Serienjunkies.org

Alien Storms: Wetterphänomene im All – SATRip – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 352 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Gigantische Staubstürme auf dem Mars, geheimnisvolle Blitze auf dem Saturn, Giftige Niederschläge auf entfernten Monden und Temperaturen von über 450 Grad auf unserem Nachbarplaneten Venus: Das Wetter in weiten Teilen unseres Sonnensystems ist extremer als wir es uns auf der Erde je vorstellen könnten. Doch bisher ist kaum etwas über die atmosphärischen Naturereignisse anderer Planeten bekannt. Mit Hilfe von Weltraumsonden und Infrarot-Teleskopen soll das nun geändert werden: In „Alien Storms“ dokumentiert DISCOVERY CHANNEL die neuesten Forschungsergebnisse in Sachen Weltraum-Wetter. Wie entstehen Mega-Stürme auf dem Jupiter? Wo kommen Wolkenfelder aus Schwefelsäure vor? Und wie können die Erkenntnisse helfen, das Klima auf unserer Erde besser zu verstehen? Anhand von spektakulären Computeranimationen sowie seltenen Originalbildern aus den Tiefen des Weltalls erklären Experten der NASA und andere Wissenschaftler was hinter den beeindruckenden außerirdischen Wetterphänomenen steckt.

Alien.Storms.Wetterphaenomene.im.All.GERMAN.DOKU.WS.SATRip.XviD-FDL
Download: hier | netload.in
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 19 Oktober '10 von , in Astronomie, Wissenschaft & Forschung. Tags: , , , , , .

Terra X: Im Bann der Blitze – HDTV – SD/720p

Cover

Sie erleuchten die dunkelste Nacht taghell. Ihr Donnergrollen erzeugt Schaudern und Faszination zugleich. Gewitter sind eine überirdische Show – im wahrsten Sinne des Wortes. Die Sie erleuchten die dunkelste Nacht taghell. Ihr Donnergrollen erzeugt Schaudern und Faszination zugleich. Gewitter sind eine überirdische Show – im wahrsten Sinne des Wortes. Die Erforschung des elektrischen Himmels ist eines der großen Abenteuer der Wissenschaft. Sie führt ins Innere von Gewitterzellen und an die Grenzen der Physik. Auf unserem Planeten sind stets mehr als 2000 Gewitter aktiv, die jede Sekunde etwa 100 Blitze produzieren. Dank eines weltweiten Blitzortungssystems weiß man inzwischen, dass Blitze und Gewitter nicht bloß gefährlich schöne Naturschauspiele sind, sondern auch das Klima der Erde entscheidend beeinflussen. Seit es diese Sensoren gibt, bleibt gewissermaßen kein einziger Blitz unbeobachtet. Dabei stehen Wissenschaftler bei der Untersuchung von Blitzen vor zwei großen Herausforderungen: Zum einen dauert ein Blitz maximal eine Sekunde lang, und zum anderen ist es lebensgefährlich, ihm zu nahe zu kommen. Doch in den vergangenen zwanzig Jahren hat die Gewitterforschung spektakuläre Fortschritte gemacht. Neu entwickelte Hochgeschwindigkeits-Videokameras bannen die Blitze in all ihren Phasen mit bis zu 30 000 Bildern pro Sekunde auf den Film. Mit Thermokameras von nie dagewesener Lichtempfindlichkeit jagen Wissenschaftler in aller Welt geisterhaften, bunten Blitzen in der oberen Atmosphäre hinterher – so genannten Sprites, Elfen und Blue Jets. Manche dieser Erscheinungen reichen über Distanzen von mehr als hundert Kilometern, allesamt sind sie mit bloßem Auge vermutlich nicht wahrzunehmen. Auch die Erforschung der Kugelblitze, die oft hart an der Grenze zur Pseudowissenschaft angesiedelt ist, hat neuen Antrieb bekommen. Brasilianischen Wissenschaftlern ist es gelungen, leuchtende Plasma-Kugeln zu erzeugen, die frappant jenen Leuchtkugeln ähneln, die Augenzeugen seit Jahrhunderten als Kugelblitze beschreiben.

Dauer: 45:00 | Größe: 410 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: gr00ve

Im.Bann.der.Blitze.GERMAN.DOKU.HDTVRiP.x264.iNTERNAL-DUNGHiLL
Download: hier | filer.net
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 45:00 | Größe: 1300 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: gr00ve

Im.Bann.der.Blitze.GERMAN.DOKU.720p.HDTV.x264.iNTERNAL-DUNGHiLL
Download: hier | filer.net
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 5 Oktober '10 von , in Wissenschaft & Forschung. Tags: , , , .

Echte Supermänner: Wahre Mutanten und Ihre Fähigkeiten – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 46:00 | Größe: 370 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: reibe123

Es gibt eine Reihe von Menschen, deren physische und psychische Fähigkeiten die Wissenschaft verblüffen. Daniel Browning Smith aus Los Angeles zählt zu ihnen. Er ist einer der biegsamsten Menschen der Welt. Er kann sich durch winzige Öffnungen zwängen, Gliedmaßen ausrenken und sogar sein Herz im Brustkorb bewegen. Im Lauf der Jahre hat er dann die Flexibilität seiner Sehnen und Muskeln durch unermüdliches Training bis zum Maximum gesteigert. Im Unterschied zu anderen Menschen scheint Tim Cridland kein Schmerzempfinden zu haben. Bereits als Schulkind versetzte er seine Klassenkameraden damit in Erstaunen, dass er, ohne mit der Wimper zu zucken, Nadeln in seine Arme steckte. Er selbst erklärt, dass er durch seine enorme Willenskraft in der Lage sei, Spieße durch seinen Körper zu schieben, und – ohne Verletzungen davonzutragen – extremer Wärme und Kälte trotzen könne. Jez Rose aus Oxford übt eine andere Art der Willensbeherrschung aus. Der Amateurpsychologe nutzt seine Kenntnisse über die Funktionsweise des Gehirns dazu, Menschen seinem Willen zu unterwerfen. Er beeinflusst die Entscheidungen seiner Versuchspersonen, und erreicht die von ihm gewünschten Resultate, auch wenn die derart “Gelenkten” der Meinung sind, ihrem eigenen Willen zu folgen. Jez behauptet, dass seine Arbeit nichts mit übernatürlichen Kräften zu tun habe, sondern allein durch Suggestion funktioniere. In Malaysia ist Liew Thow Lin als “menschlicher Magnet” bekannt. Bis zu zwei Kilogramm schwere Metallobjekte bleiben an seiner Haut haften. Mit dieser Fähigkeit gibt er der Wissenschaft ein Rätsel auf, denn um seinen Körper herum kann kein Magnetfeld nachgewiesen werden. Auch seine Haut scheint völlig normal zu sein – und so gibt es bisher keine Erklärung für sein ungewöhnliches Talent. Austin Richards aus dem kalifornischen Santa Barbara wird auch “Dr. Megavolt” genannt. Der Physiker hat eine spezielle Vorliebe für Blitze. Bereits mit acht Jahren begann seine Faszination für die so genannte Tesslerspule, die kleine Blitzschläge abgibt. Austins Interesse war so groß, dass er sich eine eigene Tesslerspule baute, die Blitzschläge von 150.000 Volt erzeugen kann. Mit Hilfe seines Faraday-Schutzanzuges leitet “Dr. Megavolt” die Stromstöße über seinen Körper. Sein Ziel ist es, eine Riesenspule zu bauen, die von seinen Händen und seinem Kopf aus zehn Meter hohe Blitzschläge aussenden kann.

Echte Supermänner – Wahre Mutanten und Ihre Fähigkeiten
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 8 Oktober '09 von , in Menschen. Tags: , , , .

Nach oben