Serienjunkies.org

Du gehörst nur mir!“ Psychoterror Stalking – SATRip – Xvid

Cover

Dauer: 92:08 | Größe: 900 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: fBi

Jedes Jahr werden in Deutschland 800.000 Menschen verfolgt, terrorisiert und bedroht – oft von ihrem Expartner. Mehr als 80 Prozent der Opfer sind Frauen. Um sie zu schützen, gibt es seit zwei Jahren das Anti-Stalking-Gesetz. Es macht das “beharrliche Nachstellen” zur Straftat und droht mit 3 Jahren Haft – die meisten Täter schreckt das jedoch nicht ab. Für Regina M. begann der Albtraum als sie sich vor 5 Jahren von ihrem Partner trennte. Seither verfolgt und überwacht er sie. Mit Telefonterror, unzähligen Drohbriefen und nächtlichen Klingelattacken treibt er sie zur Verzweiflung. Jederzeit muss sie damit rechnen, dass er in ihrer Nähe auftaucht. Alle Versuche, ihn auf Distanz zu halten, sind bisher gescheitert. Ihre Angst wächst, sie ist mittlerweile arbeitsunfähig und nimmt Beruhigungsmittel. Bert S. bezahlte den Mordversuch einer Stalkerin fast mit dem Leben. Nur knapp überlebte er den Messerangriff der Frau, die ihn und seine Freundin über Jahre verfolgt hatte. Wie vielen anderen Opfern fällt es ihm seitdem schwer, ein normales Leben zu führen. Er ist untergetaucht und hat kaum noch Kontakt zu Bekannten und Verwandten. Immer häufiger wird auch das Internet Tatort der Dauerschikane. Bequem per Mausklick und aus der Sicherheit der Anonymität heraus, drangsalieren immer mehr Rachsüchtige ihre Opfer. Sie begehen Rufmord und stellen Privatdaten oder intime Fotos ins Netz. Internetstalkern das Handwerk zu legen ist kompliziert. Auch Schauspieler und Popstars werden oft zur Zielscheibe von Stalkern. Jüngstes Opfer in Deutschland: Die Band Tokio Hotel, die von jungen Mädchen sogar angegriffen wurden. In einem Interview mit SPIEGEL TV sprechen sie über ihre Motive.

Spiegel.TV.Reportage.Du.gehoerst.nur.mir.Psychoterror.Stalking.GERMAN.DOKU.WS.SatRip.XViD-fBi
Download: hier | netload.in
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 14 Juni '10, in Reportagen. Tags: , , , , .

Nach oben