Serienjunkies.org

Der letzte Akt Szenen aus dem Kleintierkrematorium – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 22:00 | Größe: 233 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: liebeskraft

In jedem dritten deutschen Haushalt lebt ein Haustier. Und wenn die treuen Weggefährten dann das Zeitliche segnen, geht es den Menschen oft so, als sei ein Familienmitglied gestorben. Und das will standesgem beigesetzt sein. Doch Tierfriedhöfe sind rar, und so landen die meisten sterblichen Überreste in der Kadaverbeseitigungsanstalt. Doch immer mehr Tierhaltern ist die industrielle Verwertung ihres Lieblings suspekt. Seit 2002 betreibt das Ehepaar Nietfeld im niedersächsischen Badbergen das erste Kleintierkrematorium Norddeutschlands. Von der Tigerpython bis zum Deutschdrahthaar, von der Siamkatze bis zum Gelbschwanzara – all jene Kreaturen, die sich zu Lebzeiten in deutschen Wohnzimmern tummelten, werden hier verbrannt.|Der Kunde bezahlt nach Gewicht. So bleibt bei 800 Grad und durchschnittlich einstündiger Verweildauer selbst von einem 50 Kilo schweren Mastino nur ein Häufchen Asche brig. Je nach dem Geschmacksempfinden der Hinterbliebenen werden die sterblichen Überreste dann in spezielle Urnen verpackt, die entweder in der heimischen Schrankwand an das Tier erinnern oder im eigenen Garten begraben werden.|Da es um einen pietätvolles Ende der Lieben geht, sind kostspielige Extravaganzen nicht ausgeschlossen. So leisten sich inzwischen immer mehr Tierfreunde eine Seebestattung für die verblichenen Kameraden: Schiffsglockengeläut und Kapitänsrede inklusive.

Der.letzte.Akt.-.Szenen.aus.dem.Kleintierkrematorium.GERMAN.DOKU.FS.dTV.XViD-SiTiN
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 8 August '11, in Tiere.

Nach oben