Serienjunkies.org

Die Kinder der Herrenrasse: Organisation Lebensborn – 720p HDTV – h264

Cover

Um die Geburtenrate der “arischen Herrenrasse” zu fördern, gründete 1933 SS-Führer Heinrich Himmler die Organisation Lebensborn. Ziel war es, möglichst viele blonde, blauäugige Nachfahren zu zeugen. Ob das ehelich oder unehelich geschah, war zweitrangig. Da die Zahl der Geburten alleine seinem Ziel nicht genügte, wurden arisch aussehende Kinder aus den besetzten Gebieten verschleppt. Drei Lebensborn-Kinder berichten.

Dauer: 45:02 | Größe: 1240 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: Unknown2011

Die.Kinder.der.Herrenrasse.GERMAN.DOKU.AC3.HDTV.720p.x264-TSCC
Download: hier | cloudzer.net
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 1 Juni '13 von , in Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , , .

Juden zum Verkauf: Menschenhandel der SS – HDTV – SD/720p

Cover

1942 konnte Heinrich Himmler, Reichsführer der SS, Hitler davon überzeugen, gegen Geld Juden freizulassen. Zwei Jahre später bot Eichmann in Budapest den Alliierten tatsächlich Juden zum Kauf an. Der Film beschreibt, was die Deutschen plötzlich dazu veranlasste und wie die Alliierten auf das Angebot des Menschenhandels reagierten. Eigens dafür war Bergen-Belsen gegründet worden. Bevor das so genannte Vorzugslager zur Hölle schlechthin wurde, sollten hier Juden mit ausländischen Pässen freigekauft oder gegen im feindlichen Ausland internierte Reichsdeutsche ausgetauscht werden. Zum ersten Mal spricht der frühere SS-Standartenführer Kurt A. Becher in diesem Film über seine Verhandlungen über die Freilassung der Juden. Der Vertraute Himmlers nimmt für sich in Anspruch, noch kurz vor Kriegsende viele Tausend Juden gerettet zu haben. Tina Mendelsohn fragte prominente Beteiligte an den Verhandlungen sowie Zeitzeugen wie den früheren Bürgermeister von Jerusalem, Teddy Kollek, den amerikanischen Nachkriegspolitiker George F. Kennan und Gerhard Riegner vom Jüdischen Weltkongress, nach der Bereitschaft der Westmächte, auf das Angebot einzugehen. Die Antworten reichen von Wut über die Passivität der Alliierten bis hin zu ihrer Rechtfertigung. Eine holländische Jüdin schildert, wie sie 1944 in Bergen-Belsen erfuhr, sie würde gegen inhaftierte Reichsdeutsche in Palästina ausgetauscht. Wem sie ihre Rettung verdankte, konnte sie damals noch nicht ahnen.

Dauer: 45:00 | Größe: 472 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: HB

Hitlers.Menschenhaendler.-.Juden.als.Austauschware.GERMAN.DOKU.HDTVRip.x264-821
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 45:00 | Größe: 1.400 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: liebeskraft

Hitlers.Menschenhaendler.-.Juden.als.Austauschware.GERMAN.DOKU.AC3.HDTV.720p.x264-love
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 15 September '11 von , in Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , , , .

Heinrich Himmler: Aus dem Leben eines Massenmörders – DVDRip – Xvid

Cover

Dauer: 1:04:00 | Größe: 700 MB | Sprache: Deutsch | Format: Xvid | Uploader: HB

Heinrich Himmler war einer der einflussreichsten Männer unter Adolf Hitler. Der “Reichsführer SS” organisierte nach der Machtergreifung für seinen Führer die brutale Verfolgung politischer Gegner in einem System von Konzentrationslagern. Der fanatische Nationalsozialist und Antisemit plante die Vernichtung der europäischen Juden. Im Holocaust wurden schließlich über 6 Millionen Menschen ermordet. Doch wer war dieser Heinrich Himmler? Wie gelang es dem schmächtigen Jungen aus einer bürgerlichen Familie, zum Zweiten Mann im Dritten Reich aufzusteigen. Wie wurde er zu einem “Monster” der Geschichte. SPIEGEL TV erzählt in dieser Dokumentation das Leben des Massenmörders mit seltenen, teilweise unveröffentlichten Filmen und Fotos und zeigt u.a. Himmlers Todesfabriken, eine ehemalige SS-Kultstätte bei Paderborn und das Gauhaus von Posen, wo Himmler 1943 in einer Geheimrede über den Holocaust gesprochen hat. Autor Michael Kloft hat zudem Katrin Himmler, die Großnichte, getroffen und befragt. Sie hat vor kurzem ein Buch über ihre Familie veröffentlicht. Schließlich begleitete er eines von Himmlers Opfern, Lucille Eichengreen, zu den Stätten ihres Martyriums im ehemaligen Ghetto von Lodz und dem KZ Bergen-Belsen.

Aus.dem.Leben.eines.Massenmoerders.Heinrich.Himmler.GERMAN.DOKU.dTV.Xvid
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 22 Oktober '10 von , in Menschen, Zweiter Weltkrieg. Tags: , , , , , , , .

Die Wewelsburg: Das weltanschauliche Zentrum der SS – DVDRip – SD/DVD5

Cover

Ihre Geschichte zählt bis heute zu den ungelösten Geheimnissen des Dritten Reiches: Die Wewelsburg, am 24. Juli 1934 vom Reichsführer SS Heinrich Himmler übernommen, war Kultstätte, Schatzkammer, Gruft und Weihstätte der SS. Was wirklich hinter den gewaltigen Mauern geschah und was die großen SS-Führer in den geheimnisumwitterten Gewölben planten, bringt diese Filmdokumentation erstmals ans Licht der Öffentlichkeit. Vieles blieb bis heute verborgen, nachdem die Wewelsburg am 31. März 1945 auf Himmlers persönlichen Befehl hin gesprengt

Dauer: 00:55:00 | Größe: 1000 MB | Sprache: Deutsch | Format: h264 | Uploader: HB

Die.Wewelsburg.Das.weltanschauliche.Zentrum.der.SS.GERMAN.DOKU.DVDRip.x264-821
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Dauer: 00:55:00 | Größe: 2180 MB | Sprache: Deutsch | Format: DVD5 | Uploader: HB

Die.Wewelsburg.Das.weltanschauliche.Zentrum.der.SS.GERMAN.DOKU.DVDRip.DVD5.untouched
Download: hier | share-online.biz
Download: hier | uploaded.to

Erstellt am 22 August '09 von , in Zweiter Weltkrieg. Tags: , , .

Nach oben