Serienjunkies.org

Pimpf war jeder – DVDRip – Xvid

Cover

Erwin Leiser besucht das Klassentreffen des Abiturjahrgangs 1940 und befragt seine eigenen, noch lebenden Mitschüler nach ihren Erinnerungen an die Nazi-Zeit. Das Porträt eines Jahrgangs, der verdrängt hat, daß er politisch erzogen wurde und sich immer noch nicht von der Indoktrinierung befreien konnte: nicht die schweigende Generation, sondern die verschweigende: „Ich mußte ins Jungvolk, ging in den Spielmannszug und trommelte mich durch das Jungvolk und die Hitler-Jugend durch, das war eine gänzlich unpolitische Tätigkeit, denn wir spielten auch Märsche aus der Zeit, wo es Adolf Hitler noch nicht gegeben hat“

Dauer: 01:30:00 | Größe: 700 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: liebeskraft

Pimpf.war.jeder.German.Doku.DVDRiP.XViD-SMA
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 20 Januar '12 von , in Zweiter Weltkrieg. Tags: , , .

Die Feuerprobe – DVDRip – Xvid

Cover

1938 erlebte Erwin Leiser als fünfzehnjähriger jüdischer Schüler die sogenannte Reichskristallnacht. An diesem Tag wurden seine jüdischen Lehrer und Mitschüler verhaftet und nach Buchenwald gebracht. Er sah sie nie wieder. Sein Leben konnte er durch die Emigration ins schwedische Exil retten. Mit zahlreichen Dokumentarfilmen über die nationalsozialistische Zeit kämpfte Leiser bis zu seinem Tod 1996 gegen das Vergessen des jüdischen Schicksals an: „Nur die Täter leisten es sich, zu vergessen“. Anhand von Zeitzeugenberichten und teils erstmals veröffentlichtem Archivmaterial rekonstruiert Die Feuerprobe den Weg der deutschen Juden in den Holocaust. Dieser führte von der Bücherverbrennung über brennende Synagogen hin zu den verbrannten Menschen in den Vernichtungslagern. Das Pogrom im November 1938 setzte den Schlussstrich unter eine lange Geschichte großer jüdischer Leistungen in Deutschland, sowohl auf intellektuellem als auch auf wirtschaftlichem Gebiet. Keineswegs habe es sich bei den Ausschreitungen um eine „spontane Aktion“ des deutschen Volkes gehandelt. Oscar Winter, der seit 1934 in verschiedenen Lagern einsaß, weiß zu berichten, wie bereits im Oktober 1938 vorausplanend Baracken für die festgenommenen Juden der Kristallnacht gebaut wurden. Zudem betont Leiser, dass durch den Raub jüdischen Eigentums eine finanzielle Krise in der Aufrüstung abgewendet worden sei. Sichtlich bewegt schildern Juden Todesangst, Verspottung, Misshandlungen und deren folgenschweren Eindrücke, die sie ihr weiteres Leben hindurch begleiteten. Kein Vertreter der damaligen Ordnungsmacht wagte es, sich vor laufender Kamera zu äußern. Das scheint symptomatisch zu sein. Simon Wiesenthal zeigt, dass es nach dem Krieg in Wien keine Prozesse wegen der Verbrechen des Novemberpogroms 1938 gegeben habe. Zeugen hätten sich nicht gefunden. Dieser Dokumentarfilm will nicht nur Licht in das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte bringen, sondern auch Probleme der Gegenwart beleuchten. Jüdische Institutionen müssen bewacht werden, jüdische Gräber werden geschändet und eine jüdische Schülerin erhielt noch gegen Ende der 90er Jahre Drohbriefe.

Dauer: 01:30:00 | Größe: 700 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: liebeskraft

Die.Feuerprobe.German.DOKU.DVDRiP.XViD-SMA
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 19 Januar '12 von , in Geschichte/Politik. Tags: , , , .

Nach oben