Serienjunkies.org

Begegnung im All – HDTV – SD/720p/1080p

Cover

Es ist einer der ältesten Träume der Menschheit: Unseren Planeten zu verlassen und das Weltall zu erforschen. Ein Traum, der die Phantasie der Menschen bis heute beflügelt. „Begegnung im All“ nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise in die faszinierende Welt der Raumfahrt, mit Bildern von atemberaubender Schönheit. Der Film begleitet über mehrere Monate das Training und die Vorbereitungen des jungen deutschen Astronauten Alexander Gerst für seine Mission zur ISS im Mai 2014. Gerst wurde aus über 8.000 Kandidaten ausgewählt.

Dauer: 00:55:00 | Größe: 423 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: HB

Begegnung.im.All.GERMAN.DOKU.HDTVRiP.x264-821
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 00:55:00 | Größe: 1300 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: HB

Begegnung.im.All.GERMAN.DOKU.720p.HDTV.x264-821
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 00:55:00 | Größe: 3200 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: HB

Begegnung.im.All.GERMAN.DOKU.1080p.HDTV.x264-821
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 1 Oktober '14 von , in Astronomie, Luft- & Raumfahrt. Tags: , , .

Space Night: Earth Views – dTV – Xvid

Cover

„Die schönste Serie, die es zur Zeit im Fernsehen gibt“, befand der „Spiegel“, als am 1. Juni 1994 im Nachtprogramm des Bayerischen Fernsehens die „Space Night“ das erste Mal auf Sendung ging. Und gar als „Erlösung vom Fernsehen“ empfand die Süddeutsche Zeitung die Originalaufnahmen aus dem Weltall, die das Testbild des BR mit Material von der NASA, der ESA und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt ablösten. Schlaflose, Einsame und spät heimgekehrte Nachtschwärmer wurden zum treuen Publikum des von Andreas Bönte und Georg Scheller ins Leben gerufenen Trost- und Chill out-Programms nach Mitternacht. „Space Night“ wurde mit Wissenschafts- und Fernsehpreisen für seine spektakulären Bilder aus dem Erdorbit, von Astronauten und Flügen durch die Weiten des Alls ausgezeichnet

Dauer: 80:00 | Größe: 700 MB | Sprache: Nonverbal | Format: Xvid | Uploader: gary

Earth views 1
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Earth views 2
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Earth views 3
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Earth views 4
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Earth views 5
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Earth views 7
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Earth Views 8
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Earth views 9
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Earth-Views 10
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 24 August '14 von , in Luft- & Raumfahrt. Tags: , , .

Europas Start ins All – dTV – Xvid

Cover

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges begann für die USA und die UdSSR der Wettlauf um die Vorherrschaft im All. Frankreich, das zunächst sein kriegszerstörtes Territorium wieder aufbauen musste, beteiligte sich erst später an der Eroberung des Weltraums. Die Dokumentation lässt deutsche und französische Politiker und Wissenschaftler über die Anfänge der Weltraumforschung zu Wort kommen. Mit dem Start des russischen Satelliten „Sputnik“ am 4. Oktober 1957 begann ein neues Zeitalter. Die Bilder des ersten künstlichen Satelliten und später die der ersten Schritte des Menschen auf dem Mond waren eine Sensation. Die wahren Ursprünge des Weltraumabenteuers, das heute fester Bestandteil der europäischen Politik und Forschung ist, sind der Öffentlichkeit jedoch bis heute kaum bekannt. Vielleicht, weil diese Geschichte sowohl Amerikaner als auch Russen an schwierige Zeiten erinnert? Die Dokumentation „Europas Start ins All“, die nur schwer zugängliches Archivmaterial und ganz neue Berichte wichtiger Protagonisten zeigt, gleicht einem Spionagefilm. Von der Verpflichtung zur Wahrung von Staatsgeheimnissen befreit, äußern sich französische und deutsche Politiker und Wissenschaftler erstmals ohne Zensur über die Gründungsphase der Eroberung des Alls. Die Anfänge des Weltraumabenteuers reichen bis in die 20er Jahre des letzten Jahrhunderts zurück. Damals wurden in den Salons der deutschen Gelehrtengesellschaften die wildesten technischen Träume entwickelt. 1936 gründete Hitler die „Heeresversuchsanstalt Peenemünde“, in der die erste weltraumtaugliche Trägerrakete, bekannt unter dem Kürzel „V2“, und die erste Flugbombe „V1“ hergestellt wurden. Die für dieses Projekt erforderlichen Arbeitskräfte kamen aus dem berüchtigten Lager „Dora Mittelbau“. Nach dem Sieg über Hitler-Deutschland rissen sich die Alliierten um die Wissenschaftler und Techniker aus Peenemünde. Damit begann zwischen den USA und der UdSSR der Wettlauf um den Weltraum. Frankreich war nach dem Krieg zunächst mit dem Wiederaufbau des eigenen Landes beschäftigt. Erst der Start des „Sputnik“ 1957 machte hohen französischen Stellen deutlich, dass die Eroberung des Weltraums nunmehr ein unentbehrlicher Baustein im strategischen und politischen Gefüge sein würde.

Dauer: 50:00 | Größe: 525 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: liebeskraft

Europas.Start.ins.All.German.DOKU.WS.dTV.XViD-AMBASSADOR
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 19 Januar '12 von , in Luft- & Raumfahrt. Tags: .

Ein Fenster zum Universum – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 300 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: Sun

Auf dem Cerro Paranal, einem Berg in der chilenischen Wüste, steht das größte optische Teleskop der Welt, das ‘Very Large Telescope’ der ESA. Die Dokumentation berichtet vom Bau des ehrgeizigen Projektes und von dem Moment, als es zum ersten Mal auf das Weltall ausgerichtet wurde.

Ein Fenster Zum Universum
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 13 Oktober '09 von , in Astronomie. Tags: , , , .

Hubble: 15 Jahre auf Entdeckungsreise – DVDRip – Xvid/DVD9

Cover

Wie groß ist das Universum, und wie alt ist es? Gibt es Schwarze Löcher? Wie leben und sterben die Sterne? Viele Schlüsselfragen, für deren Beantwortung am 24. April 1990 das NASA / ESA-Weltraumteleskop Hubble ins All geschossen wurde. Aus seiner Umlaufbahn um die Erde – hoch über der störenden Erdatmosphäre – ermöglicht es seit 15 Jahren einen bisher ungeahnten Blick in die Tiefen des Weltalls. Von fernen Sternenstädten hin zu nahe gelegenen Sternenresten – die Schönheit der gewonnenen Bilder fasziniert und berührt uns alle. Was haben wir daraus gelernt? Lassen auch Sie sich in kosmische Landschaften entführen, die unser Wissen über den Lebenslauf des Universums und der Sterne revolutioniert haben. Dieser allgemein verständliche Einblick in die Ergebnisse des weltweit erfolgreichsten Projektes der Wissenschaft entstand in enger Zusammenarbeit mit Fachleuten des europäischen Hubble-Zentrums anlässlich des 15. Jahrestages des Starts.

spacer
Dauer: 81:55 | Größe: 700 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: Xanadu

Hubble.15.Jahre.auf.Entdeckungsreise.German.DVDRip.XviD-iND
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

spacer
Dauer: 81:55 | Größe: 8300 MB | Sprache: Deutsch & Englisch | Format: DVD9 | Uploader: Xanadu

Hubble.15.Jahre.auf.Entdeckungsreise.Untouched.ML.DVD9-iND
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 19 Juni '09 von , in Astronomie. Tags: , , , , .

Nach oben