Serienjunkies.org

Der dunkle Rest: Bauplan für ein Universum – dTV – DivX

Cover

Dauer: 30:00 | Größe: 233 MB | Sprache: Deutsch | Format: DivX | Uploader: liebeskraft

Eine mysteriöse Dunkle Energie treibt das Universum auseinander. Eine mysteriöse Dunkle Materie hält die unermesslichen Haufen an Galaxien zusammen. Astronomen und Kosmologen stehen vor einem großen Rätsel. Seine Lösung wird zu einem neuen kosmologischen Verständnis führen und ein neues Licht auf Vergangenheit und Zukunft unserer Welt werfen. Als das Universum gerade einmal 370.000 Jahre alt war, zeigten sich bereits kleine Unregelmäßigkeiten in der Temperaturverteilung. Wie kam es dazu? Man postulierte: Es muss eine Dunkle Materie im Universum geben, die selbst weder Licht abstrahlt und auch sonst nicht mit elektromagnetischer Strahlung in Wechselwirkung steht. Die Dunkle Materie macht sich vor allem über ihre Gravitationswirkung bemerkbar. Alles deutet darauf hin, dass Galaxien, auch unsere Milchstraße, zu einem Großteil aus unsichtbarer Dunkler Materie bestehen muss und dass große Galaxienhaufen von ihr zusammengehalten werden. Alles, was wir sehen können, zum Beispiel Sterne und Planeten, nennt man in der Wissenschaft baryonische Materie. Sie macht etwa 5 % des Universums aus. Mehr nicht. 25 % entfallen auf die Dunkle Materie, die niemand beobachten kann. 70 % bleiben ungeklärt. Den Stein ins Rollen brachten astronomische Beobachtungen im Jahr 1998. Daraus ging folgendes hervor: die Expansion des Universums beschleunigt sich, anstatt sich – wie eigentlich erwartet – zu verlangsamen. Für die in den letzten fünf Milliarden Jahren beschleunigte Expansion macht der theoretische Physiker Christof Wetterich die Dunkle Energie verantwortlich. Sie beherrscht mit einem Anteil von 70 % unsere Welt. Welche Natur die Dunkle Energie hat, darüber sind sich die Physiker noch uneins. Nur eines scheint bisher sicher: sie durchdringt den Raum gleichförmig und verhält sich anders als Materie. Stellt sich die Dunkle Energie als dynamisch heraus, würde das bedeuten, dass sich mit ihr auch die fundamentalen physikalischen Größen und die Naturgesetze selbst verändern.

Der.dunkle.Rest.-.Bauplan.für.ein.Universum.GERMAN.BR3.DiVX
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | ul.to

Erstellt am 1 Juni '09 von , in Astronomie, Naturwissenschaften. Tags: , , , , , .

Dunkle Energie: Das Nichts im All – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 350 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: liebeskraft

In der Wissenschaft dreht sich derzeit alles um die so genannte „dunkle Materie“, die sich aus unsichtbaren und nur in der Theorie existierenden Partikeln zusammensetzt. Das hindert die Forschung allerdings nicht daran, Milliardenbeträge für ihre Untersuchung auszugeben. Über Satelliten im All und bis in die tiefsten Tiefen der Erde suchen Wissenschaftler nach der dunklen Materie. Dabei stehen sie in strenger Konkurrenz zueinander, denn wer die Erkenntnisse in diesem Bereich voranbringt, kann sich eines Nobelpreises sicher sein. In der Dokumentation kommen Vertreter verschiedener Theorien zu Wort. Die Princeton-Veteranen J. P. Ostriker und P. J. E. Peebles haben vor 30 Jahren das Konzept der dunklen Materie vorgestellt. Sir Martin Rees ist ein britischer Astrophysiker und Spezialist für die dunkle Materie. Mordehai Milgrom hat die revolutionäre Idee der „variablen Schwerkraft“ eingeführt, die es erlaubt, das Konzept der „dunklen Materie“ zu umgehen. Und der junge portugiesische Physikprofessor João Magueijo gilt als Punk der Kosmologie und predigt eine völlig neue Ordnung.

Dunkle.Energie.-.Das.Nichts.im.All.German.DOKU.ARTE.XViD
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | ul.to

Erstellt am 1 Juni '09 von , in Astronomie, Naturwissenschaften. Tags: , , , , .

Nach oben