Serienjunkies.org

Birgit Schrowange bei den Reimanns – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Sie sind unglaublich optimistisch, bieten jeder Krise die Stirn und ein wenig verrückt sind sie auch. Vielleicht macht das den Erfolg von Deutschlands erster Auswanderer Familie im TV aus. Die Familie Reimann, die vor dreieinhalb Jahren von Hamburg nach Texas zog, hat mit durchschnittlich zwei Millionen Zuschauern bei “EXTRA” längst Kultstatus erreicht. Wen wundert es da, dass Moderatorin Birgit Schrowange den Vorzeige-Auswanderer Konny Reimann und seine Familie einmal selbst kennen lernen und direkt vor Ort schauen wollte, wie es der Familie geht? Das “Extra-Spezial – Birgit Schrowange bei den Reimanns” zeigt, was es Neues bei der beliebten Auswanderer-Familie gibt. Also ab in den Flieger und auf in das idyllische Westernstädtchen Gainesville, dem ersten Domizil der Reimanns. Bereits während der Reise bekommt die RTL-Moderatorin von deutschen Touristen begeisterten Zuspruch, dass sie jetzt mal persönlich bei den erfolgreichen Auswanderern vorbeischaut. Man kennt und mag die Reimanns eben. Mit einem nicht ganz typisch texanischen “Moin, moin” wurde sie dann von Konny Reimann begrüßt und persönlich mit dem tatsächlich existierenden alten Schulbus abgeholt. “Ich dachte, der nicht besonders Vertrauens erweckende Bus käme nur bei den Dreharbeiten zum Einsatz”, so Birgit Schrowange leicht verunsichert. Weit gefehlt, Konny, der Mann, der im Blaumann geboren zu sein scheint, kann das alles nicht schrecken. Vor Ort wird sie herzlich von Konnys Frau Manu und den Kindern Jason und Janina begrüßt. Auch Papagei Erwin teilt die Freude und schmettert der TV-Frau ein fröhliches “Na, Du Spacken”, was so viel heißt wie “Pappnase” entgegen. Das Eis ist schnell gebrochen. Jetzt heißt es, Birgit Schrowange Texas-tauglich zu machen. Ab in den Westernladen. Mit weißem Cowboyhut und passenden Stiefeln ausgestattet, weiht Konny sie in die “Musts” in Texas ein. Bevor die Moderatorin sich jedoch von Konnys Spezial-Barbecue verwöhnen lassen kann, werden Schiessübungen gemacht. “Ich bin kein Waffennarr”, so Konny. “Aber auf dem 400 Quadratmeter großen Seegrundstück am Moss-Lake habe ich schon drei Schlangen erlegen müssen und einen Puma gesichtet.” Das überzeugt dann auch die TV-Frau, und es wird fleißig geübt. Und was macht eigentlich der Hausbau auf dem neuen Seegrundstück, will der Gast aus dem Rheinland wissen. “Das wird schon”, so Konny mit nordischer Gelassenheit zwischen Bergen von Baumaterial und Bauschutt. “Das bewundere ich an Konny und seiner Familie”, so Birgit Schrowange. “Er ist ein echter Kerl, ein echter Selfmade-Mann und die ganze Familie hält zusammen und hilft mit. Konny hat eine Idee und baut einfach los, ohne irgendeinen Bauplan und am Ende steht da tatsächlich ein Haus. Diese Familie ist einfach unglaublich.” Stolz präsentiert er ihr die zwei Gästehäuser – natürlich selbstgebaut! Währenddessen wohnt Konny in einem 200 Quadratmeter großen Wohnwagen auf dem Grundstück. Er und seine Frau führen jetzt seit einem Jahr, seit Beginn der Bauarbeiten auf “Konny-Island”, eine Wochenend-Ehe. “Auch das bekommen die beide hin. Die haben wirklich Pionier-Geist und kommen so ihrem gemeinsamen Ziel auch wirklich Schritt für Schritt näher”, bewundert die Moderatorin die beiden. Und während Manu mit Leidenschaft die Gäste betreut und den Wohnwagen mit allem was glitzert und blinkt perfekt für die amerikanische Weihnachtszeit rüstet, rückt Konny unbeirrbar wieder im Blaumann und mit Motorsäge ausgerüstet zielsicher dem nächsten Bauabschnitt zu Leibe. “Die Reimanns haben ihren Traum vom Auswandern mit aller Ausdauer wahr werden lassen”, so Birgit Schrowange. “Jetzt, wo ich Konny uns seine Familie mal selbst kennen gelernt habe, kann ich verstehen, dass sie eine so große Fangemeinde haben.”

Die.Reimanns.-.Birgit.Schrowange.bei.den.Reimanns.German.DOKU.2008.FS.dTV.XViD-ETM
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | hotfile.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 1 Januar '11, in Reportagen. Tags: , , .

Nach oben