Serienjunkies.org

Grounding: Die letzten Tage der Swissair – DVDRip – Xvid/DVD5

Cover

„Grounding“ erzählt, wie im Untertitel erwähnt, von den letzten Tagen der Schweizer Fluggesellschaft Swissair, vom historischen Grounding ihrer Flotte am 2. Oktober 2001 und davon, wie es überhaupt soweit hat kommen können. Gleichzeitig schildert der Film das mit diesen Ereignissen unzertrennlich verbundene reale Schicksal des Topmanagers Mario A. Corti, dem letzten, glücklosen Chef der traditionsreichen Airline, aber ebenso das tragische Los namenloser Menschen, die im Sog des „Swissair“-Niedergangs beinahe alles verlieren: Job, Haus und ihren Glauben an die bisherige Schweiz. Als der bisherige Nestlé-Finanzchef Mario Corti im März 2001 den Posten des „Swissair“-Chefs übernimmt, ist er auf dem Höhepunkt seiner Karriere angelangt. Schon kurz nach Amtsantritt landet er aber auf dem harten Boden der Realität: Während er das Gros des „Swissair“-Personals für sich und seine Pläne gewinnen kann, fühlt sich Corti von einem Teil des Managements im Stich gelassen, das immer noch in der goldenen Vergangenheit lebt und für sein Versagen während der Ära Philippe Bruggisser nicht zur Verantwortung gezogen werden will. Da nützt es Corti wenig, eine alte und treue Verbündete an Bord zu holen, die zähe Texanerin und Nestlé-Finanzfrau Jacqualyn Fouse. In der riesigen „Swissair“-Zentrale am Klotener Balsberg kämpft das verwegene Duo den ganzen Sommer über gegen Windmühlen, denn das Erbe Bruggisser gleicht einem Chaos. Es zeichnet sich ab, dass Corti, dem bislang der Ruf des souveränen Steuermannes vorausgeeilt ist, sich diesmal überschätzt hat. Unter dem enormen öffentlichen und wirtschaftlichen Druck, der sich nach den New Yorker Terroranschlägen vom 11. September 2001 nur noch verschärft, entsteht deshalb ein unternehmerischer Kompromiss: „Swiss Air Lines“ unter der Führung von André Dosé. Als dieses Konzept aber am mangelnden Goodwill der Banken scheitert und der „Swissair“ Ende September 2001 die Illiquidität droht, steht Corti definitiv mit dem Rücken zur Wand. Dramatischer Höhepunkt dieses emotionalen Thrillers bilden das Grounding vom Dienstag, 2. Oktober 2001, sowie die Ereignisse der vorangehenden drei Tage, die es in ihrer unglücklichen und intrigenhaften Verkettung verursacht haben. In der Folge entbrennt ein heftiger, dramatischer und offener Machtkampf zwischen der Zürcher Wirtschaftselite rund um den CS-Chef Lukas Mühlemann einerseits und dem Basler Establishment anderseits, zwischen zwei Firmenkulturen, zwischen zwei Management-Generationen, zwischen Staatsräson und New Economy, bis der Konflikt in jene Katastrophe mündet, die auch die Bundesräte Kaspar Villiger und Moritz Leuenberger nicht mehr verhindern: Der „Swissair“ geht das Geld aus, ihre Flotte bleibt am Boden, und die Bilder dieses denkwürdigen Tages gehen um die Welt. Nicht nur ein Unternehmen, das jahrzehntelang den Ruf einer „fliegenden Bank“ hatte, bricht an diesem Tag zusammen, tausende Menschen sind betroffen, verlieren Job und Zukunftsperspektiven, erleben Dramen und Tragödien und verzweifeln an einer Welt, die sie nicht mehr verstehen. Auch ihr Schicksal wird realitätsnah in die Filmhandlung verwoben. So entsteht anhand des „Fall Swissair“ das Bild einer Schweiz, wie man sie bisher nie wahrgenommen hat, einer Schweiz, die für den Grössenwahn der New Economy der 90er Jahre und die Arroganz von Macht und Geld die Quittung bekommt.

Dauer: 2:15:00 | Größe: 1500 MB | Sprache: Schweizerdeutsch | Format: Xvid | Uploader: mike234

Grounding: Die letzten Tage der Swissair Xvid
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | ul.to

Dauer: 2:15:00 | Größe: 4700 MB | Sprache: Schweizerdeutsch | Format: DVD5 | Uploader: mike234

Grounding: Die letzten Tage der Swissair DVDRip DVD5
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 4 April '10, in Länder, Luft- & Raumfahrt, Menschen, Technik. Tags: , , , , , , , , .

Nach oben