Serienjunkies.org

Ich muß immer alles haben! Kaufsüchtige – SATRip – Xvid

Cover

Dauer: 44:38 | Größe: 450 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: fBi

Kaufsucht: ein Problem, das immer mehr Deutsche betrifft. 800.000 Süchtige gibt es bereits. Drei Millionen Bundesbürger gelten als extrem kaufsucht-gefährdet. Trotzdem werden Kaufsüchtige oft belächelt: “Sie können halt nicht mit Geld umgehen”, heisst es oft. Dabei ist die Sucht für die Betroffenen eine Qual. Sie schämen sich, ziehen sich zurück, werden zu Lügnern, Betrügern oder Dieben: Kreditüberziehung und Verschuldung gehören für Kaufsüchtige zur Normalität. Meist erwerben sie Dinge, die sie gar nicht brauchen und haben keinen Spass an den gekauften Waren. Die Sachen bleiben unausgepackt oder werden versteckt. Glücklich sind Kaufsüchtige nur während des Shoppens. stern TV Reportage hat drei Kaufsüchtige bei ihrem Kampf gegen die Abhängigkeit begleitet. Die 41-jährige Bettina P. ist seit fast 20 Jahren kaufsüchtig. Immer, wenn sie Geld hat – und wenn es nur 10 Euro sind – muss sie etwas kaufen: “Schon an der Kasse kommt das schlechte Gewissen. Ich weiss, ich darf mir nichts kaufen, habe kein Geld. Aber ich kann die Sachen, nicht zurücklegen. Der Drang, sie mitzunehmen ist grösser als alles andere!” Ihr Kleiderschrank zuhause ist vollgestopft. Sie besitzt massenhaft Wollknäuel und immens viele Bücher. Ihr Partner Harald ist sehr sparsam und kann das Einkaufsverhalten seiner Freundin nicht verstehen: “Ich spare jeden Cent”, sagt er, “aber Bettina bestellt dauernd Sachen im Internet! Wenn ich die E-Mails mit ihren Bestellungen lese, sehe ich rot!” Wenn die beiden ihre Fixkosten am Monatsanfang bezahlt haben, bleiben ihnen nur noch 200 bis 300 Euro zum Leben: “Ich weiss oft nicht, wie ich zur Arbeit kommen soll”, sagt Bettina, “weil ich immer heimlich einkaufe und dann kein Benzin mehr im Tank habe.” Britta S. ist Mutter von drei Kindern und seit über 15 Jahren kaufsüchtig. Sie hat alle Höhen und Tiefen der Sucht und der rechtlichen Folgen und des Entzugs erlebt. Heute hat sie ihre Sucht einigermassen im Griff – trotzdem hat sie Rückfälle, die immer wieder passieren. Britta hat durch ihre Kaufsucht 60.000 Euro Schulden, die sie abstottern muss. “Wenn ich nicht einkaufen konnte, war ich depressiv, beleidigend, weinerlich und aggressiv bis der nächste Kick des Kaufens kam. Da machten auch unbezahlte Rechungen, Mahnbescheide und Gerichtsvollzieher nichts aus. Der Kick musste her. Egal wie. Es ist diese unstillbare Gier, die befriedigt werden muss, koste es was es wolle.” Britta verlor ihren Arbeitsplatz, fast alle Freunde, zu ihrer Familie hat sie kaum Kontakt. “Ich habe zu viel gelogen!”. Erst als ihr heutiger Mann sie vor die Wahl stellte: “die Sucht oder ich”, begann Britta den Kampf gegen die Kaufsucht. Julias Sucht begann, als sie 24 Jahre alt war: “Ich nahm einen Kredit auf, um die Wohnung zu verschönern. Kaufte ein, was ich nur fand und bekam immer weitere Kredite.” Weil Julia sich zutiefst für ihr exzessives Einkaufen schämte, hat sie ihre Sucht verheimlicht. Dann kamen fürchterliche Ängste: Vor dem Gerichtsvollzieher, vor Briefen, Mahnungen. Sie fing an zu trinken: bis zu drei Flaschen Wein am Tag. Heute ist Julia 29 Jahre alt und ist in einer Sucht-Klinik, wo ihre Alkohol- und Kaufsucht therapiert werden. “Ich bekomme hier viel Hilfe durch Gespräche, bin in einem geschützten Rahmen. Ich habe Leidensgefährten, mit denen ich mich austauschen kann, und wo ich lernen kann, mich 100-prozentig zu öffnen. Aber was wird passieren, wenn ich wieder mein normales Leben aufnehme?” stern TV Reportage besucht sie in der Klinik und trifft sie nach dem Ende ihrer Therapie zu Hause.

stern.TV.Reportage.Ich.muss.immer.alles.haben.Kaufsuechtige.GERMAN.DOKU.WS.SatRip.XViD-fBi
Download: hier | netload.in
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 27 Dezember '09, in Reportagen. Tags: , , , , , , , .

Nach oben