Serienjunkies.org

Feuerkugeln aus dem All: Asteroiden Kometen Meteoriten – DVDRip – Xvid

Cover

Wie begann das Leben auf der Erde? Was steht der Menschheit bevor, wenn Kometen, Meteoriten oder Asteroiden Kurs auf unseren Lebensraum nehmen und ein Zusammenprall nicht zu verhindern wäre? Und woher kommen die Feuerbälle überhaupt? Es ist anzunehmen, dass es in der Vergangenheit Kollisionen zwischen der Erde und Asteroiden gegeben hat, die die Entwicklung der Atmosphäre und des Lebens beeinflusst hat. Wissenschaftliche Untersuchungen der Größe, der Zusammensetzung und der Herkunft dieser Objekte sollen dazu beitragen, die Gefahr künftiger Einschläge abzuschätzen. Die Anzahl der erdnahen Asteroiden, die einen Durchmesser von einem Kilometer und mehr haben, schätzt man auf 1.100. Bisher hat man etwa die Hälfte von ihnen entdeckt und katalogisiert. Zwar befindet sich derzeit keiner von ihnen auf Kollisionskurs mit der Erde, jedoch wurde die Öffentlichkeit in den letzten Jahren mehrfach durch Fehlalarme aufgeschreckt. Diese Discovery- Channel Dokumentation beschäftigt sich nicht nur mit der Schönheit und Faszination von Kometen, Meteoriten und Asteroiden. Sie geht auch der Frage nach, welche Rolle diese mysteriösen Himmelskörper bei der Erschaffung der Erde spielten.

Dauer: 50:00 | Größe: 525 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Feuerkugeln.aus.dem.All.GERMAN.DOKU.DVDRiP.XviD
Download: hier | share-online.biz

Erstellt am 10 Mai '12 von , in Luft- & Raumfahrt. Tags: , , .

Armageddon: Der Einschlag – DVDRip – Xvid

Cover

Dauer: 90:00 | Größe: 700 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: liebeskraft

„Zur Zeit gibt es 878 potenziell gefährliche Asteroiden im näheren Umfeld der Erde“, informiert die NASA im Monat August 2007. Als „potenziell gefährlich“ wird jeder Brocken ab einer Größe von 100 Metern eingestuft, der mit nur zwanzigfacher Mondentfernung an uns vorbeifliegt. Jeden Monat passiert das etwa zwanzig Mal, während kleinere Brocken, ja sogar ganze Schauer von ihnen direkt auf die Erde zurasen – und glücklicherweise in der Atmosphäre verglühen. Die besonders großen und deswegen berühmten Kometen fliegen nur alle paar Hundert Jahre bemerkenswert nahe an der Erde vorbei. Der letzte dieser Riesen, Hale Bopp, war 1997 am nächtlichen Sternenhimmel mit bloßem Auge zu bewundern. Geht man in der jüngeren Geschichte etwas zurück, scheinen heftige Kollisionen selten vorzukommen – Ereignisse, die zudem von Wissenschaftlern oft unterschiedlich bewertet werden, wie eine gewaltige Explosion im Jahre 1908 in der sibirischen Tunguska-Region oder ein sagenumwobener Chiemgau-Meteorit, der vor 2200 Jahren mit fataler, jedoch begrenzter Wirkung eingeschlagen sein soll. Mit Blick auf die Zukunft kommt die Wahrscheinlichkeitsrechnung zwar zu dem beruhigenden Schluss, die Gefahr sei sehr gering, in den nächsten Jahrhunderten von einem großen außerirdischen Brocken getroffen zu werden. Aber wie das mit Wahrscheinlichkeitsrechungen so ist: Eine Sicherheitsgarantie können sie nicht geben, noch nicht einmal für die nächste Zukunft – auch nicht dafür, dass sich ein Einschlag wiederholt, wie er vor 65 Millionen Jahren geschah, eine Katastrophe, die im wahrsten Sinne des Wortes alles in den Schatten stellte. Ein Asteroid mit einem Durchmesser von etwa zehn Kilometern donnerte damals in den Golf von Mexiko und riss einen Krater von 200 Kilometern Durchmesser in die Erdoberfläche. Ein Brocken, der die Erdgeschichte veränderte. Viele Pflanzen- und Tierarten starben für immer aus, darunter so prominente wie die Dinosaurier. Die Katastrophe ging weit über das hinaus, was eine starke Explosion anrichtet. Sie veränderte die Natur und das Klima auf der Erde für die folgenden Jahrmillionen. Nur langsam erholte sich das Leben. Durch den Einschlag war gleichzeitig Raum für neue Arten entstanden, die sich auf der Erde ausbreiten konnten – und es war der Startschuss für den großen Erfolg der Säugetiere und schließlich auch des Menschen. Was geschieht, wenn ein solcher, besonders schwerer Brocken mitten in unsere Welt von heute stürzt? Sind wir in der Lage, die Kollision sozusagen mit Waffengewalt zu verhindern oder uns zumindest vor den verheerenden Folgen zu schützen? Welche Veränderungen laufen in Natur und Klima ab – und wie entwickelt sich das Leben auf der Erde danach? Fragen übrigens, die ähnlich im Zusammenhang mit den gegenwärtigen, wenn auch langsam ablaufenden Klimaveränderungen Aktualität besitzen. Um Antworten zu finden und zu zeigen, gilt es, das Szenario eines heutigen Einschlags und der Welt danach so realistisch wie möglich gewissenhaft durchzuspielen. Die Datengrundlage dafür liefern uns die Folgen des Einschlags vor 65 Millionen Jahren, genauer gesagt, was wir aufgrund des aktuellen Standes der Wissenschaft darüber wissen. Und die Mittel, den Ablauf der Geschehnisse während und nach dem fiktiven Einschlag im Hier und Jetzt realistisch darzustellen, bieten uns neueste, hochwertigste Film- und Computertrick-Techniken zusammen mit den Aussagen führender Wissenschaftler, eingebettet in eine spannende Spielfilmhandlung.

Armageddon.Der.Einschlag.German.2007.DVDRiP.XviD-TRasHCaN
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz

Erstellt am 1 November '09 von , in Astronomie, Natur, Zukunft. Tags: , , .

Das Rätsel von Tunguska – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 390 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

TUNGUSKA – ein Mythos wie das sagenumwobene Atlantis oder das rätselhafte Bermudadreieck. Hundert Jahre nach der geheimnisvollen Explosion wird noch immer nach ihrer Ursache geforscht. Es war der 30. Juni 1908 – um 7.17 Uhr Ortszeit in Sibirien kommt es in der Region Tunguska, rund siebzig Kilometer von der Handelssiedlung Wanawara entfernt, zur bisher größten Explosion der Menschheitsgeschichte. Die Explosion in Zentralsibirien entsprach der freigesetzten Kraft von eintausend Atombomben und löschte innerhalb einer Stunde ein Waldgebiet in der Taiga von der Größe des Saarlands aus. Der Druck fällte etwa sechzig Millionen Bäume und noch in einer Entfernung von mehreren hundert Kilometern sahen Augenzeugen ein blendendes Glühen am Himmel und vernahmen ohrenbetäubende Schläge. Überall auf der Erde gerieten die Kompassnadeln durcheinander und mit einer Geschwindigkeit von mehr als fünfhundert Metern in der Sekunde rasten Schockwellen um die Welt. In den darauf folgenden Nächten blieb es in Europa taghell und später verdunkelte der aufsteigende Staub der Explosion wochenlang die Sonne. Das Ereignis in der sibirischen Taiga ging als Tunguska-Katastrophe in die Geschichtsbücher ein. Hätte sich die Katastrophe über einer Großstadt ereignet, wäre sie komplett ausgelöscht worden. Wissenschaftler aus vielen verschiedenen Ländern und unterschiedlichen Fachgebieten möchten endlich des Rätsels Lösung präsentieren. Bis heute streiten angesehene Forscher über die Ursache der gigantischen Explosion. Doch noch immer liegen keine eindeutigen Beweise vor. Das lässt Raum für mannigfache Interpretationen: War ein Meteorit oder ein Komet für die Verwüstungen verantwortlich? Kam die Ursache aus dem Erdinneren oder war es vielleicht doch etwas völlig anderes? Beispiele einiger Theorien: Theorie 1: Asteroideneinschlag Theorie 21: Der Atombombentest Theorie 42: UFO-Absturz Theorie 79: Das Schwarze Loch Nun will man noch einmal nach Tunguska fahren, um die wichtigsten Theorien mit der Wirklichkeit abzugleichen und anhand von Bodenproben die Ursache des Vorfalls finden. Denn die Tunguska-Katastrophe hatte eine Qualität, die geeignet ist, ganze Kulturräume von der Erde zu löschen. Schon daher muss die Ursache des Vorfalls geklärt werden. Die Dokumentation von Ute Mügge- Lauterbach und Christoph Schuch untersucht verschiedene Möglichkeiten.

Das Rätsel von Tunguska
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 29 April '09 von , in Geschichte/Politik, Mystery & Mythen. Tags: , , , .

Nach oben