Serienjunkies.org

Mission Possible: Die Deutsche Einheit 1989/90 – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 90:00 | Größe: 750 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: Ap0phis

1989/90 wurde das, was einst zusammen gehörte, letztlich wieder vereint. Westdeutschland und Ostdeutschland, BRD und DDR, geteilt für Jahrzehnte. Es war ein Prozess, der zu etwas führte, wovon niemand dachte, dass es möglich war: Der Übergang von kriegerischer Konfrontation und feindlich gesonnenen Reden zu einer friedlichen Einigung von zwei gegensätzlichen Systemen. Eine außerordentliche Dokumentation, in der Historiker, Journalisten und Filmregisseur Matthias von Hellfeld die Spannung und die bewegendsten Momente zwischen September 1989 und Oktober 1990 herausstellen.

Mission Possible – Die Deutsche Einheit 1989/90
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 4 August '10 von , in DDR. Tags: , , , .

KGB in Deutschland – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 525 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

E01 – Die Toten dieses Spionage-Krieges hat niemand je gezählt. Es gab viele von ihnen, Sekretärinnen in Bonner Ministerien, die unter Vorspiegelung von Liebe zum Geheimnisverrat bewegt wurden, und am Ende Selbstmord begingen, Computerhacker in russischen Diensten, Exilpolitiker aus den Staaten der Sowjetunion, Agenten, die einen Kontakt zuviel aufbauten. Fast 50 Jahre lang waren auf beiden Seiten der Mauer ganze Heerscharen von Spionen damit beschäftigt, gegeneinander Krieg zu führen. Ein KGB-General, jahrzehntelang Leiter der Länderabteilung „Deutschland“, schätzt, dass auf dem Höhepunkt der Spannungen „jeder fünfte Deutsche“ in West- und Ostberlin wissentlich oder unwissentlich Kontakt mit einem Geheimdienst gehabt habe. In dieser Dokumentation berichten zum ersten Mal hochrangige KGB-Insider über ihre Fälle und Methoden. Zum ersten Mal berichten geworbene Spione und Opfer des KGB über ihre Erlebnisse: Vom erfolgreichen „Raketenklau“, erzählt von einem der Diebe im Dienste des KGB, bis zum Fall eines Bundeswehr-Überläufers, erzählt mit sichtbarer Freude an seinem Unglück von den Falloffizieren des KGB. Vom angenehmen Leben als KGB-Offizier im Nachkriegsdeutschland bis zum Preis der Urangewinnung im Erzgebirge durch den KGB-Vorgänger NKWD. Von der unsichtbaren Tätigkeit des KGB-Residenten bis zur totalen Unterwanderung der Bonner Republik. Von den jugendlichen Opfern stalinistischen Terrors in den „Speziallagern“ bis zur gegenseitigen Bespitzelung von Stasi und KGB in der DDR. Von den Killerkommandos des KGB bis zur Freizeitgestaltung des KGB in Deutschland. Von Ausschnitten aus Lehrfilmen der KGB-Auslandsaufklärung bis zur rätselhaften Tätigkeit des Vladimir Putin und seiner wirklichen Vorgesetzten in Dresden. Von den Gefahren der Ostpolitik bis zum wenig ruhmreichen Handeln des KGB in Zeiten der Perestroika. E02- Fast 50 Jahre lang waren auf beiden Seiten der Mauer ganze Heerscharen von Spionen damit beschäftigt, gegeneinander Krieg zu führen. in KGB-General – jahrzehntelang Leiter der Länderabteilung „Deutschland“ – schätzt, dass auf dem Höhepunkt der Spannungen „jeder Fünfte Deutsche“ in West- und Ostberlin wissentlich oder unwissentlich Kontakt mit einem Geheimdienst gehabt habe. In dieser Dokumentation berichten zum ersten Mal hochrangige KGB-Insider über ihre Fälle und Methoden. Die Toten dieses Spionage-Krieges hat niemand je gezählt. Es gab viele von ihnen, Sekretärinnen in Bonner Ministerien, die unter Vorspiegelung von Liebe zum Geheimnisverrat bewegt wurden, und am Ende Selbstmord begingen, Computerhacker in russischen Diensten, Exilpolitiker aus den Staaten der Sowjetunion, Agenten die einen Kontakt zuviel aufbauten… Die vielen Facetten der KGB-Operationen in Deutschland werden anhand einzelner, dramatisch erzählter Fälle in bisher ungezeigtem Archivmaterial, seltenen Archivalien und lebendiger Inszenierung sichtbar. Autor und Regisseur Matthias Unterberg hat, zusammen mit seiner Crew, ungezählte Kilometer Film gesichtet, Tausende Seiten Akten eingesehen – und viele Gespräche mit Zeitzeugen geführt, in Moskau und anderswo. Gefunden hat er dabei, neben Amateurfilmen von KGB-Agenten und anderen ungehobenen Schätzen aus den Archiven, spannende und dramatische Geschichten. Dokumentation von Matthias Unterburg.

KGB.in.Deutschland.E01.Attentaeter.und.Agenten.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

KGB.in.Deutschland.E02.Romeos.und.Residenten.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 25 April '10 von , in Geschichte/Politik. Tags: , , .

Berg der Extreme: Leben auf dem Brocken – SATRip – Xvid

Cover

Dauer: 41:45 | Größe: 400 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: fBi

Er ist der höchste Berg im Norden, der windreichste in Deutschland und er hat eine Geschichte. Wie kaum ein anderer Berg zieht der Brocken im Harz die Menschen an, bis zu zwei Millionen sind es jährlich. Einige von ihnen übernachten auf dem Gipfel in 1141 Meter Höhe über dem Meeresspiegel, im “Brockenhotel”, dem ältesten Fernsehturm der Welt. Hier überwachte die Stasi zu DDR-Zeiten den gesamten erreichbaren Funkverkehr der alten BRD. 1961 wurde der Brocken zum militärischen Sperrgebiet erklärt und für Abhör- und Spionagezwecke genutzt. Die Wirtshäuser auf der buckligen Kuppe sind in fester Hand von Familie Steinhoff – sie sorgt seit der Wende für Speis, Trank und freien Zugang zum Berg. Aufgrund des monatelangen Winters und extremer Klimabedingungen, bis zu minus 28 Grad bei Eis und Schnee, ist der “Winterdienst” mit Fräse und Pflug eine große Herausforderung. “Der Brocken ist ein Deutscher”, dichtete Heinrich Heine einst. Auch Wanderer Goethe konnte sich der Faszination des Berges und seiner Mythen nicht entziehen und verewigte ihn im Faust: Die “Brockenhexe” wurde zur Harzer Symbolfigur. Inzwischen berühmt ist auch Brocken-Benno: Mit beinahe 6000 Aufstiegen seit 1989 hält der 76-Jährige den Weltrekord. Beinahe täglich wandert er zum Gipfel, begrüßt Touristen und die Brockenwirte.

Spiegel.TV.Reportage.Berg.der.Extreme.Leben.auf.dem.Brocken.GERMAN.DOKU.WS.SatRip.XViD-fBi
Download: hier | netload.in
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 7 März '10 von , in Reportagen. Tags: , , .

Die NVA Frauen – SATRip – Xvid

Cover

Dauer: 1:39:08 | Größe: 1050 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: fBi

“Die NVA-Frauen”, begleitet drei Frauen, die für die politische Idee der DDR gelebt und als Soldatinnen dafür gekämpft haben. Katrin, Elvira und Rita spielten einst die “Hauptrollen” in einem Propagandafilm der Nationalen Volksarmee, Jahre später, 1993 und 2009, trafen sie sich wieder. Wie hat sich ihre Einstellung verändert und wie leben sie mit ihrer Vergangenheit? Mit diesen Fragen beschäftigen sich auch die Schlagersängerinnen Dagmar Frederic und Regina Thoss im 2. Teil der Süddeutsche Zeitung TV Reportage “Einmal Schlager, immer Schlager – Gesangskarrieren im Osten Deutschlands”. Die Schlagerstars des Ostens sangen wie ihre West-Kollegen von Herz und Schmerz, nur den Kommerz gab es nicht. Sie waren unpolitisch und doch ein Teil des Systems und werden bis heute von ihren Fans geliebt. Die Sogwirkung der “Ostalgie” ist bis heute so stark, dass Nachwuchssängerinnen wie die 16-jährige Franziska Katzmarek, die aus einem kleinen Dorf in Halle/Salle stammt, ihr ganz eigenes DDR-Bild haben – obwohl sie die DDR gar nicht mehr kannten…

Sueddeutsche.TV.Special.Die.NVA.Frauen.GERMAN.DOKU.WS.SatRip.XViD-fBi
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 30 November '09 von , in Reportagen. Tags: , , , , .

Schweizer im Stasi Knast: Dieter Moor auf Spurensuche an der Berliner Mauer – SATRip – Xvid

Cover

Dauer: 50:11 | Größe: 600 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: Diego3

Eine Liebe im Kalten Krieg, im Schatten der Berliner Mauer: Der junge Schweizer Koch Peter Gross will seine Ostberliner Freundin Christa in den Westen schmuggeln. Vor 20 Jahren, am 9. November 1989, fiel die Berliner Mauer. Sie war nicht nur für Millionen Deutsche in Ost und West, sondern auch für einige Schweizer prägend: Peter Gross war ein junger Abenteurer, der das Leben hinter dem Eisernen Vorhang kennenlernen wollte. 1973 fand der 24-jährige Schweizer in der Residenz der Schweizer Botschaft in Ostberlin eine Stelle als Koch. Er genoss erst mal seine Privilegien als Schweizer und Botschaftsangestellter, fuhr mit seinem Mini mit Botschaftskennzeichen locker über den schwer bewachten Checkpoint Charlie nach Westberlin zum Einkaufen. Bald lernte er die junge DDR-Bürgerin Christa kennen. Die beiden beschlossen, dass Peter sie aus dem großen Gefängnis DDR hinausschmuggeln sollte. Die jungen Leute waren jedoch unvorsichtig und unterschätzten den riesigen, allgegenwärtigen Überwachungsapparat der Stasi. Sie flogen auf und wurden zu langen Gefängnisstrafen verurteilt. Erst 1978 durften sie die DDR verlassen. In der Schweiz bauten sie ein neues, gemeinsames Leben auf. Dieses und andere Schicksale stehen im Schatten der Berliner Mauer. Wie das unmenschliche Bauwerk entstand, wie sich der Alltag in der geteilten Stadt gestaltete, wie die Stasi das Leben der Menschen bestimmte und wie die Mauer schließlich fiel, verfolgt Dieter Moor in dem Film von Helen Stehli Pfister. Seine Spurensuche entlang der Berliner Mauer ist ein höchst lebendiger Einblick in ein Kapitel Zeitgeschichte, das die Welt, und auch die Schweiz, tief veränderte.

Schweizer im Stasi-Knast – Dieter Moor auf Spurensuche an der Berliner Mauer
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | ul.to

Erstellt am 28 November '09 von , in Geschichte/Politik, Menschen. Tags: , , , .

Wittstock statt Woodstock: Hippies in der DDR – dTV – h264

Cover

Lange Haare, Parka, Jeans und Jesuslatschen, so sahen sie aus, die Hippies der DDR. Oft konnte man sie trampend am Straßenrand sehen oder ihre für Außenstehende oft archaisch wirkenden Trinkgelage auf Volksfesten oder in Dorfsälen beobachten. Einig war man sich in dieser Szene in der Ablehnung zukunftsfroher DDR- und FDJ-Weisheiten und bei der Suche nach einem anderen, echten, „nicht spießigen“, nicht konsumorientierten Leben sowie der Sehnsucht nach einem feuchtfröhlichen Dasein. Die Tramperbewegung erreichte in der zweiten Hälfte der 70er Jahre ihren Höhepunkt. Die Hippies waren überall. Zu Ostern in Prag, im Sommer am Schwarzen Meer oder am Balaton und im Herbst in Krakau. Sie vergötterten die damalige westliche Popkultur: Jimi Hendrix, The Doors, Bob Dylan genauso wie die Sehnsucht nach Freiheit, Unabhängigkeit und Selbstbestimmung. Doch was steckte hinter dieser wilden Fassade der Ablehnung der gesellschaftlichen Konventionen der DDR? Wie ging der Staat mit diesen Aussteigern um? Und wie war die Szene organisiert? „Hippies in der DDR” zeichnet das Bild einer „unruhevollen Jugend” in der DDR. Namhafte Publizisten, Musiker, Alltagsforscher und Szene-Aktivisten berichten aus unterschiedlichen Perspektiven über historische Entwicklungslinien, einschneidende Ereignisse und den Stoff, aus dem Träume gemacht sind. Verblüffende Geschichten relativieren das Klischee der „geschlossenen Gesellschaft”. Beitrag von Lutz Rentner und Frank-Otto Sperlich

Dauer: 45:00 | Größe: 648 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: HB

Wittstock.statt.Woodstock.-.Hippies.in.der.DDR.GERMAN.DOKU.dTV.x264-821
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 24 November '09 von , in DDR. Tags: , , .

Lenin kam nur bis Lüdenscheid: Meine kleine deutsche Revolution – HDTVRip – 720p

Cover

Lenin kam nur bis Lüdenscheid. Bis Solingen ist er nicht gekommen. Aber fünfundzwanzig Kilometer weiter östlich, im Zeltlager in Lüdenscheid, schien die Weltrevolution bereits geglückt.” Richard David Precht, Autor von “Wer bin ich, und wenn ja, wie viele?”, erinnert sich an den linken Kosmos seiner Kindheit. Geboren in einer Zeit, die von politischen Umwälzungen in Deutschland und der ganzen Welt geprägt ist: 1964 ist das Jahr, in dem die letzte gesamtdeutsche Olympiamannschaft bei Olympischen Spielen antritt, Bundeskanzler Ludwig Erhard die Ablehnung der Oder-Neiße-Grenze zwischen Deutschland und Polen bekräftigt, der oberste Sowjet Nikita Chruschtschow in Russland sämtliche Ämter verliert und die ersten Menschen in Solingen und anderswo gegen die Gefahr eines Atomkrieges demonstrieren. Während sich das Gesicht der Welt auf dem globalen politischen Parkett tief greifend verändert, versucht Prechts Solinger Familie, sich und ihren Kindern ein kleines linkes Universum inmitten kapitalistischen Feindeslandes zu konstruieren. Coca-Cola ist zu Hause ebenso verpönt wie “Raumschiff Enterprise”. Aber Richard und seine Geschwister dürfen Asterix lesen, weil das französisch, also irgendwie subversiv ist. Die virtuose Mischung von privaten Super 8 Filmen, Archivaufnahmen und neu Aufgenommenen bringt die großen Ereignisse jener Jahre in ganz andere, kleinere und sehr private Zusammenhänge.

Dauer: 01:30:00 | Größe: 3900 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: liebeskraft

Lenin.kam.nur.bis.Luedenscheid.2008.GERMAN.DOKU.720p.HDTV.x264-TMSF
Download: hier | share-online.biz

Erstellt am 19 November '09 von , in Geschichte/Politik. Tags: , .

Here We Come: Breakdance in der DDR – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 1:22:00 | Größe: 719 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: sunspots

Die DDR in den 80ern. Für Jugendliche wie Simo, Magic Mayer und Beatschmidt ist Breakdance ihre Heimat und Hip Hop ihr Lebensinhalt: „In jeder Sekunde tanzen können.“ Trotz Stasi, Diktatur und Sozialismus gehen sie ihren eigenen Weg. Sie treffen sich zum Tanzen an Straßenkreuzungen, schneidern sich ihre Puma-Trainingsanzüge selbst und tragen Graffiti mit dem Pinsel auf, weil es keine Sprühdosen gibt. Die Tanz-Bewegungen haben sie sich aus Film und Fernsehen abgeschaut, Initialzündung ist eine Körperwelle aus einem New York-Beitrag des ZDF-auslandsjournals.

Here.We.Come.Breakdance.in.der.DDR.German.DOKU.FS.dTV.XviD-FDL
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | hotfile.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 18 November '09 von , in DDR, Menschen, Musik. Tags: , , , .

Mein Verräter und ich: Ein Stasi Opfer sucht die Wahrheit – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 30:00 | Größe: 233 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: TVS

Tatjana Sterneberg, 56 Jahre alt, lässt ihre Vergangenheit nicht los: Sie wurde in der DDR geboren, von der Staatssicherheit bespitzelt und als politischer Häftling für drei Jahre ins Gefängnis gebracht. Dabei wollte sie nur die Liebe ihres Lebens heiraten und dafür die DDR verlassen. Bis heute leidet sie an den Erfahrungen, die sie im berüchtigten Frauengefängnis Hoheneck machte. Jetzt möchte sie dieses Kapitel endgültig schließen und den IM treffen, der sie einst ausgehorcht hat. Die FOCUS TV Reportage ist dabei, wenn Tatjana Sterneberg anhand ihrer Stasi-Akten den Mann identifiziert, der sie verraten hat. Die Reporter begleiten sie bei der Kontaktaufnahme und zu dem lange vorbereiteten Treffen mit ihrem ehemaligen IM. Endlich kann Tatjana Sterneberg ihm die Frage stellen: Wie konntest Du mir das antun?

Focus.TV.Reportage.Mein.Verraeter.und.ich.Ein.Stasi.Opfer.sucht.die.Wahrheit.GERMAN.DOKU.dTV.XViD-TVS
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 11 November '09 von , in Reportagen. Tags: , , , .

Ex Grenze: War da was? – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 29:26 | Größe: 232 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: sunspots

Zwanzig Jahre danach – was ist da noch? Die junge Videojournalistin Nina Coester hat sich in diesem Sommer auf den Weg gemacht entlang der hessisch-thüringischen Grenze. Als die Mauer fiel war sie gerade mal 9 Jahre alt. Die DDR kannte sie nur von den Kaffee-Päckchen, die ihre Oma in die ‚Ostzone‘ schickte. Heute will die Reporterin sich selbst ein Bild machen von dem, was noch übrig ist und die alten Geschichten hinterfragen: Fluchtschicksale, Grenzerleben und der ganz normale Alltag hüben wie drüben. Was denkt die Bäckerin aus dem Westen, wenn sie im Osten ihre Brötchen ausfährt, was die Jugendlichen auf der Kirmes von Philippsthal und Trödler aus Altefeld? Sind die Hessen und die Thüringer nach 20 Jahren zusammen gewachsen?

Ex-Grenze.war.da.was.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XviD-XC
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 30 Oktober '09 von , in DDR, Deutschland. Tags: , , , .

Nach oben