Serienjunkies.org

Abgelehnt und abgeschoben: Asylbewerber auf dem Weg zurück – HDTV – SD/720p

Cover

Murat M. ist mit der Nachricht geweckt worden, dass seine Haftzeit nun endet. Er wird noch an diesem Tag in seine Heimat Tunesien abgeschoben. In Leipzig am Flughafen bereiten zur selben Zeit Bundespolizisten die Abschiebung vor. Unter Kommando von „Escort-Leader“ Lars Rose werden am Terminal Vorkehrungen für den Tag getroffen. Zum Beispiel wird die Halle nach gefährlichen Gegenständen durchsucht, Fesselungsinstrumente werden bereitgelegt. Murat M. ist nicht der Einzige, der heute zurück nach Tunesien muss. Abschiebungen sollen konsequent umgesetzt werden. Die Bundesregierung hat sich, auch unter dem Schock jüngster Terroranschläge, vorgenommen, die Zahl der Nicht-Bleibeberechtigten möglichst effizient zu senken. Das erklärte Ziel: Menschen ohne Schutzstatus schnell zurückzuschicken, um andere umso besser integrieren zu können. Nur rund jeder Dritte reist tatsächlich aus, ob freiwillig oder durch Zwang. Wie sieht die Abschiebe-Praxis aus? Sind die Vorgaben der Politik überhaupt umsetzbar?

Dauer: 45:00 | Größe: 370 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: gr00ve

Abgelehnt.und.abgeschoben.-.Asylbewerber.auf.dem.Weg.zurueck.GERMAN.DOKU.HDTVRip.x264-EPiS
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 45:00 | Größe: 970 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: gr00ve

Abgelehnt.und.abgeschoben.-.Asylbewerber.auf.dem.Weg.zurueck.GERMAN.DOKU.720p.HDTV.x264-EPiS
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 8 August '17 von , in Gesellschaft, Reportagen. Tags: , .

Die Weggeworfenen: Geschichte einer Abschiebung – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

„Noch immer wache ich jeden Morgen auf und hoffe, alles ist ein Irrtum“, sagt Celestine Kpakou. Von einer Ausbildung zur Zahnarzthelferin hatte sie geträumt, jetzt weiß sie manchmal nicht, wie sie satt werden soll. Im September 2006 wurde die Familie Kpakou aus Togo abgeschoben, nach 13 Jahren in Deutschland. Sie war Anfang der 90er Jahre vor einer brutalen Diktatur nach Deutschland geflohen. Die Kinder wuchsen hier auf und kannten nicht viel mehr als den kleinen Ort Cölbe bei Marburg. Bis eines Morgens um 05.00 Uhr die Polizisten in der Wohnung standen. Eine halbe Stunde hatten sie Zeit, um ihre Koffer zu packen. Mit dem ersten von Deutschland organisierten europäischen Sammelabschiebeflug wurden sie zurück nach Afrika gebracht. Nur Vater Christopher Kpakou lebt noch immer in Cölbe, weil man am Tag der Abschiebung gemerkt hatte, dass er aufgrund seines erhöhten Blutdrucks nicht transportfähig war. Kpakou ist seitdem schwerkrank, für seine Familie kann er nicht viel tun. Um deren Überleben kümmert sich ein deutscher Unterstützerkreis. Ehemalige Nachbarn, Freunde und Lehrer überweisen regelmäßig Geld nach Togo. Celestine und ihre Schwestern lernen in einer Näherei Schneidern. Von ihren Kolleginnen werden sie verspottet als die „Weggeworfenen“, die mit leeren Händen aus Europa zurückgekommen sind. „Ohne Geld“, sagen sie, „bist Du hier nichts wert“. Ihr jüngere Bruder Richie, der in Marburg Klassensprecher war, bereitet sich auf sein Abitur vor, in Ghana, wohin er mit seiner Mutter umgezogen ist, weil dort in englischer Sprache unterrichtet wird. Die Familie driftet langsam auseinander. Die 18jährige Belinda, hat es nicht mehr ausgehalten und ist seit Monaten spurlos verschwunden. Ihr älterer Bruder Kokou macht sich auf die Suche nach ihr.

Die.Weggeworfenen.Geschichte.einer.Abschiebung.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XviD-WiM
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 26 Juli '11 von , in Gesellschaft. Tags: , , .

Todesschüsse in Basel: Eine Ausweisung und ihre Folgen – SATRip – Xvid

Cover

Dauer: 50:00 | Größe: 525 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: liebeskraft

In Basel streckt eine Kosovarin am helllichten Tag ihren Schwiegersohn auf offener Strasse nieder. Er hatte seine 17jährige Ehefrau eingeschlossen und gepeinigt. Nach ihrer Gefängnisstrafe wird die Täterin entgegen dem Gerichtsbeschluss aus der Schweiz ausgewiesen. Jetzt – zehn Jahre nach ihrer Tat – kann sie endlich wieder zu ihrem Mann, ihren Kindern und Grosskindern zurückkehren. Der Dokumentarfilmer Alain Godet zeichnet die tragische Chronik einer Liebesgeschichte auf, die zum Albtraum wurde und nun ein versöhnliches Ende gefunden hat.

Todesschuesse.in.Basel.-.Eine.Ausweisung.und.ihre.Folgen.GERMAN.DOKU.WS.SATRip.XViD-ATG
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | freakshare.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 14 November '10 von , in Menschen, Moderne. Tags: , , , .

Nach oben