Serienjunkies.org

Lebensretter Ostblockviren: Ein Weg aus der Antibiotikakrise? – HDTVRip – 720p

Cover

Infektionskrankheiten sind heute weltweit die häufigste Todesursache. Mit der Entdeckung des Penicillins im Jahre 1928 schien es zunächst, als sei der Kampf gegen Bakterien gewonnen. Doch im Laufe der Zeit haben mehr und mehr Bakterienstämme Resistenzen gegen Antibiotika entwickelt. Ein Ausweg aus dieser Antibiotikakrise könnte eine alternative Heilmethode aus Georgien darstellen, die Phagentherapie. Der Franzose Henri Lemaitre setzt seine ganze Hoffnung darauf. Ein Sturz von der Leiter hatte für ihn tragische Konsequenzen. Die Operationen übersteht er gut, doch dann infiziert er sich im Krankenhaus mit einem lebensgefährlichen resistenten Keim. Kein Antibiotikum hilft. Zwischenzeitlich sieht es so aus, als könne nur eine Amputation Henri Lemaitre retten. Der Pariser Arzt Alain Dublanchet hat die Therapie mit Bakteriophagen erstmals am Pariser Institut Pasteur kennengelernt. Nun hofft er am Eliava-Institut in Georgien die Lösung für seinen Patienten Lemaitre zu finden. Seit Jahrenzehnten hat sich dort die Therapie mit Phagen bewährt. Bakteriophagen sind der natürliche Feind der Bakterien. Anders als Antibiotika befallen sie nur eine bestimmte Bakterienart und wirken spezifischer. Dies ist Vor- und Nachteil zugleich. Denn der Bakterienstamm muss genau bestimmt werden, bevor die Phagenkultur auf diesen Keim angelegt werden kann, anders als bei einem Breitband-Antibiotikum. In der ehemaligen Sowjetunion hat sich der Einsatz von Phagen vor allem im Zweiten Weltkrieg etabliert. Nach dem Krieg wurde das Eliava-Institut in Tiflis zum Zentrum der Phagenproduktion und -medikation des gesamten Ostblocks. Millionen Menschen konnten behandelt und gerettet werden. Doch das Wissen des Instituts ist in Gefahr. Es fehlt an Geld und Infrastruktur, um die Produktion aufrecht zu erhalten. Und in den westlichen Ländern ist die Phagentherapie ein kaum erforschtes, skeptisch betrachtetes Gebiet. Die Dokumentation geht der alternativen Heilmethode auf den Grund und zeigt dabei ihre Möglichkeiten, aber auch ihre Grenzen auf.

Dauer: 50:00 | Größe: 1.400 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: HB

Lebensretter.Ostblockviren.-.Ein.Weg.aus.der.Antibiotikakrise.GERMAN.DOKU.WS.HDTV.720p.x264-SiTiN
Download: hier | share-online.biz

Erstellt am 29 Januar '12 von , in Gesundheit&Medizin. Tags: , , , .

Die Rache der Bakterien – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 51:00 | Größe: 525 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: diamant

Nicht erst der Mensch erfand das Antibiotikum. Primitiven, einzelligen Lebewesen gelang es bereits vor Milliarden von Jahren, sich verschiedenen Organismen anzupassen und zu widersetzen. Die Dokumentation erläutert die Arbeit von Wissenschaftlern über die Abwehrtechniken der Bakterien und referiert den Stand der Forschung zu neuen Methoden zum Schutz vor bakteriellen Infektionen. Das Antibiotikum wurde nicht erst in den 30er Jahren vom Menschen erfunden. Denn bereits seit Milliarden von Jahren verstehen es die Bakterien, sich Organismen anzupassen und zu widersetzen. Außerdem hatten sie einen Weg gefunden, sich gegenseitig ihre Abwehrtechniken mitzuteilen und sie an die jeweils nächste Generation weiterzugeben. Während sich die Antibiotikaresistenz weltweit immer stärker ausbreitet, entwickeln Wissenschaftler heute neue Methoden, um dieses Übel zu bekämpfen und die Bevölkerung vor bakteriellen Infektionen zu schützen. Von Hygienekampagnen in Schweizer Krankenhäusern über die jüngsten Ergebnisse der Forschungslabore in Europa und den USA bis hin zur experimentellen Bakterienzucht in Dänemark präsentiert die Dokumentation neuartige Lösungsansätze.

Die.Rache.der.Bakterien.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XviD-GEO
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 18 Oktober '10 von , in Gesundheit&Medizin, Menschen. Tags: , , , , .

Nach oben