Wellenmembran“), in deren Zwischenraum das Medium in Sog/Druck-Phasen nach aussen befördert wird und in düsenartigen Einrichtungen mündet, deren Rückstosskräfte zusätzlich nutzbar sind. Zum Start benötigt die Repulsine einen Motor. Im Innern der Repulsine ergeben sich nach Überlieferung Abkühleffekte, starker Unterdruck und sehr hohe Fliessgeschwindigkeiten. Dabei soll auch Luft teilweise in eine Flüssigkeit umgewandelt worden sein. Diese Aggregatzustandsveränderung führt zu gewaltigen Sogwirkungen, zu einer Art Implosion, deren Kraft auch in konventioneller Weise nutzbar ist. Nach Viktor Schauberger verwendet diese Biomaschine aber zusätzlich das Energiepotential des umgebenden Raumes. Da Abkühlvorgänge auftreten, wird vermutlich auch thermische Energie in mechanische Antriebskräfte umgewandelt (ähnlich wie in Tornados?). Eine weitere mögliche Quelle von Energie sind „Stoffwechselreaktionen“ der biologischen Grundstoffe C H und O in Interaktion mit dem Raum, die Schauberger öfters erwähnt. Die Repulsine kann gemäss Schauberger als stationäre Energieerzeugungsanlage oder als Fluggerät genutzt werden, wobei für ihn immer die friedliche Nutzung der Implosionskräfte zum Wohle der Menschheit im Vordergrund stand. Ein erfolgreicher Nachbau gelang bis heute nicht.

Flugscheiben.nach.Schauberger.GERMAN.PROPER.VHSRiP.XvID
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | ul.to

Erstellt am 1 Juni '09, in Mystery & Mythen, Technik. Tags: , , .

Nach oben