Serienjunkies.org

Finnland: Geschichte eines unabhängigen Landes – HDTV – SD/720p

Cover

Am 6. Dezember 2017 feiert Finnland den 100. Jahrestag seiner Unabhängigkeit. Doch über das Land im hohen Norden ist wenig bekannt: Welche Ereignisse prägten seine Geschichte, durch welche Prüfungen ging es auf dem Weg zur Unabhängigkeit, und welche Werte bestimmen seine Identität? Die Doku zeichnet das Porträt der jungen finnischen Republik. Aus Anlass des 100. Jahrestags der Unabhängigkeit Finnlands am 6. Dezember erkundet Olivier Horn die Geschichte Finnlands und schildert, wie das im Ersten Weltkrieg entstandene Land zu dem wurde, was es heute ist. Wie erklärt sich die besondere Situation Finnlands in Europa? Wodurch wurde Finnland zu einer friedvollen Demokratie und einem Modell auf vielen Gebieten? Eingekeilt zwischen mächtigen Nachbarn musste Finnland lange die Folgen von andernorts getroffenen Entscheidungen tragen. Unter Historikern gilt daher 1703 als ein einschneidendes Datum: das Jahr der Gründung von Sankt Petersburg, der neuen Hauptstadt der Zaren. Die Öffnung des Russischen Reiches zur Ostsee sollte Finnlands Schicksal verändern. 1808 annektiert Zar Alexander I. – mit Napoleons Einverständnis – diese schwedische Provinz und macht daraus 1809 das Großherzogtum Finnland. 50 Jahre später gewährt Zar Alexander II. den Finnen eine weitreichende Autonomie.

Dauer: 50:00 | Größe: 510 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: gr00ve

Finnland.-.Geschichte.eines.unabhaengigen.Landes.GERMAN.DOKU.HDTVRip.x264-EPiS
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 50:00 | Größe: 1200 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: gr00ve

Finnland.-.Geschichte.eines.unabhaengigen.Landes.GERMAN.DOKU.720p.HDTV.x264-EPiS
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 10 Dezember '17 von , in Länder, Neuzeit. Tags: .

Eisbrecher vor Finnland – dTV – h264

Cover

Finnland ist das einzige Land der Welt, dem selbst in milden Wintern sämtliche Seehäfen zufrieren können. Da 80 Prozent des Außenhandels über den Seeweg abgewickelt werden, sind die finnischen Eisbrecher und ihre Mannschaften gewissermaßen die Herzschrittmacher der Wirtschaft. Sie sorgen dafür, dass Finnlands Seehandel während des langen, strengen Winters im wahrsten Sinne des Wortes nicht einfriert. Operationsgebiete sind der Finnische Meerbusen und der Bottnische Meerbusen.

Dauer: 45:00 | Größe: 420 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: liebeskraft

Eisbrecher.vor.Finnland.GERMAN.DOKU.WS.dTV.x264-love
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 23 Februar '14 von , in Schifffahrtskunde. Tags: , , .

Der Traum vom Auswandern – 720p HDTV – Xvid/x264

Cover

Arbeitslosigkeit oder Abenteuerlust – die Motive sind vielfältig, die bei manchen Deutschen den Traum vom Auswandern lebendig werden lassen. Das ZDF begleitet in zwei Dokumentationen vier Menschen, die in Dubai und Finnland, in Bali und Argentinien ihrem Traum vom Glück näherkommen wollen. Sie haben die Gelegenheit, für einige Zeit ihren Beruf in ihrem Wunschland auszuüben und zu erfahren, ob sie mit ihm dort bessere oder schlechtere Chancen als daheim haben. Eine Erfahrung machen sie dabei alle: Die Wirklichkeit ist immer ganz anders als der lang gehegte Traum vom Auswandern.

Dauer: 45:00 | Größe: 420 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: liebeskraft

Der.Traum.vom.Auswandern.-.Jobtester.in.Neuseeland.und.auf.Teneriffa.GERMAN.DOKU.WS.HDTV.Xvid-love
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | freakshare.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Der.Traum.vom.Auswandern.-.Jobtester.in.Norwegen.und.in.Aegypten.GERMAN.DOKU.WS.HDTV.Xvid-love
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | freakshare.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 45:00 | Größe: 1100 MB | Sprache: Deutsch | Format: x264 | Uploader: liebeskraft

Der.Traum.vom.Auswandern.-.Jobtester.in.Neuseeland.und.auf.Teneriffa.GERMAN.DOKU.AC3.WS.HDTV.720p.x264-love
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | freakshare.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Der.Traum.vom.Auswandern.-.Jobtester.in.Norwegen.und.in.Aegypten.GERMAN.DOKU.AC3.WS.HDTV.720p.x264-love
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | freakshare.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 15 Juni '11 von , in Länder, Menschen. Tags: , , , , , , .

Atomkraft: Ja bitte: Der Mythos vom Atomausstieg – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 1:15:00 | Größe: 770 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: pitt

Seit es Atomkraft gibt, gibt es auch glühende Verfechter und strikte Gegner dieser Art Strom zu produzieren. Die Möglichkeit einer Atomkatastrophe wie jetzt in Japan schwang spätestens seit dem GAU in Tschernobyl in allen Diskussionen mit. – Doch die Befürworter wollten von den Horrorszenarien nichts wissen. Und jetzt? – WELTWEIT schaut, wie unsere europäischen Nachbarn Frankreich, Finnland und Russland mit Atomkraft umgehen. Paris-Korrespondent Michael Strempel geht in der Wiederaufbereitungsanlage in LaHague auf Spurensuche und erkundet, ob seit den Erdbeben in Japan das Verhältnis der Franzosen zur Atomkraft noch immer so entspannt ist wie eh und je. Georg Restle hat das russische Majak besucht. Hier gibt es fast in jeder Familie Krebskranke, verursacht durch Atommüll quasi vor deren Haustür. Und Christian Blenkner war unterwegs in Finnlands elektrischster Gemeinde. In Eurajoki entsteht das weltweit erste Endlager und die Bewohner finden es gut so. Wie lange noch?

Atomkraft.-.Ja.bitte.-.Der.Mythos.vom.Atomausstieg.GERMAN.DOKU.WS.dTV.XViD
Download: hier | filefactory.com
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 3 April '11 von , in Geschichte/Politik, Neuzeit. Tags: , , , , .

Finnland: Bären, Elche, Riesenmarder – HDTV – 720p/1080p

Cover

Er sieht aus wie ein kleiner Bär, er hat mächtige Kiefer wie eine Hyäne, und die Finnen nennen ihn „Felsenkatze“. Es ranken sich viele Mythen um den Vielfraß, den größten Marder der Welt. Verborgen lebt er in Finnlands Wäldern, reißt Elch- und Rentierkälber und soll es sogar mit ausgewachsenen Braunbären und Elchen aufnehmen. Kaum einer bekommt ihn zu Gesicht. Doch dem Naturfotografen Antti Leinonen ist es gelungen, das Vertrauen der bärbeißigen Riesenmarder zu gewinnen. Seit 15 Jahren sind Vielfraße Antti Leinonens ganze Leidenschaft. Wenn der bärtige Finne plötzlich vom Frühstückstisch aufspringt, die Kamera vom Haken reißt und barfuss in den Neuschnee rennt, dann weiß seine Frau: da draußen kann nur ein Vielfraß sein. Äußerst selten nur wagen sich die Bärenmarder, wie sie auch heißen, in die Nähe von Häusern. Sie verbringen ihr Leben als unwirsche Einzelgänger tief im Wald. Nur mit Zähigkeit, Ausdauer und ausgeklügelten Verstecken, kann Antti Leinonen ihnen so dicht auf den Pelz rücken, dass er atemberaubende Bilder schießt – Fotos, die selbst den hohen Ansprüchen der Zeitschrift National Geographic standhalten und bereits drei mal den ersten Preis des renommierten BBC Wildlife Fotowettbewerbs gewannen. Antti Leinonen nahm die Filmer Oliver Goetzl und Ivo Nörenberg mit in die finnische Taiga bei Kuhmo nahe der russischen Grenze und gewährte ihnen bislang ungefilmte Einblicke in das Leben der Riesenmarder. Erstmals gelangen den Filmern formatfüllende Aufnahmen und Verhaltensdokumentationen von ungezähmten Vielfraßen im Freiland – ein Film, der selbst erfahrenen Freilandforschern zu neuen Erkenntnissen verhelfen wird.

Dauer: 45:00 | Größe: 1.400 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: liebeskraft

Finnland.Baeren.Elche.Riesenmarder.GERMAN.DOKU.720p.HDTV.x264-Pumuck
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 45:00 | Größe: 2.800 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: liebeskraft

Finnland.Baeren.Elche.Riesenmarder.GERMAN.DOKU.1080p.HDTV.x264-Pumuck
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 3 Januar '11 von , in Europa, Tiere. Tags: , , , , .

Polaris – dTV – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 420 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: liebeskraft

Es ist eine der wildesten und lebensfeindlichsten Regionen der Erde: der hohe Norden jenseits des Polarkreises. Das Leben der Menschen hier, unter dem Nordstern Polaris, bedeutet einen ständigen Kampf gegen die Naturgewalten. Was hat sie hierher gebracht – wie leben und überleben sie – und warum bleiben sie? Ein ZDF-Team ist nach Grönland, Finnland und Sibirien aufgebrochen, und hat drei Familien begleitet. Dreimal haben sie einen fremden Alltag kennen gelernt, ganz eigene Freuden, Sorgen und Sehnsüchte – und sind dabei der erstaunlichen Seele des Nordens näher gekommen. Drei sehr verschiedene Familien – drei völlig unterschiedliche Orte. Und doch verbindet diese Menschen etwas. Sie alle leben weit hinter dem Polarkreis – in Grönland, Finnland und Sibirien – in einer der unwirtlichsten Regionen der Welt. Sie haben gelernt, dort zu überleben, wenn auch mit ganz unterschiedlichen Strategien. Und sie haben dort ihre Heimat gefunden, wo viele freiwillig nicht leben würden. Drei Familien, drei Geschichten. Der grönländische Fischer und Jäger Fritz Johansen (40) lebt in einer der nördlichsten bewohnten Siedlungen der Erde, mit seiner Frau und der gerade mal 18-jährigen Tochter, die bereits selbst ein Baby hat. In den Sommerferien soll sein 15-jähriger Sohn mit ihm zusammen das Jagen lernen – und entscheidet sich gegen den Willen der Eltern, die Schule zu verlassen, um weiter auf dem Meer sein zu können. Der sibirische Pilot Oleg Karlik (39) wohnt mit seiner Frau Natascha und dem achtjährigen Sohn Sergej nahe dem Kältepol der Erde. Sein Hubschrauber bedeutet für die Menschen der Tundra die einzige Verbindung zur Welt. Am längsten Tag des Jahres begleitet ihn sein kleiner Sohn zu einem tragischen Rettungsflug. Und die Tierärztin Marja Nuorgam lebt im einsamen Norden Finnlands, mit ihrem Mann, dem Rentierzüchter Jorma, ihren zwei Töchtern (Aili 12 und Ida 14) und dem Sohn Ville (9). Aili hilft in den Ferien der Mutter, auf der Suche nach einer eigenen Perspektive für die Zukunft: Welche Möglichkeiten bietet ihr der Norden? Der Winter – in Grönland für die Johansens die Zeit der Hundeschlitten und der großen Jagden, in Finnland muss Tierärztin Marja sich um die Rentiere kümmern, und im nördlichen Sibirien wird Olegs Hubschrauber zur Nabelschnur in der eisigen Tundra. Die Polarnacht – die härteste Zeit des Jahres. Aber die Menschen des Nordens dramatisieren ihr Schicksal nicht. Sie zeigen ganz schlicht, wie sie sich in ihrer lebensfeindlichen Heimat eingerichtet haben und den oftmals gefährlichen und dramatischen Entwicklungen standhalten. „Polaris“ ist eine Begegnung mit charismatischen Menschen, die eine interessante Vergangenheit haben und ein spannendes Leben, Familien, die verschiedene Kulturen vereinen. Die Frage, warum jemand an so einem Ort lebt, ist ein wichtiges Thema. Die Menschen erzählen sich gegenseitig, was sie hierher getrieben hat – und was sie an diesem Ort hält. Meist sind das sehr bewegende Geschichten von Armut und Verbannung – aber auch von neu entdeckten Schönheiten und Liebe. Insofern ist die jeweilige Familiengeschichte Teil des Films – auch weil sie immer die spezielle Geschichte des Landes widerspiegelt. Immer wieder geht es dabei um die Einsamkeit. Vielfach sind die Menschen hier völlig auf sich selbst gestellt. Doch daher rührt auch eine große Herzlichkeit und Hilfsbereitschaft. Man freut sich, Menschen zu begegnen und sich mit ihnen zu unterhalten. Und jeder weiß, was es bedeutet, wenn einem in der Not keiner hilft – urplötzlich hängt von einer helfenden Hand das Leben ab. Das ist eine Erfahrung, die alle Menschen im Norden verbindet. Trotz aller Verschiedenheiten gewinnen die drei Familien, die einander nicht kennen und die ganz entfernten und völlig verschiedenen Kulturkreisen angehören, auf ganz unterschiedlichen Wegen doch gemeinsame, existenzielle Erkenntnisse. Eine Annäherung an die Seele des Nordens.

Polaris.E01.Sonnenwende.GERMAN.DOKU.WS.dTV.Xvid-love
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | freakshare.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 10 Dezember '10 von , in Länder, Menschen. Tags: , , , , .

Eisbrecher vor Finnland – SATRip – Xvid

Cover

Dauer: 45:00 | Größe: 450 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: Ap0phis

In Finnland können selbst in milden Wintern sämtliche Seehäfen zufrieren. Da 80 Prozent des Außenhandels über den Seeweg abgewickelt werden, sind die finnischen Eisbrecher und ihre Mannschaften die Herzschrittmacher der Wirtschaft. Sie sorgen dafür, dass Finnlands Seehandel während der langen, strengen Winter im wahrsen Sinne des Wortes nicht einfriert. Um das Leben an Bord eines Eisbrechers kennen zu lernen, begleitet das Filmteam die Mannschaft der „Kontio“. Das Schiff ist einer von vier Eisbrechern, die rund sechs Monate lang fern ihres Heimathafens Helsinki im Bottnischen Meerbusen im Dienst sind. Die 22 Crewmitglieder arbeiten täglich im Schichtdienst zwei mal sechs Stunden, um Tag und Nacht für Frachter und sonstige Schiffe eine Fahrrinne offen zu halten. In einprägsamen Interviews schildern die Männer und Frauen den anstrengenden Alltag an Bord, der vor allem von Disziplin und Wachsamkeit geprägt ist.

Eisbrecher.vor.Finnland.GERMAN.DOKU.WS.SATRip.Xvid-Ap0phis
Download: hier | filesonic.com
Download: hier | netload.in
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 5 Dezember '10 von , in Europa, Schifffahrtskunde. Tags: , , , .

Feuer und Eis: Der finnische Winterkrieg – dTV – SD

Cover

Es war ein weitaus größeres Unternehmen als der D-Day, dennoch geriet er in Vergessenheit: der finnische Winterkrieg. Wegen Grenzstreitigkeiten griff die Sowjetunion im November 1939 Finnland an. Dank ihrer Skitruppen konnten die weitaus schwächeren Finnen den sowjetischen Vormarsch zunächst aufhalten. Im März 1940 mussten sie sich jedoch geschlagen geben.

Dauer: 60:00 | Größe: 450 MB | Sprache: Deutsch | Format: DivX | Uploader: HB

Feuer.und.Eis.Der.finnische.Winterkrieg.GERMAN.DOKU.dTV.DivX
Download: hier | filer.net
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 21 November '10 von , in Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , , .

Im Paradies der Raubtiere – dTV – DivX

Cover

Dauer: 42:30 | Größe: 359 MB | Sprache: Deutsch | Format: DivX | Uploader: Osnaker

Etwa 15 Jahre lang filmte der Finne Kari Kemppainen im Osten seiner Heimat große Raubtiere. Bären, Wölfe, Vielfraße und Luchse wurden in dieser Region über Jahrhunderte hinweg gejagt und vertrieben, doch seit einigen Jahren kehren sie nach Finnland zurück. Die Dokumentation zeigt atemberaubende Bilder aus der unberührten Natur in der Gegend von Kuhmo, unweit der finnischen Grenze zu Russland. Die beeindruckenden Aufnahmen von Bären beim Kampf und bei der Paarung, vom Familienleben der Vielfraße und der Rückkehr der Wölfe über die russische Grenze lässt die kräftigen, aber menschenscheuen Geschöpfe in einem neuen Licht erscheinen. Filmemacher Kari Kemppainen verbringt bis zu 200 Tage im Jahr in der Wildnis von Kuhmo. Oft fängt er nachts aus seinem Versteck heraus das Verhalten der Raubtiere und der von ihnen gejagten Rentiere und Elche mit der Kamera ein. In der Dämmerung spielen Jungbären und Vielfraße ganz in seiner Nähe. Er kann dabei mitverfolgen, wie Wolfsrudel und Bärenfamilien größer werden, seit die strikte Einhaltung des Jagdverbots kontrolliert wird. Die Rückkehr großer Fleischfresser, insbesondere der Wölfe, löst unter der Bevölkerung in abgelegenen, stark bewaldeten Regionen Finnlands und unter Jägern Ängste aus, doch es zeichnet sich ein Sinneswandel ab. In jüngster Zeit steigt das Ansehen der früher unerwünschten Raubtiere. Man könnte diese Region im Osten Finnlands inzwischen „das letzte Paradies der Raubtiere“ nennen.

Im.Paradies.der.Raubtiere
Download: hier | rapidshare.com

Erstellt am 30 April '09 von , in Tiere. Tags: , , , , , , , .

Nach oben